PlayStation State of Play: Das sind die wichtigsten Neuigkeiten von Sony

Sony hat im Rahmen seines gestrigen, digitalen Events, einer State of Play, zahlreiche neue Spiele enthüllt. Zudem erhält „Horizon Forbidden West“ ein umfangreiches Update.


So erhält der Blockbuster von Guerilla Games mit Patch 1.14 unter anderem die Möglichkeit ein New Game+ zu starten. Außerdem gibt es den neuen Schwierigkeitsgrad „Ultra Hard“, neue Trophäen uns die Möglichkeit alle bisher verteilten Skillpunkte zurückzusetzen. Leider wurde das maximal erreichbare Level, derzeit 50, nicht erhöht. Auf jene Stufe gelangt man, wenn man auch Nebenaufgaben erledigt, locker bereits zur Spielmitte.

Obendrein zeigte man noch neues Material des kommenden Titels für die PlayStation VR2: „Horizon Call of the mountain“. Das Gameplay wirkt sehr vielversprechend und die Technik beeindruckt. Offen ist noch, wie genau die Steuerung gelöst wird. Das ist bei derartigen, rasanten VR-Spielen oft ein Thema für sich. Sony kündigte dabei an, dass gemeinsam mit der PS VR2 „20 wichtige Launchtitel“ erscheinen sollen. Mal sehen, was man da noch nachreicht.

Bestätigt wurden von Sony und Partnern beispielsweise auch VR-Versionen von „Resident Evil Village“, „No Man’s Sky“ und auch dem mittlerweile offiziell bestätigtem Remake zu „Resident Evil 4“, das im März 2023 erscheinen wird. Letzteres könnte aber möglicherweise nicht komplett in VR spielbar sein, sondern einen angehängten Modus erhalten.

Neues zu „Final Fantasy XVI“, „Street Fighter 6“ und mehr

Außerdem sorgten auch die neuen Trailer zu „Final Fantasy XVI“ sowie „Street Fighter 6“ für Aufsehen. Das JRPG von Square Enix wird allerdings erst 2023 erscheinen. Wiederum ist recht spannend, dass „Street Fighter 6“ offenbar einen umfangreicheren Singleplayer-Modus erhalten wird als die direkten Vorgänger. Das zeichnet sich bereits im Trailer ab.

Außerdem wurde noch „The Walking Dead: Saints & Sinners – Chapter 2: Retribution“ für PS VR und PS VR2 angekündigt. Ebenfalls erscheint nach Verzögerungen das Cyberpunk-Abenteuer mit einer Katze als Hauptdarsteller, „Stray“, nun am 19. Juli 2022. Feine Sache: Wer PS Plus Extra oder PS Plus Premium abonniert hat, kann den Titel direkt zum Launch über die Flatrate spielen.

Wir wollen euch dabei gar nicht weiter auf die Folter spannen. Unten findet ihr weitere Videos aus der PlayStation State of Play von Sony mit den entsprechenden Ankündigungen. Dabei kommen übrigens nicht nur PlayStation-Besitzer auf ihre Kosten. Denn „Spider-Man Remastered“ und „Spider-Man: Miles Morales“ erscheinen für den PC!

 

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

8 Kommentare

  1. Die wichtigste Neuigkeit ist, dass es keine Neuigkeit gibt. Alles ein Trauerspiel, dass Sony jetzt höchstens eine größere „PK“ pro Jahr macht. Wie episch war das damals immer E3, GamesCom und dann teilweise sogar im Herbst/Winter nochmal eine eigene Show.

    Die ganze Ausrichtung gefällt mir aber schon seit ein paar Jahren absolut nicht mehr.

      • Das ist keine Ausrede. Davon abgesehen: Wer wirklich eine wollte, hatte schon unzählige Male die Möglichkeiten.

        • Lol, also war mein Wille nicht stark genug bei den Versuchen eine zu kaufen. Bei drei Versuchen auf Amazon keine Chance wg Auslastung, ebenso Saturn, psdirect kackt ab bei meiner Kreditkarenzahlung. Dazu finden die Verkäufe in nur wenigen Minuten zu Zeiten statt wo die meisten Menschen arbeiten müssen.

          *Textpassage entfernt durch Moderator*

          • Die Probleme mit der Auslastung habe ich nur in den ersten paar Monaten nach dem Release feststellen können. Bei Amazon & Co. gabs die PS5 vor einigen Wochen für ein paar Stunden zu kaufen. Bei PSDirect haben zwei Freunde von mir auch erst in einer der letzten Welle problemlos ihre Konsole bekommen können.

            Dass die Drops natürlich tagsüber passieren, mag auch durchaus unglücklich sein. Aber Smartphones regeln das ja nun auch.

            • Kann ich so nicht nicht bestätigen. Sowohl ich selbst, als auch im Bekanntenkreis, hatten weiterhin diese Verbindungsprobleme auf den Shopseiten. Es ist schlicht Unsinn so zu tun als wäre es problemlos möglich eine ps5 zu erwerben. Schön für dich und deine Freunde aber bitte nicht auf alle Anderen schließen.

              Und es gibt genug Arbeitsstellen wo die Smartphonenutzung nicht möglich ist während der Arbeitszeit…

        • Nur die Konsole bekommt man immer noch sehr schwer und auf überteuerte Bundles hab ich keine Lust, mein Wille deutlich mehr als 500 Euro auszugeben ist wirklich nicht stark genug.

          • Auch ohne Bundle gab es die Konsole doch in letzter Zeit oft genug zu kaufen. Ich bin da aber ganz bei dir, dass ich auch keine überteuerten Bundles kaufen würde. Finde ich persönlich auch relativ dreist von einigen Händlern.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge