MSI bringt einen Gaming-Monitor mit QD-OLED, 240 Hz und 49 Zoll

2023 kommt eine neue Generation von QD-OLED-Monitoren auf den Markt. Der Hersteller MSI kündigt bereits ein erstes Modell für Gamer an.

Wobei „ankündigen“ hier etwas voraus greift, denn mit allen technischen Daten will MSI leider erst im Januar 2023 auf der CES in Las Vegas um die Ecke kommen. Dann werden wir auch den tatsächlichen Namen des neuen Gaming-Bildschirms mit QD-OLED-Panel erfahren. Derzeit betitelt MSI das kommende Modell noch als Project 491C. Wir kennen immerhin bereits die Diagonale. Sie wird 49 Zoll betragen.

Zusätzlich hat MSI 240 Hz Bildwiederholrate in Aussicht gestellt. Man spricht von einem „super ultra-wide“ Format. Dies erahnt man ja auch schon auf dem ersten Bild. Wir rechnen da mit 32:9, können es aber noch nicht konkret angeben. Das neue QD-OLED-Modell Project 491C markiert dann die zweite Generation dieser Monitore. 2022 sind erste Boliden von beispielsweise Alienware erschienen.

Alienware hat einen QD-OLED-Monitor mit 34 Zoll vorgestellt.
Alienware hat einen QD-OLED-Monitor mit 34 Zoll vorgestellt.

Zu rechnen ist freilich auch mit HDR-Unterstützung sowie HDMI 2.1. Auch ist schon bestätigt, dass es sich hier um einen Curved-Monitor handelt. Aus dem TV-Bereich ist diese Art von Design mittlerweile wieder weitgehend entschwunden, bei Monitoren ergibt dieser Aufbau aber immer noch Sinn.

Samsung Display liefert neue QD-OLED-Panels

Das Panel des kommenden MSI Project 491C kann natürlich nur von Samsung Display stammen, dem aktuell einzigen Zulieferer von QD-OLED-Panels. Damit ist sehr wahrscheinlich, dass neben MSI auch andere Partner ähnliche Gaming-Monitore aus dem Hut zaubern dürften. Wir rechnen hier abermals mit Alienware, aber auch neuen Modellen für Samsungs eigene Odyssey-Reihe. Mal sehen, was uns da eventuell bereits im Januar 2023 auf der nächsten CES erwartet.

49 Zoll sind natürlich für einen Monitor eine Hausnummer, der Preis dürfte allerdings auch nicht von schlechten Eltern sein. Wir bleiben natürlich am Thema dran.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge