Auro Technologies in Belgien, Entwickler des Auro 3D Audioformates, haben eine Finanzspritze aus Fernost bekommen. Mit einer Investition von 28 Millionen $US hält die chinesische Firma Beijing Jetsen Technology Co. 20 Prozent der Firmenanteile. Wofür wird Auro Technologies das Geld nutzen?


28 Millionen $US hört sich nach viel Geld an, um auf dem internationalen Heimkino-Markt Fuß fassen zu können ist dies aber eher eine kleine Investition. Auro Technologies, Entwickler des Auro 3D Audioformates und weiteren Audio-Lösungen, möchten mit dem Geld vor allem die Entwicklung und Expandierung in den Bereichen Heimkino, Digitales Kino, Mobile, Gaming und Automobile sowie der Soundproduktion weiter vorantreiben. Auro Technologies steht dabei natürlich in Konkurrenz zu Dolby und DTS, die große Teile des Marktes für sich beanspruchen.

Auro 3D gegen Dolby Atmos und DTS:X

Vor allem im Bereich Heimkino entscheiden sich die meisten Nutzer seit Jahren nur zwischen DTS und Dolby. In den meisten Fällen unterstützen AV-Receiver beide neuen objektbasierten Audioformate Dolby Atmos und DTS:X. Auro Technologies versucht mit Auro 3D eine neue Nische im Audio-Segment zu öffnen. Während man bei den Konkurrenzformaten von Dolby und DTS auf einzelne Klangobjekte setzt, werden bei Auro 3D die Audiosignale weiterhin in einzelne Kanäle gebündelt. Während Dolby Atmos und DTS:X auch auf 5.1 und 7.1 Anlagen problemlos wiedergeben werden kann, verlangt Auro 3D mindestens ein 9.1 Setup mit vier Boxen im Surround-Layer und vier weiteren Boxen im Top-Layer, der etwas über dem Zuschauer angebracht ist.

Gut abgemischtes Tonmaterial

Auro 3D Setup mit 13 Lautsprechern aufgeteilt auf 3 Layern

Auro 3D Setup mit 13 Lautsprechern aufgeteilt auf 3 Layern

Auro 9.1 wäre das gleiche Setup wie gerade beschrieben, nur mit einem zusätzlichem VOG-Lautsprecher (Voice of God) als 3. Layer direkt über dem Zuschauer. Diese soll dem Sound noch mehr vertikale Tiefe verleihen. Im privaten Heimkino-Bereich sind maximal Aufbauten mit 13.1 Lautsprechern möglich. Die Anordnung der Lautsprecher ist aber relativ starr, dafür sind die Soundinhalte perfekt auf die einzelnen Kanäle abgemischt. Im Gegensatz können die Lautsprecher bei Dolby Atmos und DTS:X etwas freier im Raum platziert werden, die Soundqualität hängt hier aber sicherlich auch von der Expertise des Händlers und Nutzers ab.

Was viele nicht wissen: Auro 3D kommt auch bereits in vielen digitalen Kinos zum Einsatz. Auch aktuelle Kinofilme wie Ghostbusters, Warcraft oder The Legend of Tarzan bieten bereits eine 11.1 Auro 3D-Tonspur (meist in englischer Sprache). Schafft es Auro Technologies seine Martkanteile im bereich Digitales Kino weiter auszubauen, stehen auch die Chancen sehr gut, dass immer mehr HD- und 4K-Blu-rays mit Auro 3D Tonspuren erscheinen.

Via: Pressemitteilung[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

AURO findet neuen Investor und möchte weiter expandieren (Auro 3D)
5 (100%) 8 Bewertung[en]