StarVR: Virtual-Reality-Brille setzt auf 5K-Display

0
StarVR Virtual-Reality-Brille von Starbreeze
StarVR Virtual-Reality-Brille von Starbreeze
Anzeige

Die neue Virtual-Reality-Brille vom Spieleentwickler Starbreeze mit dem Namen „StarVR“ setzt auf ein extrem detailreiches 5K Display und einen breites Sichtfeld von 210°. Kann sich der neue Player mit der Oculus Rift und Valves SteamVR messen?


Anzeige

Kein Bereich profitiert aktuell mehr von der hochauflösenden 4K und 5K Auflösung wie die Spielebranche. Konsolen- und Spieleentwickler bereiten sich seit Monaten auf die virtuellen Welten vor und arbeiten teils sehr eng mit den Entwicklern der VR-Brillen zusammen. Beim StarVR Head-mounted Display kommt die Technik, sowie erste Spiele aus der gleichen Schmiede. Zudem überrascht Starbreeze mit außergewöhnlich guten Spezifikationen, welche die VR-Modelle der Mitbewerber alt aussehen lässt. Die hohe Auflösung von 5.120 x 1.440 Bildpunkten (2 Displays mit je 2.560 x 1.440) und der weite Blickwinkel von 210 Grad lässt nicht nur die Konkurrenz aufhorchen.

7.3 Millionen Pixel für das perfekte VR-Vergnügen

Die StarVR-Brille hat mit über 7.3 Millionen Pixeln die höchste jemals in einer VR-Brille eingebaute Auflösung. Auch das Sichtfeld ist enorm und übertrifft das der Valves SteamVR und der finalen Version der Oculus Rift bei weitem. Bezüglich der Bildwiederholungsrate der Displays hat Starbreeze noch keine Angaben getätigt. Während die Produkte der Mitbewerber mit 90Hz laufen, geht man beim StarVR von mindestens 75Hz aus. Die StarVR-Brille verfügt wie die Mitbewerber über Markierungen am Gehäuse die mittels einer Kamera in Kombination mit einem Gyroskop, Beschleunigungssensor und Magnetometer die genaue Position des Kopfes in der virtuellen Welt bestimmt. Es gibt so viele Faktoren, welche das perfekte VR-Erlebnis zerstören können, bei der StarVR könnte es an den hohen Systemvoraussetzungen liegen, welche für das 5K-Display benötigt wird. Eine flüssige Bildwiedergabe ohne Ruckler ist auch für die StarVR der Schlüssel um dem Kunden ein gutes virtuelles Erlebnis ohne Übelkeit oder andere unschöne Nebenerscheinungen zu bieten.

„The Walking Dead“-Spiel erhält StarVR Support

Ausführliche Informationen werden zur E3 Spielemesse erwartet, welche am Sonntag in dieser Woche startet. Starbreeze wird sein Virtual-Reality-Headset am Stand von „The Walking Dead“ ausstellen. Ein Lieferzeitraum sowie Preis und Infos zur finalen Consumer-Version stehen noch aus.

StarVR: Virtual-Reality-Brille setzt auf 5K-Display
4 (80%) 3 Bewertung[en]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here