Zocken mit Android TV: Bald kommt die App für Google Stadia

0
Google Stadia gibt es ab sofort als Premiere Edition

Google Stadia streckt die Fühler aus: Bald soll eine offizielle App der Game-Streaming-Plattform für Android TV zur Verfügung stehen.


Anzeige

Aktuell ist es bereits möglich, das Cloud-Gaming via Google Stadia am Fernseher zu nutzen. Allerdings wird dafür ein Google Chromecast Ultra benötigt. Eine weitere Alternative ist es, einen PC mit dem Fernseher der Wahl zu verbinden. Dann kann Stadia nämlich über den Browser Chrome verwendet werden. Allerdings wäre es nur logisch, wenn Googles Dienst endlich auch über Android TV eingebunden würde – immerhin steht Google ja auch hinter jenem Betriebssystem.

Und außerdem verwenden nicht nur Hersteller wie Panasonic, Philips und Sony Android TV für viele ihrer Fernseher, da wäre ja auch noch die Nvidia Shield TV. Auch der beliebte Media-Player spannt Android TV als Betriebssystem ein. Für die Shield liefert Nvidia ja auch einen wirklich guten Controller mit, sodass es ein sträfliches Versäumnis ist, dass Google Stadia an der Shield TV bisher nicht nutzbar ist. Zumal Google aktuell 2 Monate Stadia Pro kostenlos für alle Interessenten freigibt.

Derzeit ist es schon möglich, die Android-App von Stadia per Sideload auf Geräte mit Android TV zu bugsieren. Die App startet auch tatsächlich in einer für Android TV optimierten Oberfläche. So hat Google ganz offensichtlich damit begonnen, Stadia ab der App-Version 2.13 für Android TV zu optimieren. Hinter den Kulissen laufen also die Vorbereitungen für den Launch.

Stadia-App für Android TV bleibt aktuell praktisch aber ohne Funktion

Derzeit lässt sich die App dann aber nur starten, weiter kommt man jedoch nicht. Es lassen sich leider derzeit also noch keine Games starten. Da muss man also abwarten, bis Google die offizielle Unterstützung ausrollt und die App dann auch im Play Store für Android-TV-Geräte anbietet. So lange sollte es aber nicht mehr dauern, da ganz offensichtlich intensiv daran gearbeitet wird.

Google Stadia hat es aktuell aber schwer die Nutzer zu überzeugen: 4K ist leider eine Mogelpackung und auch mit den Latenzen ist nicht alle so, wie es sein sollte. Viele Gamer werden also wohl eher auf die Ende 2020 erscheinenden Sony PlayStation 5 und Xbox Series X warten. Und außerdem gibt es ja auch konkurrierende Game-Streaming-Angebote wie Nvidia GeForce Now.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein