MagentaTV der Deutschen Telekom erhält exklusiv „A Confession“ mit Martin Freeman

1
MagentaTV nimmt die erste Staffel zu
MagentaTV nimmt die erste Staffel zu "A Confession" ins Programm auf

MagentaTV ist das Streaming- und Entertainment-Angebot der Deutschen Telekom. Im Februar nimmt man neue Exklusivinhalte ins Programm – unter anderem auch eine Serie mit Martin Freeman aus „Sherlock“.

Die Serie „A Confession“ beinhaltet in der ersten Staffel sechs Episoden und wird ab dem 6. Februar in Deutschland exklusiv über MagentaTV bzw. dessen Megathek zur Verfügung stehen. Die Mischung aus Krimi und Drama spielt im Jahr 2011 und dreht sich um einen realen Mordfall. Der ermittelnde Detective Superintendent Steve Fulcher gelangt an seine moralischen Grenzen, denn er muss sich entscheiden, ob er den Regeln der polizeilichen Ermittlungen folgt oder alles versucht, um weitere Taten zu verhindern und das brutale Verbrechen aufzuklären.

Wem das zu starker Tobak ist, der kann sich ab dem 15. Februar 2020 außerdem durch „Ronny & Klaid“ unterhalten lassen, eine Filmkomödie, die ebenfalls exklusiv bei MagentaTV in der Megathek ihren Einstand geben wird. Hier handelt es sich um eine Gangster-Komödie, in welcher zwei Freunde aus Berlin ihre Schulden abbezahlen wollen und dafür einen irrwitzigen Plan entwickeln.

Die Deutsche Telekom versucht seit 2017 MagentaTV durch exklusive Filme und Serien aufzupeppen. Abonnenten können die jeweiligen Inhalte ohne Mehrkosten in der Megathek abrufen. Da hat man sich im Übrigen auch ein weiteres Schmankerl ausgedacht. Denn ab dem 24. Februar 2020 wird bei MagentaTV auch die deutschsprachige Co-Premiere von „The Walking Dead“ mit der Staffel 10B zu sehen sein.

MagentaTV will seine Kundenbasis durch eigene Hardware erweitern

Die Deutsche Telekom unterstützt über MagentaTV außerdem mittlerweile auch HDR10+. Zudem hat man einen eigenen MagentaTV Stick vorgestellt, quasi eine Alternative zum Amazon Fire TV. Mittlerweile mausert sich der Dienst der Deutschen Telekom also durchaus. Zumal des da in Zukunft sicherlich auch Mehrwerte und Vernetzungen durch den kommenden Cloud-Gaming-Dienst Magenta Gaming geben dürfte.

2020 werden sich die Streaming-Dienste ohnehin diversifizieren, denn in Europa startet im März beispielsweise Disney+. In den USA startet auch HBO Max und Peacock von NBCUniversal woll auch noch ein Stück vom Kuchen abhaben. Seien wir also mal gespannt.

1 KOMMENTAR

  1. Irgendwie klingt nichts davon interessant genug, um Magenta TV zu abonnieren. Netflix und Amazon Prime haben bzw. versprechen aktuell jede Menge interessantere Inhalte und bei Disney+ kann man sich auf Exklusives wie The Mandalorian freuen. Auch Apple TV+ hat mit See und For All Mankind IMHO zwei absolut sehenswerte Serien.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein