Android TV 8 bald auch für Sony Bravia TVs aus 2017 und 2016 (Herbst)

9
Sony hat mit der Verteilung des Android TV 8 (OREO) Updates für seine 2017 und 2016 (Herbst) Modelle begonnen
Sony hat mit der Verteilung des Android TV 8 (OREO) Updates für seine 2017 und 2016 (Herbst) Modelle begonnen

Sony hat damit begonnen, das Android TV 8 Oreo Update an seine Bravia Fernseher aus 2017 und Herbst 2016 zu verteilen. Das Update steht Nutzern in den USA zur Verfügung. Andere Märkte sollen bald folgen. 


Anzeige

Kurz nachdem Philips (TP Vision) seine TV-Geräte mit der neuen Android TV 8 Version versorgt hat, kündigt Mitbewerber Sony seine Update-Welle für seine Bravia Fernseher an. TV Geräte die im Herbst/Winter 2016 auf den Markt gekommen sind (z.B ZD9, XD80, XD70) sowie das komplette 2017er TV-Lineup sollen in kürze in den Genuss des neuen Firmware-Updates inkl. neuer Benutzeroberfläche kommen. Wie üblich startet Sony seine „Update-Tour“ in den USA. Sollte die Aktualisierung keine größeren Probleme mit sich bringen, dann folgt in der Regel der europäische und asiatische Markt. Deutsche Kunden müssen somit etwas länger waren, müssen dafür aber nicht als „Versuchskaninchen“ herhalten.

Neue Nutzeroberfläche mit „Channels“

Großartige neue Features darf man sich von Android TV 8 nicht erwarten. Das Update legt seinen Fokus auf die neue Nutzeroberfläche, Fehlerbehebung sowie eine verbesserte Stabilität des Systems. Unter anderem soll ein Fehler bei der Wiedergabe von Dolby Vision Content auf Netflix behoben worden sein. Auch spezifische Probleme wie der Tonausfall bei der 4K Blu-ray von „Dunkirk“ wurden untersucht und korrigiert. Visuell präsentiert sich Android TV 8 auf den Sony Bravia TVs mit einem neuen, Channel-basierten Menü. Die neue Struktur wirkt nicht mehr so überladen und erlaubt es dem Nutzer schneller auf Inhalte, beliebte Apps und Programme zuzugreifen.

Das Feedback aus den einschlägigen US-Foren ist durchwachsen. Zur Freude aller hat sich zumindest kein schwerwiegender Fehler mit dem Update eingeschlichen (Was in der Vergangenheit schon einmal zu Problemen geführt hat). Es wird, wie nicht anders zu erwarten, jedoch ausgiebig über die neue Menüstruktur diskutiert. Zudem fragen sich Besitzer eines Sony Bravia TVs aus dem Frühjahr 2018 wieso diese Geräte noch nicht mit Android TV 8 Oreo ausgestattet wurden. Die Herbst-Modelle 2018 der Sony Masters Serie (ZF9 und AF9) laufen bereits ab Werk mit Android TV 8 – auch in Deutschland. Nachfolgend eine Auflistung, welche Modelle in den USA die neue Firmware v6.5805 erhalten haben:

  • 2016
    • ZD9 (65′, 75′)
    • XD80 (43′, 49′)
    • XD70 (49′, 55′, 65′)
  • 2017
    • A1 OLED (55′, 65′, 77′)
    • XE90 (49′, 55′, 65′, 75′)
    • XE80 (43′, 49′, 55′)
    • XE85 (55′, 65′, 75′)
    • XE93 (55′, 65′)
    • XE94 (75′)

Android TV 8 Oreo Homescreen:

Android TV 8 bald auch für Sony Bravia TVs aus 2017 und 2016 (Herbst)
4.5 (90%) 8 Bewertung[en]

9 KOMMENTARE

  1. der Richtigkeit halber, bitte vielleicht einmal den Text überarbeiten.
    Die Herbst-Modelle 2018 der Sony Masters Serie heißen Z“F“9 und AF9, nicht ZD9 und.

    unter den 2016er Modellen die ein Update erfahren werden, muss es heißen
    ZD9 65″ 75″(nicht 77″) und 100″, eine 55″ Variante gibt es nicht

    unter den 2017er Modellen die ein Update erfahren werden, muss es heißen
    XE94 75″ (nicht XE84)

    • Taucht in der Auflistung des US-Updates zumindest nicht auf. Die Bezeichnungen unterscheiden sich ja auch zum Teil. Denke bei den DE-Versionen werden sicherlich alle Varianten (Größen) unterstützt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein