Philips 65OLED984: Erster OLED mit 4-seitigem Ambilight aufgetaucht

9
Mockup des 65OLED984 mit 4-seitigem Ambilight
Mockup des 65OLED984 mit 4-seitigem Ambilight
Anzeige

Nachdem sich Philips seit drei Jahren nur auf dreiseitiges Ambilight versteift hat, soll in diesem Jahr mit dem 65OLED984 endlich wieder ein Modell mit vierseitigem Ambilight erscheinen. 


Anzeige

Wir können uns noch an die damalige Begründung erinnern. Die meisten Nutzer würden ihren Fernseher eh nicht an die Wand montieren, wodurch das vierseitige Ambilight nicht mehr so wirken kann. Somit gab es nur Ambilight welches links, rechts und oben das Bild „erweiterte“. Nachdem Philips (TP Vision) groß in das OLED-Geschäft eingestiegen ist, hat man sich dann wohl doch nochmal Gedanken über die Anordnung der mehrfarbigen LEDs gemacht. Der neue 65OLED984 soll neben dem vierseitigen Ambilight noch andere Features bieten. Das Modell war für kurze Zeit im Philips Online-Shop aufgetaucht, ist von den Verantwortlichen jedoch wieder aus dem Angebot entfernt worden.

65OLED984 mit Ambilight4 und P5 Prozessor

Das neue Modell ist als „OLED+“ gekennzeichnet. Das bedeutet wir dürfen nicht nur eine hochwertige Bildwiedergabe mit P5 Pro Perfect Picture Engine (man beachte das dazwischen geschobene „Pro“) erwarten, sondern auch ein optimiertes Soundsystem von Bower & Wilkins. Zudem eine Unterstützung für HDR10+ sowie Dolby Vision. Die Bildqualität selbst wird sich im Vergleich zu den anderen neu angekündigten OLED-TVs (OLED934, OLED854, OLED804) OLED leider nicht unterscheiden. Einzig das zusätzliche Ambilight an der Unterseite soll den visuellen Eindruck verändern.

Vorstellung zur IFA 2019?

Das „Geheimnis“ wird sicherlich zur IFA 2019 gelüftet. Vielleicht bekommen wir zur Technik-Messe auch den ersten Philips OLED-Fernseher mit hauseigenem SAPHI-Betriebssystem zu sehen. Das würde „Android-Gegner“ sicherlich freuen (selbst wenn SAPHI wie Android auf einer Linux-Distribution aufgebaut wurde). Was uns auch freuen würde, wäre ein „Comeback“ der Ambilux-Technologie die anstatt von LEDs kleine Pico-Projektoren nutzte. Diese wurde 2015 für nur ein Modell, den 65PUS8901, eingesetzt. Die „Umrahmung“ des Bildes wurde dadurch noch lebendiger. Lassen wir uns überraschen!

9 KOMMENTARE

  1. Was wäre mit der combi 77 inch met 4 seitigen Ambilght, hoffe das Philips (TP Vision) endlich mahl einer 77 er OLED bringt.

  2. ENDLICH! PHILIPS hat einen 650 LED OLED mit 4 SEITIGEN Ambilight! ? Übrigens PHILIPS die MEHRZAHL schrauben den TV Fernseher an die Wand! Nur so IST ein OLED Ambilight jetzt mit 4 Seiten eine Kaufopsion FÜR MICH! Super! Ich hab zur Zeit auch einen Philipps TV mit 4 Seiten! Super Aber noch KEINEN OLED Fernseher! OLED mit 4 SEITIGEN Ambilight würde ich gerne KAUFEN! Aber mit den EINBRENNEN DER BILDER im DAUERBETRIEB bei OLED hab ich NOCH meine PROBLEME! ? Heißt Wochenende schlecht WETTER ! 10 Uhr Frühstück und der OLED kann dann schon mal Sa und So durchlaufen? ? ? ⁉️⁉️ OHNE EINBRENNEN der BILDER! ? ? ? 4 SEITIGES AMBILIGHT sollte aber BEI OLED Fernseher IMMER AN BORD SEIN! PHILIPS können SIE mir die Angst mit dem EINBRENNEN der BILDER im Dauerbetrieb nehmen? ? OLED 65 ! IST JA NICHT BILLIG!! ICH HATTE IMMER NUR PHILIPPS Fernseher ! ! Bis jetzt OHNE PROBLEME! ! OLED ? ?

  3. ich bin froh, dass ich meinen behalten habe und auch noch behalten werde…4 seitiges Ambilight ist einfach geil
    48PFS 8159

  4. @Schwetzinger,

    na du machst deinem Namen scheinbar alle Ehre. Wenn dich Ambilight stört, dann ist das ok aber sehr viele sehen darin einen Kaufgrund für die Philips Geräte, mich eingeschlossen und wollen das nicht mehr missen.

    Im übrigen kann man das auch ausschalten wenn man es nicht mag. Nur mal so als Info.

  5. Auf ein 4-seitiges Ambilight haben einige gewartet. Das in Kombination mit OLED dürfte schon recht nett sein. Ich persönlich bin immer hin- und hergerissen was dieses Feature angeht. Bei Filmen lenkt es mich zu oft ab, beim Sport finde ich es hingegen wieder relativ nett. Komplett abgeneigt bin ich also nicht, vor allem da Philips mit Ihrem Ambilight-System ja auch mit den auf dem TV befindlichen Apps funktioniert, was bei Dreamscreen z.B. nicht der Fall ist. Dort funktionieren nur die externen Geräte und je nach Größe des TVs, zahlt man dort auch schon für das System zwischen 300-400€, was meiner Meinung nach den Preis eines Philips Gerätes schon wieder relativiert.

    Zudem macht der Philips Prozessor ja zuletzt auch nen recht soliden Job, sodass der TV wirklich interessant wird. ABER: Mir fehlen noch die entsprechenden Größen. Ich möchte im nächsten Jahr etwas zwischen 75-80 Zoll, daher muss Philips jetzt mal Gas geben wenn Sie von mir noch beachtet werden wollen 🙂 🙂 🙂

    PS: Vielen Dank für die News!

  6. Sorry, aber genau dieses nervige und völlig überbewertete Ambilight ist für mich der Grund, mir keinen Philips Fernseher mehr zu holen (vor vielen Jahren hatte ich das Modell 32PW9616 aus der „Matchline“-Serie, ein 100 Hz Röhrenfernseher mit eingebautem Dolby Digital Decoder, 5 Lautsprechern und zusätzlichen Surround-Lautsprechern, sowie Subwoofer-Ausgang!), ganz abgesehen vom Betriebssystem!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein