Microsoft Xbox One: Arbeit an der Abwärtskompatibilität eingestellt

0
Xbox One X Project Scorpio Edition
Xbox One X Project Scorpio Edition

Microsoft legt die Arbeit an der Abwärtskompatibilität der Xbox One nieder. Das Team, welches ältere Spiele der Xbox und Xbox 360 an der aktuellen Konsole aus Redmond lauffähig gemacht hat, soll einen neuen Fokus setzen: Project Scarlett.


Anzeige

So hatte Microsoft ja den Nachfolger der Xbox One, Project Scarlett, auf der E3 2019 vorgestellt. In den Handel kommt die nächste Konsolengeneration Ende 2020. Das erfordert einiges an Vorbereitung, denn auch Scarlett soll ältere Spiele abspielen. Damit sind nicht nur Games der Xbox One gemeint, sondern auch Titel der Xbox 360 sowie der ersten Xbox.

Entsprechend verlagert das Team, welches bisher ältere Spiele auf der Xbox One lauffähig machte, nun den Schwerpunkt. Der verantwortliche Manager, Jason Ronald, hat bestätigt, dass keine weiteren Spiele der Xbox 360 und Xbox für die Xbox One vorbereitet werden. Stattdessen widme man sich nun dem Mammutprojekt, die Abwärtskompatibilität von Project Scarlett zu forcieren.

Microsoft entwickelt unter "Project Scarlet" die neue "Xbox 2"
Microsoft entwickelt unter „Project Scarlet“ die neue „Xbox 2“

Das Ziel ist es, dass zum Launch von Scarlett bereits möglichst viele, ältere Spiele lauffähig sind. Allerdings will man sich bei Microsoft nicht ganz genau festlegen. So wird man vermutlich, ähnlich wie an der Xbox One, erst nach und nach mehr und mehr ältere Spiele an Project Scarlett unterstützen.

Die letzten Spiele aus der Xbox-360-Ära erreichen die Xbox One

Auch wenn Microsofts internes Team nun seinen Fokus verlagert, erklärt Ronald, dass man „niemals nie“ sagen werde. Es sei also langfristig durchaus möglich, dass man bei großem Bedarf der Xbox-Community noch neue Retro-Spiele für die Xbox One bereitstelle. Aktuell habe man aber keine derartigen Pläne.

Als kleinen Abschied hat man nun noch ein letztes Mal eine Liste mit neuen Spielen aus der Xbox- und Xbox-360-Ära veröffentlicht, die nun dank Abwärtskompatibilität an der Xbox One laufen.

Xbox:

  • Armed and Dangerous
  • Indiana Jones and the Emperor’s Tomb
  • Sphinx and the Cursed Mummy
  • Tom Clancy’s Splinter Cell
  • Tom Clancy’s Splinter Cell Pandora Tomorrow
  • Tom Clancy’s Splinter Cell Chaos Theory
  • Tom Clancy’s Splinter Cell Double Agent
  • Unreal Championship 2: The Liandri Conflict

Xbox 360:

  • Asura’s Wrath
  • Battlefield 2: Modern Combat
  • Enchanted Arms
  • Enslaved: Odyssey to the West
  • Far Cry Classic
  • Far Cry Instincts Predator
  • Infinite Undiscovery
  • Peter Jackson’s King Kong: The Official Game of the Movie
  • Prince of Persia The Forgotten Sands
  • Skate
  • Star Ocean: The Last Hope
  • Super Puzzle Fighter 2 Turbo
  • Syndicate
  • Too Human
  • Unreal Tournament 3

Xbox One X Enhanced:

  • Banjo-Kazooie
  • Banjo-Kazooie Nuts & Bolts
  • Banjo-Tooie
  • Kameo Elements of Power
  • Perfect Dark
  • Perfect Dark Zero
  • Viva Piñata
  • Viva Piñata: Trouble in Paradise
Microsoft Xbox One: Arbeit an der Abwärtskompatibilität eingestellt
5 (100%) 1 Bewertung[en]
QUELLEEurogamer
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein