Wird „Deadpool 2“ nach Disney-Übernahme noch brutaler?

2
Deadpool
Deadpool

In einer Analysten-Konferenz hat Disney Chef Bob Iger mitgeteilt, dass es unter neuer Führung auch Marvel-Filme mit R-Rating geben könnte. In diesem Zusammenhang wurde z.B. explizit Fortsetzungen von „Deadpool“ genannt. 

HIER findest du alle aktuellen Informationen zu Deadpool 2!

Filme mit R-Rating dürfen nur von Zuschauern im Alter von 17 oder älter gesehen werden, oder in Begleitung eines Erwachsenen, da diese intensive Darstellungen von Sexualität, Gewalt oder Drogenkonsum enthalten können. Damit auch jüngere Zuschauer sich die neun Marvel-Filme ansehen konnten und um die Besucherzahlen im Kino zu erhöhen, hat man Marvel Filme oft soweit angepasst um ein PG-13 Rating zu erreichen. Somit können auch Jugendliche mit 13 Jahren oder älter ihre Superhelden im Kino oder später auf DVD, Bluray und UHD Blu-ray bewundern. Deadpool war hier sicherlich eine Ausnahme, welche von der Zuschauerschaft prompt belohnt wurde.

Deadpool 2 [4K Ultra HD und Blu-ray]

Preis: EUR 25,99

(0 Rezensionen)

25 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 18,90

„Deadpool 2“ bleibt brutal

Es war etwas neues, dass in Marvel Filmen geflucht, anzügliche Bemerkungen gemacht und Leute in verschiedenster Weise von ihrem Leben befreit wurden. Der Ansturm in den Kinos gab den Produzenten aber recht. Auch im Videomarkt war Deadpool in 2016 einer der meistverkauftesten Videos. Auch bei „Logan – The Wolverine“ hielt man sich mit brutalen Szenen und Blut nicht zurück. Auch hier ging die Rechnung auf jeden Fall auf. Somit besteht wohl wenig Gefahr, dass „Deadpool 2“ nicht sein ganzes Potential an Brutalität, Sex und Drogen ausspielen kann. Auch neue Marvel-Helden müssen somit keine Angst haben, in ihrer Persönlichkeit „beschnitten“ zu werden.

Deadpool (4K Ultra HD) (+ Blu-ray)

Preis: EUR 20,90

(0 Rezensionen)

27 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 10,85

Kleinere Fox-Studios sollen vorerst bleiben

Im Rahmen der Analysten-Konferenz, gab es auch noch ein paar beruhigende Worte an die Belegschaften. Kleinere Studio-Divisionen wie „Fox Searchlight“ oder „Fox 2000“ werden auch nach der Übernahme weitergeführt. Die Frage ist natürlich, wie Produktionen in den nächsten Jahren aussehen, ob Studios geschlossen, zusammengeschlossen oder gar neue eröffnet werden. Diese Entscheidungen sollen erst in den nächsten Jahren fallen, wenn es darum gilt neue Film-Franchises am Markt zu platzieren, die auch ein gewisses finanzielles Risiko für Disney bedeuten. Darunter fallen sicherlich auch Titel wie „Deadpool 2“ oder die Filmumsetzung ähnlicher Marvel-Helden. Diese lassen sich nämlich in der Zweitvermarktung nicht einfach in Disney Theme Parks integrieren oder als Brozeitdose vermarkten lassen (und nein es gibt leider keine Deadpool Brotzeitdose).

Wir sind gespannt, ob der Übernahme von 20th Century Fox durch Walt Disney für 52 Millionen US-Dollar auch wirklich so über die Bühne geht, oder ob das Kartellamt hier noch ein paar Wörtchen mitzureden hat. Übrigens, die Animations-Filme von Dreamworks, wurden von Comcast übernommen und werden somit über Universal Pictures vertrieben.

Deadpool 2 Trailer

Wird „Deadpool 2“ nach Disney-Übernahme noch brutaler?
5 (100%) 1 Bewertung[en]

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here