Amazon Freevee: Kostenloses Streaming-Angebot ab sofort in Deutschland

Freevee (ehemals IMDb TV) startet heute in Deutschland. Das werbefinanzierte Streaming-Angebot ergänzt fortan Amazon Prime Video.


Schon im April 2022 wurde nicht nur die Umtaufe, sondern auch der Start in Deutschland in Aussicht gestellt. Freevee TV bündelt nicht nur eigen Originals, wie etwa „Bosch: Legacy“, sondern zeigt auch lizenzierte Inhalte. In Deutschland sind zum Start beispielsweise Serien wie „The Night Manaher“, „Justified“ oder auch „Person of Interest“ unter den Formaten. Bei den Filmen sind vielleicht „The Founder“ mit Michael Keaton sowie „Nightcrawler“ mit Jake Gyllenhaal erwähnenswert.

In den USA und Großbritannien gibt es IMDb TV schon länger. Nach der Namensänderung zu Freevee ist Deutschland jetzt der dritte Markt, in dem das werbefinanzierte Angebot anläuft. Österreich soll im weiteren Jahresverlauf noch folgen. Konkreter wird man da aber bisher noch nicht. Amazon wil diee Freevee Originals noch ausbauen: Das werden etwa auch „Primo“ eine Coming-of-Age-Comedy von Michael Schur („The Good Place“) und Shea Serrano sowie „On Call“, das halbstündige Drama des TV-Produzenten Dick Wolf („Law & Order“) sein.

Freevee ist natürlich kein Ersatz, sondern vielmehr eine Ergänzung zu Amazon Prime Video. Möglicherweise wird man darüber auch versuchen, ein niederschwelliges Angebot zu generieren, dass im nächsten Schritt Kunden zum kostenpflichtigen Prime Video lotst. Generell kommt es ja in Mode Streaming mit Werbung zu kombinieren – Netflix und Disney verfolgen ganz ähnliche Pläne.

Schaut ihr bei Freevee herein?

Letzten Endes ist der Zugang zu Freevee kostenlos, ihr bezahlt aber nicht mit Geld, sondern mit eurer Aufmerksamkeit, Zeit und Daten. Denn es wird euch ja Werbung gezeigt. Zu finden ist Amazon Freevee auf der Website des Anbieters direkt hier.

IMDb TV startet 2022 auch in Deutschland und wird zu "Freevee"
Freevee startet in Deutschland | Bild: Amazon

Amazon vermerkt teilweise auch UHD und HDR als Darstellungsmerkmale und bietet neben deutschen Synchronisationen auch den Originalton an.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

5 Kommentare
  1. Ich habe mir mal die erste Folge von Powers auf dem Service angeguckt. Die hatte nur zwei ganz kurze Werbeunterbrechungen, die ich auf dem Fire TV Cube sogar überspringen konnte. Das ist sogar für Werbespot-Hasser wie mich erträglich.

  2. Ich hasse Werbung immer noch, aber da gibt es auch Inhalte, wie z. B. Dark Matter, die ich wirklich empfehlen kann und andere, wie z. B. Powers, die ich selbst mal gerne sehen würde.
    Leider gibt es da Vieles nur auf Deutsch.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge