ProSiebenSat1 startet mit 4K-Ausstrahlung: „Galileo Spezial“ und „Rosins Restaurants“ in UHD

4
Die ProSiebenSat.1-Gruppe startet mit der Übertragung ihres 4K-Programms im Spätsommer 2018
Die ProSiebenSat.1-Gruppe startet mit der Übertragung ihres 4K-Programms im Spätsommer 2018

Die ProSiebenSat1-Gruppe kündigt für den Spätsommer 2018 erste Ausstrahlungen in 4K-Qualität an. Folgen der Erfolgsformate „Rosins Restaurants“ und „Galileo Spezial“ werden in 4K und High Dynamic Range (HDR) produziert und ausgestrahlt. 


Anzeige

So langsam kommt wieder Bewegung in die TV-Landschaft. Nachdem bereit RTL einen ersten UHD-Ableger seines linearen Programms ins Rennen geschickt hat, möchte nun auch ProSiebenSat1 seine „hochwertigen“ Inhalte in vierfacher Full-HD Qualität präsentieren. Erste Folgen von „Rosins Restaurants“ und „Galileo Spezial“ werden im Spätsommer 2018 in 4K/HDR über den Sender UHD1 by HD+ ausgestrahlt. Zusätzlich können die Live-Ausstrahlungen in SD und HD Qualität über die Astra Satelliten empfangen werden.

Ebenso sind die neuen Folgen kurz nach der Erstausstrahlung über die digitale Angebote der ProSiebenSat.1-Gruppe, wie dem Web-Streaming oder HbbTV-Angebot (roter Knopf auf der Fernbedienung), abrufbar. Wer sich die Programme in bester Qualität ansehen möchte, der benötigt einen 4K/HDR-fähigen Fernseher mit integriertem oder externen DVB-S2 Satelliten-Receiver sowie ein aktives HD+ Abonnement.

Nicole Agudo Berbel, Chief Distribution Officer & EVP Digital Publishing bei ProSiebenSat.1: “Mit der Ausstrahlung dreier Reportagen von Abenteuer Leben in UHD via HbbTV im vergangenen Jahr haben wir unsere Innovationsführerschaft im Digitalbereich unter Beweis gestellt. Nun erweitern wir die Verbreitung von UHD auch auf weitere lineare Verbreitungswege. Die höhere Auflösung von UHD, der höhere Kontrastumfang von HDR und das erweiterte Farbspektrum kommen insbesondere bei Dokumentations- und Reportage-Formaten voll zur Geltung. Wir sind uns sicher, dass das unsere Zuschauer begeistern wird!“

Sendeanstalten holen auf

Die privaten und öffentlich rechtlichen Sender stellen sich so langsam auf das neue Format ein. Bereits im vergangenen Jahr, waren lt. GFK rund 40 Prozent der verkauften TV-Geräte 4K-fähig. Streaming-Anbieter wie Netflix, Amazon Video, Rakuten TV oder iTunes befassen sich zum Teil seit Jahren mit dem neuen Standard. Auch der Videomarkt bedient die Verbraucher bereits seit 2016 mit hochwertigen Inhalten auf 4K UHD Blu-ray. Ergebnisse der Umstellung bei den Sendeanstalten bekommt man erst in den letzten Monaten so richtig zu sehen. Grund für die Verzögerung ist, dass für die Verbreitung und Produktion von 4K/HDR-Inhalten weitreichende Änderungen an der Infrastruktur vorgenommen werden mussten.

Empfangsparameter UHD1 by HD+

Satellit:Astra 19.2° Ost
Transponder:1.035
Frequenz:10.994 MHz (Horizontal)
Symbolrate:22.000 Ms/s
Datenrate:25 Mbit/s

ProSiebenSat1 startet mit 4K-Ausstrahlung: „Galileo Spezial“ und „Rosins Restaurants“ in UHD
3 (60%) 3 Bewertung[en]

4 KOMMENTARE

  1. hoffentlich richtet uhd by astra hd+ endlich mal einen programmguide ein ,damit man nicht in die standart hd
    sender umschalten muß um zu erfahren was-wann beginnt?
    andere uhd-Sender können es doch auch

  2. Warum nur senden die „Privaten“ anstatt wirklich lohnenswertem den allerletzten Rotz in UHD? „Perlen vor die Säue“ nennt man sowas wohl…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here