Sony PlayStation 5: Fertigungsprobleme sorgen wohl für geringere Stückzahlen (Update)

29
Das finale Design der Sony PlayStation 5 mit 4K Blu-ray Laufwerk und als PS5 Digital Edition

Morgen schon wird Sony wohl Preis und Erscheinungsdatum der PlayStation 5 enthüllen. Aktuell gibt es allerdings Meldungen, welche der Konsole Fertigungsprobleme bescheinigen.

Update 16.09.2020:

Gegenüber GamesIndustry.biz hat Sony die Aussagen von Bloomberg dementiert. Man habe seit Aufnahme der Massenproduktion keine Anpassungen der Stückzahlen vorgenommen.

Originalmeldung vom 15.09.2020:

So wollte Sony eigentlich in seinem Fiskaljahr 2020 rund 15 Mio. PlayStation 5 ausliefern. Nun heißt es seitens des Wirtschaftsmagazins Bloomberg, das sich auf Quellen aus der Zulieferindustrie bezieht, dass diese Menge aber um satte 4 Mio. Einheiten nach unten korrigiert wurde. Das liegt nicht daran, dass man eine geringere Nachfrage erwartet – da ist Sony ja eher optimistisch. Vielmehr gibt es offenbar Probleme bei der Produktion des SoCs aus dem Hause AMD. Die Chip-Ausbeute sei deutlich geringer als erwartet.

Somit rechnet Sony nun nur noch mit 11 Mio. PlayStation 5 für die Auslieferung. Eventuell sind diese Fertigungsprobleme auch der Grund dafür, dass Sony lange ausharrte. Während Microsoft letzte Woche vorpreschte und sowohl den Preis der Xbox Series X als auch der frisch angekündigten Xbox Series S verraten hat, setzte Sony erst nachträglich ein Event für den morgigen Mittwoch an. So soll Sony von der Ankündigung und auch den aggressiven Preisen aus dem Hause Microsoft wohl kalt erwischt worden sei. Deswegen wurde wohl auch der ursprünglich intern deutlich höher angesetzte Preis der Sony PlayStation 5 nach unten korrigiert.

Die Xbox Series X und Series S
Die Xbox Series X und Series S erscheinen am 10. November 2020

So kostet die Xbox Series S 299 Euro, während die Xbox Series X für 499 Euro den Besitzer wechseln wird. Man rechnet damit, dass Sony nun am Ende 399 Euro für die PS5 als Digital-Edition ausrufen wird und wiederum 499 Euro für die Variante mit Ultra HD Blu-ray Laufwerk anfallen. Zu den potenziellen Fertigungsproblemen hat Sony sich im Übrigen nicht öffentlich geäußert.

SoC von AMD: Chip-Ausbeute liegt angeblich bei nur 50 %

Es heißt, dass die Chip-Ausbeute für Sonys Custom-SoC für die Playstation 5 zeitweise bei gerade einmal 50 % gelegen habe. Im Klartext bedeutet das, dass jeder zweite Chip im Müll landen musste. Das erhöht die Produktionskosten natürlich enorm. Mittlerweile habe sich die Ausbeute schon verbessert, doch Sonys ambitionierte Ziele seien dadurch eben flachgefallen. Investoren haben die Berichte ernüchtert zur Kenntnis genommen, denn man rechnet ohnehin damit, dass Sony bei jeder verkauften PlayStation 5 draufzahlen könnte.

29 KOMMENTARE

  1. Hui, es wird spannend … Die Playstation 5 ist bei Amazon aktuell nicht mehr gelistet. Vielleicht kann man die ja heute Abend vorbestellen …oder die wird in Deutschland/Europa später erscheinen. :p

    • Würden wir nur zu 100% bestätigte und veröffentlichte Informationen der Hersteller in Beiträge verfassen, könnten wir und alle anderen Webseiten einpacken. Es gibt Leute die sich für die Materie interessieren und nur weil ein Hersteller etwas dementiert, heißt es noch lange nicht, dass nicht etwas Wahres an den „Gerüchten“ dran ist. Wir werden ja sehen, ob Sony seine 13 oder 15 Millionen PS5 bis März raushaut!

      • @Dominic Jahn
        Ist ja verständlich, dass ihr Artikel schreibt die nicht nur von offizeller Seite kommen und noch nicht bestätigt bzw Gerüchte sind. ( ich lese ja hier gerne mit) ABER wie ich schon jetzt mehrfach erwähnt habe (und das ist kein Fanboy gerede), wird hier seit Wochen nur negativ über die Ps5 berichtet. Zuerst wurde negativ über die Kühlung berichtet ( Hitzproblem ) danach wurde negativ über das Design berichtet ( ja ich weiß, ist geschmacksache) die Xbox für das Design gelobt, dann über den Audiochip der andere technologie benutzt wie die Xbox (Tempest vs Dolby Atmos), und jetzt das mit der Produktion. Über die Xbox liest man hier nichts negatives. Die Series S zbsp wird von Entwicklern schon jetzt nicht gemocht bzw kritisiert, hier wird nichts berichtet. Kein einziger Artikel zu der Xbox war auch nur ein einziger Kritikpunkt zu lesen. Das meine ich, ist für mich Leser nicht Objektiv. Man kann eine Lieblingskonsole haben aber man muss auch objektiv berichten können.

        • Das mit dem geringen Ram der Xbox Series S habe ich leider nicht in meinen Google-News-Feed angezeigt bekommen. Sonst hätten wir darüber berichtet. Wir werden das auch noch nachschieben. Was für unzählige negative Beiträge zur Xbox-Plattform haben wir denn noch unterschlagen? Wo haben wir denn negativ über das Design berichtet (Bitte setzte einen Link unter diesen Kommentar). Achja und das das Design allen gefällt, ist wohl absolute Grütze, wenn du das damit sagen wolltest. Darf ich aus diesem Beitrag der Xbox Series X zitieren:“Die Xbox Series X sieht dabei alles andere als hübsch aus, denn es handelt sich um eine extrem klobige Konsole, die fast wie ein PC-Tower aus den 1990er-Jahren wirkt“. Der Satz ist auch der Grund, wieso ich nen goldenen Ferrari von Microsoft bekommen habe und André nicht. Und Sony kocht sein eigenes Süppchen beim 3D-Sound anstatt den etablierten und anerkannten Dolby Atmos und/oder DTS:X Standard zu nutzen und du findest das klasse? Zudem wird international auch lieber über die PS5 geschrieben und spekuliert, weil das höhere Klickzahlen bei den Beiträgen bringt. Somit landen in den deutschen Medien auch mehr Beiträge zur PS5 – ganz einfach. Wenn wir zu 50% Xbox und 50% PS berichten, kommt nämlich der nächste um die Ecke und findet es nicht fair, dass über beide Konsolen gleich viel geschrieben wird, obwohl die Playstation 4 die erfolgreichere Konsole war. Und ich habe bislang nichts über Produktionsprobleme, Hitzeprobleme oder fehlende Features bei der Xbox Series X/S gelesen. Und sobald die Xbox mit einem Problem um die Ecke kommt, steht das auf unserer Seite. Ganz einfach. Ich komme aus der Games-Entertainment-Branche und habe/hatte eine PS2, PS3, PS4, PSP, Xbox 1, Xbox 360, Xbox One, Xbox One X, Nintendo Wii, Nintendo Wii U, Nintendo DS, Nintendo 3DS, Nintendo Switch und einen PC. Mir könnte es nicht egaler sein, welcher Hersteller hinter welchem System steckt. Das bessere Gesamtpaket wird bei mir präferiert – Ende. Jetzt ärgere ich mich, dass ich mir so viel Zeit habe stehlen lassen, von deiner einseitigen Sichtweise (4kfilme ist ein Microsoft-Fanblog). PS ich arbeite gerade alle Infos auf um schnellstmöglich vom PS5 Event zu berichten, seit Stunden. Ziemlich blöde für einen Microsoft-Fan nicht?

    • Na ja, dass Sony es offiziell dementiert, heißt nicht zwangsweise, dass die Meldung falsch war. Da muss man lediglich für sich selbst abwägen, was man für wahrscheinlicher hält. Das Dementi ist aber als Update drin :-).

  2. Ich verstehe nicht, wieso das für Sony die Kosten erhöhen sollte. Wenn der Chip-Hersteller einen so großen Ausschuss hat, weil er das nicht gebacken kriegt, ist das doch sein Problem…

  3. Komisch, dass es noch vor ein paar Wochen noch hieß, dass da alles gut läuft
    und die Ausbeute so gut ist, dass Sony am überlegen ist noch 2 CUs mehr freizuschalten.

    • Wieso kommt jetzt kein Update, dass Sony das ganze dementiert hat? schnell über Unwahrheiten ( Gerüchte) schreiben, aber wenn es dementiert wird kümmert es dem Schreiben nicht ha?

      • Schalt mal nen Gang zurück. Bloomberg ist wohl keine Hinterhof-Webseite von der man irgendwelche Gerüchte aufschnappt. Und das Update haben wir schon in der Pipeline. Sony bleibt auch nichts anderes übrig als ein Dementi an die Quelle zu liefern. Meinst du die sagen:“Jup Bloomberg, ihr habt uns erwischt, wir haben Probleme mit der SoC-Produktion und unser Kontingent wird bis März 2021 echt knapp lulululu…“. Mal 5 Sekunden nachdenken wäre echt klasse…

        • Dann hätten sie einfach nichts gesagt und gut.
          Jetzt kann man halt den Release und die Verfügbarkeit abwarten und sehen wer recht hat.

          Da die News jetzt auch einen Tag vor dem PS5 Event kam, würde ich mal vermuten, dass da jemand einfach Gerüchte gestreut hat.

        • Sorry aber hier liest man sehr viel negatives über Sony und die Ps5 die für den Leser fast als Fakten rüberkommen. Über alles wird HIER bei Sony und der Ps5 gemeckert, dass sie ihren eigenen weg gehen mit ihrem Tempest Audio (Hitzeprobleme) usw, aber die Box wird immer in den Himmel gelobt. (Doly Atmos, Dolby Vision etc) Objektive Kritik ist was anderes. Habe selber nichts gegen die Xbox und finde gut das Micosoft eine starke Konsole ins Rennen schickt denn konkurrenz belebt das Geschäft.

            • @Zischrot danke für die Bestätigung, dass es nicht nur mir aufgefallen ist.

              @MK genau! Genau so sehe ich das auch. Wenn Sony jetzt lügen sollte und im nachhinein sich rausstellen sollte, dass es wirklich so war, na dann sollten sie lieber in Deckung gehen. Sowas dürfen sie sich nicht erlauben und deswegen war der Bericht schlichtweg eine Falschinformation bzw ein Gerücht (von wem auch immer gestreut) um Sony zu schaden. Aktienkurs ist ja sofort runter nach der Meldung. (Jetzt wieder auf gleichem Stand nach Sonys dementi)

          • Oh man was für Fanboys. MS macht momentan den besseren Job und Sony hinkt hinterher. Das dürfte auch schon dem dümmsten aufgefallen sein. Ich hol mir beide Konsolen trotzdem bin ich objektiv

            • @Sunny was heißt hier bitte Fanboys? Man liest hier seit wochen nur negatives über die Ps5 und nur gutes über die Xbox. Man wird hier als Leser mal seine Meinung sagen dürfen oder? Wo hat MS den besseren job gemacht als Sony? Erklär mir das bitte. Weil die Box 12 tflops hat und die Ps5 10? Und ob du dir beide holst oder nicht ist mir aber schnuppe

        • Ob Sony das Risiko eingehen würde, im Nachhinein der Lüge überführt zu werden? Möglich, aber wohl „relativ“ unwahrscheinlich, will Sony sich nicht einem riesigen Shitstorm von allen möglichen Seiten aussetzen.

    • Wenn Chips gefertigt werden, gibt es immer einen gewissen Ausschuss, der die Qualitätskriterien nicht erfüllt / nicht in den vorgegebenen Spezifikationen läuft – z. B. zu heiß wird oder defekte Kerne aufweist. Dieser Ausschuss wird vorher in einem gewissen Rahmen einkalkuliert.

      Je länger es einen Chip gibt, je mehr Erfahrung mit der Fertigung vorhanden ist und je mehr dann alles optimiert wird, desto geringer wird der Ausschuss mit der Zeit bzw. desto höher die Ausbeute.

      Im Falle Sonys soll nun der Ausschuss außergewöhnlich hoch gewesen sein – was bei einem recht komplexen und neuen Custom-Chip durchaus vorkommen kann.

    • Weil es Produktionsschwankungen gibt.
      Das heißt dann, dass manche Chips sich bspw. weniger gut takten lassen und
      bei manchen sind dann auch ein paar Compute Units kaputt usw..

      Das ist unterm Strich auch alles normal und gar nicht so wild.
      Deswegen verwendet bspw. die Series X auch nur 56 CUs anstatt 60 CUs.
      Dann können theoretisch 4 CUs kaputt sein, ohne dass sie die APU wegschmeißen müssen. Und bei APUs wo 60 CUs heile sind, werden dann einfach 4 deaktiviert, damit alle eben 56 CUs haben. Problematisch wird es erst dann, wenn die Ausbeute viel schlechter ist und zu viele Chips unter den Specs liegen.

      Bei der PS5 ist es ähnlich. Ausgeliefert wird sie mit 36 CUs. Auf dem Die sind aber wohl 40 CUs.

      Mit dem Takt ist es nicht anders. Das ist auch ein Grund, wieso man CPUs und GPUs im PC immer noch etwas übertakten kann. Einfach weil die Chips vom Hersteller künstlich beschnitten werden, damit die Ausbeute möglichst hoch ist.

    • Weil der PS5 Chip einen sehr hohen Takt hat (viel höher als X Box Series X) wodurch mehr Chips auf einen Wafer passen. Das würde eigentlich die Kosten senken aber nicht bei einer so hohen Ausschussrate. Der Microsoft Chip ist größer und könnte dadurch weniger Probleme bei der Fertigung haben. Ich will es hoffen.

      • Hä? 😀 Was soll denn die Taktrate mit der Anzahl an Chips zu tun haben, die auf einen Wafer passen? 😀

        Du meinst wohl eher, dass auf Grund des hohen Taktes weniger Chips auf einem Wafer die entsprechenden Specs erreichen und daher ausscheiden.

        Wobei man dazu eben auch sagen muss, dass wir noch nicht wissen was bei RDNA2 für Taktraten „normal“ sind bzw. was bei RDNA2 viel ist. Die meisten Vermutungen basieren halt auf den Taktraten von RDNA1. Aber bei RDNA2 kann das wieder anders sein.
        Und mit der XBox kann man es auf Grund des CU Unterschiedes eben auch schlecht vergleichen, da mehr CUs eben auch meistens einen geringeren Takt bedeuten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein