Netflix gratis ade: Kostenlose Inhalte zum Hereinschnuppern verschwinden

⏲ Lesezeit: 2 Minuten

0
Streaming-Anbieter hatten 2020 gut lachen
Streaming-Anbieter hatten 2020 gut lachen

Netflix hatte bisher einen Bereich für Gratis-Inhalte, um Neukunden zu locken. Ohne viel Tamtam hat man das Angebot nun jedoch eingestellt.

Eingeführt wurde jener Bereich international im August 2020, nachdem er zuvor nur in ausgewählten Regionen zur Verfügung gestanden hatte. Auf dieser Übersichtsseite kredenzte der Streaming-Anbieter bisher einiges an kostenlosen Inhalten aus seinem Repertoire. Was gab es denn dort für euch zu sehen? Nun, von den Serien „Stranger Things“, „When they see us“ und auch „Liebe macht blind“ winkten einzelne Episoden, um euch den Mund wässrig zu machen.

Aus seinem Filmangebot zeigte Netflix unter dem obigen Link „Bird Box und „Die zwei Päpste“. Des Weiteren waren zeitweise „Murder Mystery“ mit Adam Sadler sowie einzelne Episoden der Serien „Unser Planet, „Grace und Frankie“ sowie „Boss Baby“ und „Elite“ kostenlos abrufbar. Jedoch standen diese Appetithäppchen freilich nicht in 4K oder HD zur Verfügung, sondern nur in SD. Aber einem geschenkten Gaul schaut man ja nicht ins Maul.

Netflix wollte mit diesem Gratis-Portal wohl auch den gestrichenen, kostenlosen Probemonat ausgleichen, nehmen wir an. Warum man den Bereich nun eingestellt hat? Das ist leider nicht bekannt. Zumindest wurden alle Inhalte von dort entfernt. Ob sie wiederkehren werden bzw. vielleicht durch anderen Content ersetzt werden? Auch dazu liegen momentan leider keinerlei Informationen vor.

Netflix steht zunehmend unter Druck

Netflix wächst zwar weiterhin, steht aber zunehmend unter Druck: Dominierte man ehemals gemeinsam mit Amazon Prime Video den Streaming-Markt, so stoßen nun mehr und mehr neue Player hinzu. Denn Studios wie Disney (Disney+), Universal (Peacock), Warner (HBO Max) und Paramount (Paramount+) haben längst eigene Angebote aus dem Boden gestampft. Dazu kommen neue Streaming-Player wie Apple mit Applte TV+. Man darf gespannt sein, wie sich der Markt da in der nächsten Zeit so entwickelt.

QUELLECaschys Blog
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein