Sony A9 OLED mit 48 Zoll ist ab dem 3. August 2020 endlich vorbestellbar

13
Sony A9 48 Zoll
Sony A9: Die Version mit 48 Zoll ist ab 3. August vorbestellbar

Sonys A9 aus der Master Series ist ab dem 3. August 2020 endlich auch mit 48 Zoll vorbestellbar. Das hat das japanische Unternehmen heute offiziell bestätigt.

Wer sich einen kompakteren TV ins Wohnzimmer stellen möchte, aber trotzdem Wert auf ein hochwertiges Bild legt, erhält immer weniger Optionen. So geht der Trend hin zu größeren Diagonalen. Das liegt auch daran, dass die meisten Kunden sich bei einem geringen Preisunterschied lieber für das größere Modell entscheiden. Sony hatte aber bereits auf der CES 2020 im Januar einen neuen OLED-TV mit 48 Zoll Diagonale vorgestellt. Ab dem 3. August 2020 kann man den OLED A9 mit besagter Diagonale laut dem Unternehmen endlich vorbestellen.

Sony ist also etwas später dran als LG: Auch letztere brachten dieses Jahr einen 48-Zoll-TV der CX-Serie, welcher schon im Handel angekommen ist. Sonys kompakter A9 der Master Series wird allerdings trotz seiner verhältnismäßig geringen Diagonale 1.899 Euro kosten. Als Herzstück dient der Chip X1 Ultimate. Leider bietet der OLED-TV mit 4K-Auflösung und Unterstützung für HDR10 und Dolby Vision nach aktuellem Stand der Dinge kein HDMI 2.1. Für Gamer fällt der TV damit schon einmal heraus.

Der Sony A9 OLED mit 48 Zoll kostet 1.899 Euro
Der Sony A9 OLED mit 48 Zoll kostet 1.899 Euro

Stattdessen bewirbt Sony mehr oder minder nützliche Modi wie den Netflix Calibrated Mode und die Zertifizierung für IMAX Enhanced – aus unserer Sicht eine Luftnummer. Weil der TV auf Android TV als Betriebssystem setzt, können allerlei Apps über den Play Store nachinstalliert werden und auch Chromecast built-in sowie der Google Assistant sind an Bord. Auch die Steuerung über Amazon Alexa ist möglich, dafür ist aber ein separater Smart Speaker notwendig. Apple AirPlay 2 und Apple HomeKit werden ebenfalls unterstützt.

Sony Master Series A9: Ein OLED mit 48 Zoll Diagonale

Auch die Dolby-Atmos-Verarbeitung unterstützt der A9 natürlich. Bleibt die Frage, wann der TV wirklich lieferbar sein wird. Laut Sony können Vorbesteller davon ausgehen, dass der A9 mit 48 Zoll Diagonale ab Ende August 2020 tatsächlich verfügbar ist. Wer Interesse hat, kann aber – wie bereits erwähnt – bereits ab dem 3. August 2020 vorbestellen.

Sony - BRAVIA - A9S/A9 Series - MASTER Series 4K HDR OLED

QUELLESony
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

13 KOMMENTARE

        • Das liegt daran, dass der Standard bzw. die Tests nach wie vor nicht komplett fertig sind. Und ohne die Tests dürfen die ihre Geräte nicht mit HDMI 2.1 bewerben. Manche Hersteller halten sich da halt nicht dran. Andere, wie bspw. Denon schon. Deswegen werden die auch erst später von HDMI 2.1 reden.

          „All products must comply with Version 2.1 of the HDMI Specification and the HDMI 2.1 Compliance Test Specification (CTS); and until the CTS is available and a product has passed compliance testing a product cannot claim to be 2.1 compliant or market that it supports 2.1 features.“

          Und hier auch noch ein Hinweis dazu, in welchem Zusammenhang das verwendet werden muss:
          „You can only use version numbers when clearly associating the version number with a feature or function as defined in that version of the HDMI Specification. You cannot use version numbers by themselves to define your product or component capabilities or the functionality of the HDMI interface.“

          Generell ist das Durcheinander ja auch einer der größten Kritikpunkte an HDMI 2.1 (bzw. generell HDMI). Alle Features sind halt optional. Du kannst also ein Gerät kaufen, wo HDMI 2.1 draufsteht. Und drinne ist eben nur eARC oder ALLM.

  1. Ein High-End-TV von Sony, der bedeutend weniger kosten wird als ein LG-TV……. das wird sicherlich nicht passieren! 😉

  2. Seid 5 jahren möchte ich mir ein fernseher kaufen.
    Der eine könnte das nicht der andere dieses nicht.
    Und jetzt endlich ein 48 Zoll von Sony und dann
    Leider bietet der OLED-TV mit 4K-Auflösung und Unterstützung für HDR10 und Dolby Vision nach aktuellem Stand der Dinge kein HDMI 2.1. Für Gamer fällt der TV damit schon einmal heraus.
    Ich fasse es nicht, bald kommt die ps5 und sie bekommen das nicht gebacken.

  3. Da wäre ein Preis mal besonders interessant. Dieser TV würde IMHO auch für uns nicht-Gamer nur Sinn ergeben, wenn er bedeutend weniger kostet als der LG OLED48CX.

    • Preis steht doch im Artikel, kostet 1899. Bei den anderen Modellen liegt Sony preislich immer etwas über den LG Modellen.

      • Jep, habe ich übersehen, danke. Damit ist der LG 48CX für mich aktuell noch interessanter. Ich warte natürlich erst noch mal ein paar Reviews zum A9 ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein