Bieterkampf um Fox endet: Comcast kapituliert zugunsten von Disney

4
Walt Disney kauft 20th Century Fox für 52 Milliarden Dollar US!
Walt Disney kauft 20th Century Fox für 52 Milliarden Dollar US!

Der Übernahme-Poker ist offenbar beendet. Nachdem zunächst in trockenen Tüchern zu sein schien, dass Disney große Teile von 21st Century Fox schlucken würde, grätschte Comcast quasi dazwischen. Mit einem höheren Angebot versuchte man noch ein Fragezeichen hinter den Deal zu setzen. Jetzt ist aber bestätigt, dass Disney endgültig den Zuschlag erhält.


Anzeige

52 Mrd. US-Dollar wollte Disney ursprünglich für 21st Centuy Fox rausrücken. Wir hatten bereits im Dezember 2017 darüber berichtet. Was bereits nach einer immensen Summe klingt, wollte Comcast aber sogar noch überbieten. 65 Mrd. US-Dollar soll Comcast in den Raum gestellt haben. Jetzt hat der Kabelnetzbetreiber aber wohl doch die Schnauze voll. Der Konzern hat bekannt gegeben, dass man sich aus dem selbst angefachten Bieterkampf wieder zurückziehe. Das freut Disney, welche Fox Marken auch für den hauseigenen Streaming-Dienst einsetzen wollen.

Stattdessen wolle Comcast sich laut Sprechern des Unternehmens nun auf den Erwerb des Pay-TV-Anbieters Sky fokussieren. Disney soll nun am Ende 71 Mrd. US-Dollar für die Anteile an 21st Century Fox rausrücken. Die US-Kartellwächter haben der Übernahme bereits ihren Segen gegeben. Als Bedingung legte man lediglich fest, dass die 22 regionalen Sportsender von Fox nicht unter Disneys Schirmherrschaft wandern. Sonst wäre die Marktmacht der Fox-Sportsender in Verbindung mit Disneys eigenem ESPN zu groß geworden.

Bieterkampf um Sky setzt sich fort

Rupert Murdoch behält zudem den konservativen Nachrichtensender Fox News, der in den USA große Beliebtheit genießt. Auch den größten Sportsender behält der Medienmogul und spaltet die beiden Kanäle in eine eigene Gesellschaft ab. Trotzdem geht eben nun der Bieterkampf um Sky weiter. 21st Century Fox bzw. Rupert Murdoch hatte bereits 27 Mrd. Euro für Sky geboten. Comcast stockte auf mehr als 29 Mrd. Euro auf.

Schon jetzt gehört Sky ohnehin zu 39 % Rupert Murdoch. Der Milliardär möchte sich aber auch den Rest des Pay-TV-Anbieters sichern. Auch hier hat Comcast aber seine eigenen Pläne, so dass der Poker um den Kaufpreis entbrannt ist. Sky versucht unterdessen ja sich mit mehr Originalserien die Gunst der Zuschauer zu sichern. Das ist dringend notwendig, da man weniger Sport zeigt, als früher.

Bieterkampf um Fox endet: Comcast kapituliert zugunsten von Disney
1.4 (28.89%) 18 Bewertung[en]
QUELLEHandelsblatt
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

4 KOMMENTARE

  1. Dann gibt es bald auf netflix und prime noch weniger filme. Wieviele streaming dienste soll man sich dann noch abonnieren?.

  2. Mal sehen ob Disney irgendwann noch Warner Bros. aufkaufen will… Da hätten die dann noch DC Comic als Filmrechte und Harry Potter, was ja gut zu Disney passen würde. 😉
    Letztendlich ist mir das egal, solange bekannte Filmreihen gut behandelt werden und weiterhin erscheinen werden und auch neue Ideen kommen.

    • Ganz ehrlich, das wäre mir nicht mehr egal. So ein Konglomerat hätte nämlich ein de facto Monopol, was immer schlecht für die Qualität ist.

      Außerdem sollten DC und Marcel unbedingt getrennt bleiben. Deren langjährige Konkurrenz hat der Qualität beider Verlage und deren Fernseh- und Filmversionen immer genützt. Es ist schon schlimm genug, dass Verfilmungen der Titel anderer Comic-Verlage ständig und IMHO oft unverdient floppen. Die einzige mir bekannte aktuelle Ausnahme ist die Wynonna Earp Fernsehserie. Und von der gibt es die ersten beiden Staffeln nur in Australien auf Blu-ray. Ich musste sie mir über den Amazon.co.uk-Marketplace importieren.

  3. Okay, damit haben wir ihn jetzt, den Medien-Brachiosaurus.

    Aber andererseits freue ich mich schon auf die Star-Wars-Nonalogie in 4K und den X-Men–Avengers–Crossover.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here