Canon XA45: Neuer kompakter 4K Camcorder mit 20x optischen Zoom

4
Der Canon XA45 4K Camcorder für semi-professionelle Anwendungen
Der Canon XA45 4K Camcorder für semi-professionelle Anwendungen

Canon stellt mit dem XA45 einen neuen, kompakten 4K Camcorder für semi-professionelle Anwendungen vor. Die Videokamera liefert detailreiche Aufnahmen dank dem 1/2.3 CMOS-Sensor und 20x optischem Zoom.

Die Auswahl an 4K Camcordern ist in den letzten Jahren etwas geschrumpft. In den ersten Jahren unserer Website wurde fast in jedem Quartal eine neue kompakte Videokamera vorgestellt. Auch wir haben mehrere Messeaufnahmen mit UHD-Camcorder von Sony und Panasonic aufgezeichnet. Viele greifen hier dann doch lieber zu ihrem Smartphone, vielleicht in Kombination mit einem Gimbal-Stabilisator. Canon liefert für professionelle Anwender dann doch ein paar überzeugende Argumente, wieso man zu einem Modell wie dem XA45 4K Camcorder greifen sollte.

4K Videoaufnahme mit 160Mbit/s

Das Modell ist mit dem hauseigenen DIGIC DV6 Bildprozessor ausgestattet, der die Bilder des 1/2.3″ CMOS-Sensors verarbeitet. Aufgezeichnet wird im XF-AVC Videoformat, welches sich für professionelle Workflows und zusätzliche Metadaten eignet. Die XA45 unterstützt 4K UHD Aufnahmen mit 25p und 160 Mbit/s und Full-HD mit 25p/50p/50i mit 45 Mbit/s. Wer möchte, kann auch auf das etablierte MP4-Format umsteigen. Slow- und Fast-Motion Aufnahmen sind in einer bis zu 1.200x Geschwindigkeit möglich.

20x optischer Zoom | 5-Achsen Bildstabilisation

Einen Vorteil gegenüber einer Smartphone-Kamera sehen wir vor allem im 20x optischen Zoom mit der Wide-Angle-Linse die eine Brennweite von 29.3 mm bietet. Eine optische Bildstabilisation (5-Achsen) sorgt dafür, dass ihr auch weit entfernte Objekte ruckelfrei und detailreich einfangen könnt. Bei schlechten Lichtverhältnissen liefert die Canon XA45 zudem brauchbare Bilder im Infrarot-Modus in (Weiß oder Grün). Der 3-Zoll Touchscreen, 2 XLR-Eingänge für lineares PCM Audio und der Dual SD-Karten-Slot runden den 4K Camcorder ab.

Canon XA45 & XA40

Der XA45 besitzt sogar einen 3G-SDI-Ausgang. Canon bietet mit dem XA40 ein zusätzliches Modell an, welches ohne SDI auskommt, dafür aber alle übrigen Features des XA45 besitzt. Leider unterstützt das Modell keine höheren Bildwiederholungsraten im 4K-Videomodus und zeichnet lediglich mit 4:2:0 Chroma und 8-bit Farbtiefe auf. Sehr schade, denn die „Bildtiefe“ könnte darunter etwas leiden.

Der Canon XA45 soll bereits ab Ende Februar 2021 in den Handel kommen. Als unverbindliche Preisempfehlung wird 2.049 Euro (inkl. Steuer) angegeben. Mehr Informationen findet ihr auf der offiziellen Artikeldetailseite.

Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

4 KOMMENTARE

    • HA! Genau so gehts mir auch! Hab eine AX53 von 2015. Nicht dass ich unzufrieden wäre, super 50p Videos in HD, aber seit dem wünsche ich mir eigentlich 4K mit 50p. Und alles, was die Hersteller in den letzten 5 Jahren an Verbesserung gebracht haben, sind 160mbit statt 100 mbit bei 4K/30p? Versteh ich nicht! Ja, Camcorder sind eine Nische geworden, aber seit 5 Jahren kommen trotzdem immer wieder neue Modelle raus, die technisch auf der Stelle treten?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein