Samsung Galaxy S10e, S10 und S10+: Drei Smartphones mit HDR10+ und 8K-Video

16
Samsung Galaxy S10
Samsung Galaxy S10: Drei Modellvarianten erscheinen

Samsung hat gestern Abend sein neues Smartphone-Flaggschiff für 2019 vorgestellt. So erscheint das neue Galaxy S10 des Herstellers in drei Varianten: als Samsung Galaxy S10e, S10 und auch S10+. Die Preise haben sich allerdings gewaschen.


Anzeige

Update 04-04-2019: Samsung startet die DankeDeals und feier 10 Jahre Galaxy S-Serie. Wer sich zwischen dem 04. und 25. April 2019 zum Kauf eines Samsung Galaxy S10e, S10 oder S10+ entscheidet, der erhält die AKG Wireless Kopfhörer im Wert von 149,90 Euro gratis dazu: Hier geht es zur Aktion!

Originalbeitrag: Das Samsung Galaxy S10e markiert dabei den Einstieg. Dieses Smartphone bringt einen Bildschirm mit 5,8 Zoll Diagonale mit Super AMOLED Infinity-O Display im Format 19:9 bei einer Auflösung von 2.280 x 1.080 Pixeln und Gorilla Glass 5 mit. Als Herzstück dient der SoC Samsung Exynos 9820 mit acht Kernen.

Zudem ist eine Dual-Hauptkamera mit 12 Megapixeln und variabler Blende von f/1.5 bis f/2.4 und optischem Bildstabilisator und 16 Megapixel Ultraweitwinkel-Linse an Bord. Im Handel ist das Smartphone mit 6 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz (erweiterbar via microSD) zu haben.

Samsung Galaxy S10e
Das Samsung Galaxy S10e ist der Einstieg in die Flaggschiff-Reihe

Das Samsung Galaxy S10e setzt auf die Schnittstellen 4G LTE, Bluetooth 5.0 LE, Wi-Fi 802.11 ac, NFC, GPS, USB Typ-C (3.1) und einen Fingerabdruckscanner an der Seite. Für den Akku geben die Südkoreaner 3.100 mAh an. Außerdem ist zu erwähnen, dass das Smartphone HDR10+ für den Bildschirm unterstützt und über die Kamera 4K-Videos mit 60 fps aufzeichnen kann. Sogar 8K-Videos sind möglich! Nach Schutzklasse IP68 ist es resistent gegen Staub und Wasser.

Die AKG-Lautsprecher sollen Dolby Atmos unterstützen. Wie viel Sinn das bei einem Smartphone ergibt, muss freilich jeder für sich entscheiden. Ab Werk dient Android 9.0 Pie mit Samsungs Überzug One UI als Betriebssystem. Das Samsung Galaxy S10e ist drahtlos oder via Schnellaufladung aufladbar. Das S10e misst 142,2 x 69,9 x 7,9 mm und wiegt etwa 150 Gramm.

Samsung Galaxy S10e: Hier sind "nur" zwei Kameralinsen an Bord
Samsung Galaxy S10e: Hier sind „nur“ zwei Kameralinsen an Bord

Im Handel ist das Samsung Galaxy S10e ab dem 8. März zum Preis von 749 Euro zu haben.

Der nächste Schritt: Das Samsung Galaxy S10

Das Samsung Galaxy S10 ist das höherwertigere Modell, übernimmt aber viele Daten vom S10e wie die Schutzklasse, HDR10+, Dolby Atmos und Co. Deswegen heben wir hier nur die Änderungen hervor. Etwa setzt man auch auf die gleiche Kamera und den gleichen SoC. Sonst gibt es aber einige Steigerungen. So erhöht sich etwa die Akkukapazität auf 3.400 mAh. Das ist auch notwendig, denn das Super-AMOLED-Display wächst auf 6,1 Zoll Diagonale und löst nun mit 3.040 x 1.440 Pixeln auf. Es erreicht maximale Helligkeiten von bis zu 800 nits und ist durch Gorilla Glass 6 geschützt.

Samsung Galaxy S10: Das Flaggschiff mit 8K-Video
Samsung Galaxy S10: Das Flaggschiff mit 8K-Video

Weitere Änderung: Für das Samsung Galaxy S10 setzt der Hersteller auf einen Fingerabdruckscanner direkt im Bildschirm. In Deutschland ist dieses Modell mit 8 GByte RAM und wahlweise 128 oder aber 512 GByte Speicherplatz zu haben. Die Maße betragen 149,9 x 70,4 x 7,8 mm bei einem Gewicht von 157 Gramm. Neu bei der Kamera ist nun eine dritte Linse mit 12-Megapixel-Zoom.

Das Samsung Galaxy S10 bietet eine Triple-Hauptkamera
Das Samsung Galaxy S10 bietet eine Triple-Hauptkamera

In Deutschland soll auch das Samsung Galaxy S10 am 8. März erscheinen. Die Version mit 128 GByte soll 899 Euro kosten, während die Variante mit 512 GByte für 1.149 Euro den Besitzer wechseln soll.

Samsung Galaxy S10+: Smartphone für Anspruchsvolle

Das Samsung Galaxy S10+ markiert dann die neue Spitze. Der Akku vergrößert sich auf 4.100 mAh, während auch die Diagonale auf 6,4 Zoll klettert. Wesentliche Änderung zu den beiden anderen Modellen ist hier für die Frontkamera mit 10 Megapixeln und der Unterstützung UHD-Videos aufzunehmen, dass im Gegensatz zu den S10e und S10 eine zweite Linse bzw. ein zweiter Sensor mit 8 Megapixeln hinzu stößt, der als Tiefensensor dient.

Samsung Galaxy S10+: Samsungs neues Spitzenmodell
Samsung Galaxy S10+: Samsungs neues Spitzenmodell

Das Samsung Galaxy S10+ wird es mit 8 GByte RAM und 512 GByte Speicherplatz ab dem 8. März für 1.249 Euro in Deutschland geben. Hier betragen die Maße im Übrigen 157,6 x 74,1 x 7,8 mm bei einem Gewicht von 175 Gramm.

Das Samsung Galaxy S10+ ist Samsungs aktuell teuerstes Smartphone
Das Samsung Galaxy S10+ ist Samsungs aktuell teuerstes Smartphone

Alle drei Smartphones werden in den Farben Prism White, Prism Green und Prism Black zu haben sein. Im Falle des S10e gibt es auch noch eine gelbe Version. Das S10+ wiederum ist hingegen noch Luxurious Ceramic Black bzw. Luxurious White erhältlich.


Samsung Galaxy S10 Smartphone (15.5cm (6.1 Zoll) 128 GB interner Speicher, 8 GB RAM, prism black) - [Standard] Deutsche Version

Preis: EUR 654,65

(0 Kundenbewertungen)

41 Neu und gebraucht erhältlich ab EUR 555,99


Samsung Galaxy S10 Smartphone (15.5cm (6.1 Zoll) 128 GB interner Speicher, 8 GB RAM, prism black) - [Standard] Deutsche Version

Preis: EUR 654,65

4.1 von 5 Sternen (211 Kundenbewertungen)

41 Neu und gebraucht erhältlich ab EUR 555,99

QUELLESamsung
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

16 KOMMENTARE

  1. Wegen der deutschen Kaufkraft.. 1250€ sind extrem happig. Mal sehen was man mit Subventionen rausholen kann. 500€ zahl ich nicht drauf! Dann könnte man auch gleich (in meinem Fall) zurück zu Apple wechseln.

    • Du verstehst die Samsung Android Politik leider nicht! Welcher normale Mensch kauft sich so ein Handy sofort? (Bei den Apfel Kids, was du wohl bist, ist das voraussetzung sofort zu kaufen)! Warte ein halbes Jahr ab, und du wirst nicht mal mehr die Hälfte zahlen! Frage mich eh warum du Android mit Apple gleichsetzt? Der Apfel kopiert schon seit mindestens 5 Jahren von den Big Playern was sich auch an der Börse bemerkbar macht! Microsoft ist die Nummer ein seit ein paar Wochen und hat den Apfel mit Geschwindigkeit überholt! Und wer besitzt die meinsten Patente die es in Android gibt? Richtig, Microsoft! Microsoft macht bei jeden verkauften Handy jede menge Geld, was Apple nicht macht!

      • Läuft der vertrag aus … dann läuft der Vertrag aus….. richtig lesen würde (dir vielleicht) helfen..
        Und nur weil du behauptest, dassman neue Geräte fünf jahre später kaufen sollte, leg ich mir sicher keine Prepaid karte zu. Stream on ist schon wss feines 😉 und das Net ist hier auch super ausgebaut 😉

  2. Was soll man dazu schreiben? Andere Hersteller wie Xiaomi und Oppo sind schon viel viel weiter als Samsung Huawei und naja Appel ist nicht mehr die Rede wert! Nur wegen einer Selfie Kamera sieht das Frontdisplay so na ja doof aus. Habe in meinen 23 Jahren Handyjahren noch nie ein Selfie von mir gemacht und werde es auch nie machen! Es wäre besser den Herstellern zu verzapfen, das sie 2 Varianten mit Selfie Cam und ohne Herstellen würden!

    • Inwiefern sind Oppo und Xiaomi weiter? Ich kenne kein chinesisches Smartphone, das vergleichbare technische Eckdaten aufweist wie S10 und S10+.

      Der Preis dafür ist natürlich ein anderes Thema.

    • Das frage ich mich seit gestern auch schon. Auf der Samsung-Original-Internetseite steht bei den neuen S10 Handys kein Wort davon. Ja die 8K-Auflösung sind genau 33.177.600 Pixel. Ich glaube nicht, dass ein Handy in naher Zukunft damit filmen könnte, wenn diese schon bei 4K-Video nach ein paar Minuten abschalten wg. Überhitzung.

  3. Das Dumme is nur das die neuen Handys überhaubt nicht mehr gescheit in die Samsung VR passen, das macht die hohe Auflösung schon sinnlos.

  4. Schade das es kein Samsung S10+ mit 128GB gibt, frage mich warum andere Länder alle Varianten haben und Deutscland nur vereinzelne Varianten gibt.

    • Weil Samsung damals mit dem S5 glaub ich ziemlich für Unmut bei den Händlern gesorgt hat, durch die vielen Modelle haben die Kunden nicht mehr durchgeblickt und die Dinger wurden zu Ladenhütern und die Preise sind eingebrochen. Das will man vermeiden.

  5. Finde das schon faszinierend, so viel Käse was keine Sau braucht.

    *Dolby Atmos
    *3040 x 1440 Auflösung bei 6,1 “ was 522 PPI entspricht
    *8k Video

    Dazu die Preise… wo doch dem größten Teil der Leute ein Galaxy S7 schon völlig ausreicht. Was ich aber gut finde -> 3.5 mm Klinke.

    • Nicht immer von sich selbst auf andere schließen.

      Nur weil A etwas nicht braucht heißt es nicht das B es nicht braucht. Außerdem wenn „keine sau“ etwas nicht brauchen würde, würde es auch nicht exerzieren.

      Besser nachdenken bevor man sowas schreibt…

      • *Dolby Atmos hat nichts im Smartphonemarkt zu suchen, bringt einfach nichts.
        *Von 522 PPI hat kein Mensch etwas, als Faustregel gelten 300 PPI als ausreichend… ist also nur verschwendete Akkuleistung.
        *8k Video macht mit den Linsen und der Optik etc. keinen Sinn, noch mehr rauschen usw.

        Schön das du drauf anspringst 😉

      • @Patrick

        Schön formuliert! Ist genauso wie wenn (man möge es mir verzeihen) Brillenträger 3D verteufeln.
        Gibt eben auch Menschen, die keine Probleme haben. Aber wie so oft:
        Negative Erlebnisse werden gerne und oft rausposaunt….

        Zum Thema zurück -Außerdem ist das erweiterte Sichtfeld für VR Anwendungen (höhere Auflösung) sinnvoll. Zuviel apple retina werbung beeinflusdt worden?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein