PlayStation 5: Sony schaltet 1440p-Update und 3D-Audio-Feature für alle Kunden frei

Sony verteilt für die PlayStation 5 eine neue System-Software. Die schaltet endlich auch die Ausgabe eines 1440p-Videosignals frei.

In der Beta wurde diese Funktion im Übrigen schon deutlich früher aktiviert, nun erreicht sie aber alle Besitzer der Konsole. Warum ist die 1440p-Signalausgabe wichtig? Nun, wer einen QHD-Monitor in Kombination mit der PlayStation 5 verwendet, musste bisher damit leben, dass die Konsole lediglich ein herunterskaliertes 1080p-Bild an den Screen schickte. Dort musste das Signal natürlich wieder hochskaliert werden. Die Folge war ein erheblicher Qualitätsverlust. Jetzt entfällt dieser Umstand und die PS5 kann ein 1440p-Signal ausgeben.

3D-Audio mit Stereo-Wiedergabe im direkten Vergleich

Außerdem könnt ihr jetzt 3D-Audio und Stereo-Audio auf demselben System vergleichen. Auch dies ist eine Funktion, die Sony zuvor schon in der Beta-Firmware erprobt hatte. Ebenfalls vereinfacht man es, von Spiele-Hubs aus auf laufende Aktivitäten zugreifen. Benutzer der PS-App können obendrein jetzt eine PS-Remote-Play-Sitzung direkt von der PS-App aus auf iOS- und Android-Geräten starten.

An der PlayStation 5 könnt ihr nun einfacher Stereo- und 3D-Sound vergleichen.
An der PlayStation 5 könnt ihr nun einfacher Stereo- und 3D-Sound vergleichen.

Ähnlich wie bei der PS5-Funktion können auch PS-App-Benutzer ab sofort ein anderes Party-Mitglied, das auf einer PS5 spielt, auffordern, eine Bildschirmfreigabe zu starten. Anschließend können sie das Spiel ihres Freundes über die App verfolgen.

PlayStation 5: Abstriche für 1440p-Nutzer

Ein Manko gibt es leider bei der 1440p-Signalausgabe: Dann steht kein VRR zur Verfügung. Das funktioniert bedauerlicherweise nur bei der Ausgabe eines 1080p- oder auch 4K-Signals. Dennoch ist es zu befürworten, dass Sony ein Einsehen hatte. So unterstützen die Xbox Series X|S bereits seit dem Launch die Ausgabe eines 1440p-Signals. Sony hat in den Funktionen aber mittlerweile aufgeholt: Auch VRR reichte man ja in diesem Jahr nach langer Durststrecke endlich nach.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

11 Kommentare
  1. Interessant wäre ein Update, welches das 3D-Audio-Signal für AV-Receiver nutzbar macht. Ich würde schon gerne mein 5.1.4-Setup statt eines Kopfhörers nutzen wollen.

    • Dito, zumal die PS5 sagt das ich kein Gerät besitze das 1440p unterstützt.
      Ps5 ist am 2.1 vom Marantz 7550 und LG Oled G1 ab 8K anschluss vom Receiver…. kein Plan wo da der Fehler liegt

      • Ich tippe auf den AVR – mal die PS5 direkt an den LG angeschlossen? Da müsste die 1440p Unterstützung auf jeden Fall angezeigt werden (auch wenn man da gleich auf 4K120 gehen kann). Den Marantz 7550 finde ich grade nicht im Netz, sicher dass die Modellnummer korrekt ist?

          • Das ist natürlich dann nicht praktikabel, zumal Du dafür dann ein Glasfaser HDMI Kabel sehr wahrscheinlich bräuchtest.

            Wenn es der 7015 ist und Du einen G2 hast sollte doch ohnehin 4k120 gehen, da brauchst Du kein 1440p oder ist da die Kabellänge zu groß? Sind die Kabel auch Ultra High Speed zertifiziert? Ich meine der 7015 hat wie die Denons auch einen eingebauten Kabeltester um zu prüfen ob 4k120 durch gehen.

            Alternative wäre die PS5 direkt an den G2 anzuschließen so physisch möglich und via eARC in den Marantz mit dem Audio. Mache ich auch so. Am besten PCM Mehrkanal, das ist unkomprimiert und hat sie beste Tonqualität.

    • Dafür müsste Sony aber mal eines der objektbasierten Audioformate unterstützen, sei es Dolby Atmos MAT, DTS:X oder MPEG-H Audio, wobei letzteres noch kaum ein AVR unterstützt. Anders sehe ich nicht, wie sie es an den AVR kriegen wollen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge