Eutelsat: 4K-Fernsehübertragungen sind im Aufwind

2
Die Verteilung von 4K-Inhalten über Fernsehübertragungen nimmt zu - ist aber immer noch Nische
Die Verteilung von 4K-Inhalten über Fernsehübertragungen nimmt zu - ist aber immer noch Nische

Eine aktuelle Marktanalyse von Eutelsat Research kommt zu dem Schluss, dass sich Fernsehübertragungen in 4K-Qualität im Aufwind befinden. Allen in den letzten 6 Monaten sei die Zahl der UHD-Sender um 26% gestiegen. 


Anzeige

Weltweit sind es aktuell 125 Sender die in UHD-Qualität senden. Diese teilen sich wie folgt auf: 52x Satellit, 71x IPTV und 2xDTT. Sehr interessant ist vor allem die Verbreitung über DTT (Digital terrestrial television) – sprich digitales Antennenfernsehen ähnlich DVB-T2. Südkorea hat nämlich erst vor kurzem zwei Programme mit 3.840 x 2.160 Bildpunkte über Antenne freigeschalten.

Die bevorzugte Verteilung von hochauflösenden Inhalten ist aber immer noch über das Internet. Der Grund hierfür ist klar: Es gibt keine Begrenzungen der Bandbreiten und somit ist die Einspeisung über diesen Vertriebsweg wohl am einfachsten. Beschränkte Bandbreiten sind auch der Grund, dass der Anteil der UHD-Sender die via Satellit verteilt werden noch nicht so hoch ist.

Claudia Vaccarone, Director Global Market Research & Customar @ Eutelsat: „Ultra HD ist gut verankert – es ist nicht länger eine Frage des Falls, aber es ist eher eine Frage von wann es ein De-Facto-Standard wird,… Meine Hauptaussage ist: Ultra HD kommt langsam, aber es wird ankommen. Es ist ein Momentum zu beobachten. Es wird einige Zeit dauern, es besteht aber kein Zweifel.“

Der Ultra HD Standard gewinnt aber langsam an Schwung. Im Oktober 2017 zur MIPCOM feierte man mit dem Start von „Singray Now 4K“ den hundertsten UHD-Sender, ein halbes Jahr später ist die Anzahl bereits auf 126 angestiegen. Stellt man die Zahl den ca. 11.700 aktiven Sendern gegenüber, ist diese auf jeden Fall ausbaufähig. Global betrachtet wird übrigens immer noch zum größten Teil in SD-Qualität gesendet. Gerade einmal 27% senden in HD-Qualität, obwohl sich der Standard bereits etabliert hat.

Auswahl 4K Sender via Satellit:

Sky UHD Sender Sky Sport Bundesliga UHD: Astra 19.2° Ost,  Frequenz: 11.789 MHz Symbolrate: 27.500
Sky UHD Sender Sky Sport UHD: Astra 19.2° Ost, Frequenz: 11.789 MHz
Symbolrate: 27.500
TravelXP 4K Frequenz: Astra 19.2° Ost, 10993,75 MHz, Symbolrate: 22.000
QVC UHD: Astra 19.2° Ost, 11.288 MHz, Symbolrate: 22.000
uhd1-astra UHD1 (Astra & HD+) Astra 19.2° Ost, Transponder: 1.035 Frequenz: 10.994 MHz (Horizontal) Symbolrate: 22.000 Ms/s
pearl-tv-uhd Pearl.tv UHD Astra 19.2° Ost, Frequenz: 12.343,5 MHz (Horizontal) Symbolrate: 30.000 FEC: 2/3, Pilots ON (DVB-S2)
fashion-4k Fashion 4K Astra 19.2° Ost, Frequenz: 11111.75 MHz H Symbolrate: 22.000 FEC: 2/3 DVB-S2/8PSK
insight-4k Insight (verschlüsselt) Astra 19.2° Ost, Frequenz: 12.344 MHz H Symbolrate: 30000 FEC: 2/3 (DVB-S2 – 8PSK)

Eutelsat: 4K-Fernsehübertragungen sind im Aufwind
4.7 (93.33%) 3 Bewertung[en]

2 KOMMENTARE

  1. Nein, nur du willst einen linearen Filmkanal in 4K. Streaming ist schon jetzt wichtiger als ein 24/7 Sender. Nachts werden die Filme auf die HDD geladen oder halt per Internet. Du startest den Film wann du willst…

  2. Wo bleibt der UHD Sky Filmkanal? UHD Sport ist ja okay aber die ANDEREN UHD Sender kann man sich schenken. Jeder wartet und will einen UHD Filmkanal über SAT…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here