Samsungs 146 Zoll Micro-LED-TV feiert Verkaufsstart im August

4
Der Schwarzwert von
Der Schwarzwert von "The Wall" ist perfekt, da jeder Pixel seine eigenes Licht und Farbe emittiert und komplett ausgeschalten werden kann

Samsungs 146 Zoll (370 cm) Micro-LED-Fernseher „The Wall“ soll ab August dieses Jahres erhältlich sein. Der Preis für die modulare Fernseher-Wand mit selbstleuchtenden Pixeln wurde noch nicht kommuniziert. 


Anzeige

Erst vor kurzem gab es Gerüchte, Samsung kombiniere Quantum Dot-Materialen mit OLED-Technologie um in naher Zukunft eine neue TV-Linie auf den Markt zu bringen. Diese Gerüchte wurden von Han Jong-hee, President Samsung Visual Business, dementiert und darauf verwiesen, dass man weiterhin zweigleisig fahren wird (LCD & QLED). Im gleichen Statement gab Jong-hee den Starttermin für den Verkauf des 146 Zoll Micro-LED-TVs „The Wall“ bekannt. Das modulare „Heimkino-Monster“ soll ab August 2018 an Kunden ausgeliefert werden. Über den Preis hält sich Samsung weiter bedeckt. Wir schätzen, dass sich dieser aber jenseits der 30.000 $US bewegen wird und somit eh nur für vermögende Kunden interessant.

„The Wall Luxury“

Die Hoffnung liegt nun auf eine kleinere bezahlbare Version des Micro-LED-TVs. Laut Samsung soll neben dem 146 Zoll Modell, welche angeblich die typische Größe einer Wohnzimmerwand in einem US-Haushalt sein soll, eine 75 Zoll Version für private Anwender angeboten werden.

Die Webseite letsgodigital.org hat herausgefunden, dass Samsung erst vor kurzem die Marke „The Wall Luxury“ hat schützen lassen. Womöglich handelt es sich hierbei um die Bezeichnung für die Heimanwender-Version. Weiter berichtet letsgodigital, dass der Micro-LED-Tv eine maximale Helligkeit von 1.600 nits erreichen soll.

Samsung hat eine Abbildung des 75 Zoll "The Wall" Micro-LED-TV auf Facebook geposte
„The Wall“ soll auch als 75 Zoll-Version für Endkunden in den Handel kommen.

„The Wall Professional“

Für Displaywerbung, sowie den Einsatz in Unternehmen, Bildungseinrichtungen etc. hat Samsung erst kürzlich „The Wall Professional“ vorgestellt. Diese Modelle werden mit Software-Lösungen ausgeliefert, die die Darstellung verschiedener Bild- & Signalquellen ermöglicht (z.B. die Darstellung verschiedener Werbesports im Einkaufzentrum). Zudem soll diese Version die Vorteile des modularen Aufbaus ausnutzen können. So sollen sich die Module zu verschiedenen Displayformaten zusammenbauen lassen.

Samsungs 146 Zoll Micro-LED-TV feiert Verkaufsstart im August
4.3 (86.67%) 6 Bewertung[en]

4 KOMMENTARE

  1. Auf jedenfall nur wirklich etwas für Millionäre. Davon bekommen wir in Deutschland immer mehr.
    Allerdings würde ich bei 146″ schon auf 8K setzen. Das wird vermutlich ab 2030 zum Standard werden, ganze Wände als Bildschirm zu nutzen. So kann man schon am Frühstückstisch sich z.B. eine Strandatmosphäre ins Zimmer holen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here