Android TV: Neuer Startbildschirm verärgert viele Nutzer

12
Android TV erhält einen neuen Startbildschirm
Android TV erhält einen neuen Startbildschirm

Google hat für Android TV eine neue Oberfläche freigegeben, die Google TV ähnelt. Doch genau diese Umstellung verärgert aktuell viele Nutzer.

Android TV hat kürzlich eine Frischzellenkur erhalten, die aber noch nicht an allen Geräten greift. Unter anderem ist die neue Oberfläche jedoch an den beliebten Nvidia Shield TV bzw. Nvidia Shield TV Pro zu sehen. Allerdings hält sich die Begeisterung der Benutzer aktuell arg in Grenzen. Viele Kunden beschweren sich, dass die neue Oberfläche ab Werk etwa für Empfehlungen per Autoplay Videos abspielt.

So ähnelt das neue Design des UI eben nun stark Google TV, wie wir es vom aktuellen Chromecast kennen. Der neue Homescreen enthält nun Empfehlungen für Inhalte von Streaming-Anbietern wie Disney+ – jene erscheinen als Standard auch dann, wenn der jeweilige User gar kein Abonnement unterhält. Genau das stößt einigen Nutzern sauer auf, die darin schlichtweg Werbung erkennen wollen.

Wenn mich Sony an den Einnahmen der sposored Werbung beteiligt, kann der Highlight-Block von mir aus bleiben ;)
Hier sieht man, was Nutzer beispielsweise verärgert

Der Ärger wurde auch dadurch ausgelöst, dass im Hintergrund ein Update des Launchers die neue Oberfläche einführt. Somit bleibt wenig Spielraum, sich gegen das neue Interface zu wehren. Es ist jedoch möglich, die Empfehlungen zumindest weniger aufdringlich zu gestalten, denn in den Präferenzen für den Homescreen lassen sich automatische Audio- und Video-Previews abschalten. Das hebelt dann zumindest nachträglich den Autoplay-Ärger aus.

Werbung wird im Smart-TV-Segment immer mehr zum Ärgernis

Werbung in den Systemoberflächen wird immer mehr ein Problem im Bereich der Streaming-Player und Smart TVs. Beispielsweise zog da auch Samsung schon viel Kritik auf sich. Auch Amazon bombardiert seine Nutzer an den Fire TV geradezu mit Empfehlungen. Hier kann man aber wenigstens noch einwenden, dass die Geräte entsprechend günstig verkauft werden. An einem Premium-Modell wie der Nvidia Shield TV Pro wünscht man sich da doch eine andere Verfahrensweise. Bleibt als Alternative der Apple TV 4K 2021, bei dem tatsächlich eine deutlich saubere Oberfläche wartet.

QUELLEFlatpanels HD
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

12 KOMMENTARE

  1. Allen recht getan ist eine Kunst die niemand kann.bei smart Plattformen gibt es nun mal Werbung genau wie im Internet. Wenn man das nicht möchte hilft nur abschalten

    • Blödsinn. Ich lasse jetzt extra einen Werbeblocker laufen. Ist zwar nervig das man sich darum kümmern muss und der extra Stromverbrauch für so etwas unsinniges ist echt traurig.

  2. Wer ein Android TV kauft muss auch mit Streaming Vorschlägen leben können. Ich kenne übrigens keinen Android TV User, den die neue Oberfläche stört. Artikel wie dieser hier sind eher als Werbung für Android TV zu betrachten. Redaktionen die keine Storys haben, erfinden eben welche…

    • Dann schau mal auf die Bewertung des Launchers im Play Store seid dem Update und zu Reddit. „Erfunden“ ist da gar nichts, da ist eine große Menge an Nutzern schlichtweg herbe enttäuscht.

    • Als ebenso Betroffener stört mich der jetzige Zustand von Android TV auch noch nicht und finde manche Reaktionen mehr als übertrieben.
      Aber das Ganze ist ja ein schleichender Prozess und der Werbeanteil wird zunehmen und sich auch auf andere Bereiche ausweiten. An irgendeinem Punkt muss man sich halt dann aufregen, ansonsten machen die ja nur was sie wollen.
      Vermutlich lässt es sich trotzdem nur bremsen und irgendwann einmal wird es wie in Minority Report sein.

  3. Also ich find den Ansatz der neuen Oberfläche sogar sehr gut, aber leider stark verbesserungsbedürftig in der Umsetzung. Wie oft schau ich auf „werstremt.es“ ob der Film/die Serie XYZ irgendwo zu sehen ist? Im GoogleTV kann ich mir Filme Dienst-Unabhängig auf eine Watchlist legen, selbst wenn es den (im Moment) nirgendwo gibt. Und analog würde ich den Film Raya als Beispiel finden wollen, wenn ich Disney+ nicht abonniert hätte.

    Dennoch ist die Umsetzung noch stark Verbesserungswürdig: Empfehlungen sollten einstellbar sein, ob man nicht abonnierte Dienste sieht oder nicht. Hier will ich in aller Regel keine Empfehlung von einem Film auf Joyne sehen. Außerdem werden viel zu wenig Streaming-Dienste bei der Suche unterstützt, und ich wünsche mir auch direkt eine Übersicht, wo er überall zu sehen ist, und ob ggf eine zusätzliche Gebühr fällig ist (so wie auf werstreams.es).

    Warten wir mal ab wie sich das entwickelt.

  4. War definitiv meine letzte Shield. Als nächstes kommt wohl wieder ein HTPC.
    Vorübergehend hab ich ermal den Wolf launcher installiert, das sollte mich hoffentlich über restliche Lebensdauer der Shield „retten“.

  5. @Stefan D: Du sprichst mir aus der Seele!
    Die Oberfläche ist nicht NUR aufgeräumt, sondern das Betriebssystem von PANA läuft super stabil! Im Vergleich zu mancher Konkurrenz…sage nur Android TV…lach…

    1. Sagt mir einen TV Hersteller, der nur annährend die professionell einstellbare Bildqualität und Einstellparameter hat so übersichtlich hat wie Pana?
    2. Sagt mir einen TV Hersteller der ALLE HDR Systeme unterstützt?

    Leider stellen die bald die LCD Produktion ein….ich werde mir definitiv einen TV der HX944 Serie holen…
    Warum LCD?
    OLED ist ne Technologie, welche Dinge tut, die ich nicht mag…
    Ich mag nicht das mein Display eigenmächtig abdimmt…was ist das für ne Shit Technik?
    Ein Display, mit EIGENLEBEN und Pixelrefreshing, was auf Dauer das Display immer
    dunkler werden lässt….häää…Nö…so ne Technik brauch ich nicht…

    LCD ist ausgereift und im Falle Pana kann ich gut mit DIESEM Schwarzwert, die die Geräte können, leben.
    https://www.youtube.com/watch?v=cTxLiAMNpFk

    • Langsam wissen ALLE!, dass du keinen OLED haben möchtest.
      By the way geht es hier um Android TV bzw. Google TV und die langsame Implementierung von Werbung in Benutzeroberflächen.
      Vielleicht sollte PANA auch mal darüber nachdenken, bevor sie endgültig pleite gehen. So bitter das auch ist.

    • „Im Vergleich zu mancher Konkurrenz…sage nur Android TV…lach…“

      Panasonic hat doch seit 2021 selber AndroidTV/GoogleTV im Einsatz. 2022 kannst davon ausgehen, dass es in allen Serien drinne ist von Panasonic. Außer bei den billigen Vestel TVs, wo Panasonic einfach nur sein Namen raufpappt.

      „1. Sagt mir einen TV Hersteller, der nur annährend die professionell einstellbare Bildqualität und Einstellparameter hat so übersichtlich hat wie Pana?“

      Zumindest wenn wir auch von Calman sprechen: LG. Da kannst du sogar eine individuelle Tonecurve hochladen seit der 2019er Serie. Wenn ich richtig informiert bin, ist LG da auch weiterhin der einzige Hersteller mit dieser Fubktion und generell der Calman Integration auf Hardwarelevel.

      „2. Sagt mir einen TV Hersteller der ALLE HDR Systeme unterstützt?“

      Gibt keinen.Auch nicht Panasonic. Wenn du jetzt natürlich sagst, dass Technicolor HDR keine Relevanz hat: Korrekt. Ebenso wenig wie HDR10+.

  6. Da gefallen mir Panasonic UHD TVs. Die kommen ohne Werbung auf der Aufgeräumten Oberfläche aus. Wer mehr Apps braucht kann externe Zuspieler anschließen.

    • Google verdient mit Werbung Geld und somit ist ein solcher Schritt leider zu erwarten.

      Kann mich heimkinofreak nur anschließen, Pana LCD ist einfach klasse. Wem da interne nicht reicht kann sich nen Apple Tv holen. Die neue Version hat eine tolle Fernbedienung und alle Bildraten werden auch endlich unterstützt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein