LG: Transparente OLED-TVs starten nicht vor 2024

LG plant transparente OLED-TVs zu veröffentlichen. Doch vor 2024 sollen diese Geräte leider nicht durchstarten.

Die Gründe dafür sind vielfältig. An sich ist die Technologie marktreif, denn LG bietet bereits transparente OLED-Bildschirme für Geschäftskunden im Signage-Bereich an. LG Display, die Tochter von LG Electronics, welche die Panels entwickelt, hätte allzu gerne schon 2023 einen Fernseher auf Basis der durchsichtigen Screens gesehen. Allerdings soll der Markt das aktuell nicht hergeben.

So könnt ihr euch ausrechnen, dass entsprechende TV-Geräte im Hochpreis-Segment angesiedelt wären. Es wäre wohl auch mehr der „Gimmick-Effekt“, der den Absatz ankurbeln würde. Denn im normalen TV-Betrieb würden die transparenten Modelle bei der Bildqualität eher Nachteile gegenüber herkömmlichen OLED-Modellen haben. Dazu kommt, dass derzeit die Nachfrage im Markt für Fernsehgeräte sinkt.

Welche OLED-Neuheiten von LG könnten uns 2023 erwarten?
Welche OLED-Neuheiten von LG könnten uns 2023 erwarten?

Am Ende hat all das dagegen gesprochen, 2023 transparente OLED-TVs auf den Markt zu bringen. Da wird es also andere OLED-Neuheiten von dem südkoreanischen Hersteller geben. Etwa will man ja weitgehend auf die evo-Panels setzen, welche die Leuchtkraft steigern. Außerdem muss man sich stärker gegen Samsungs zweite QD-OLED-Generation wappnen, die mit einem attraktiveren Preis-Leistungs-Verhältnis punkten könnte als noch 2022.

Xiaomi hat bereits einen transparenten OLED-TV veröffentlicht

Im Gegensatz zu LG selbst hat Xiaomi bereits einen transparenten OLED-TV veröffentlicht – allerdings nicht in Europa. Der Xiaomi Mi Lux ist bereits 2020 auf den Markt gekommen. Die Verkaufszahlen sollen jedoch arg überschaubar geblieben sein. Auch damals dienten natürlich Panels von LG Display als Basis. Somit ist der Druck auf LG Electronics nicht allzu groß, ein ähnliches Modell selbst zu vertreiben.

Xiaomi Mi TV Lux Transparent Edition
Xiaomi Mi TV Lux Transparent Edition

Wir vermuten, man wird sich da beim TV-Hersteller auf andere Punkte fokussieren – etwa die Verbesserung von VRR, der OLED-Leuchtkraft und der Farbdarstellung.

QuelleThe Elec
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge