Tanz der Teufel 2 – 4K Blu-ray Test: Einfach nur „Groovy“!

5
Wer
Wer "Tanz der Teufel 2" mag wird das 4K Blu-ray Remaster lieben!
Anzeige

Die 4K Blu-ray Ankündigung zu „Tanz der Teufel 2“ hat sicherlich viele überrascht. Unser Test / Review zeigt, ob sich der B-Movie-Klassiker mit moderner Technik kombinieren lässt.

Inhalt (85%)


Anzeige

32 Jahre war Sam Raimis zweiter Langfilm Tanz der Teufel beschlagnahmt. 32 Jahre, in denen der Kult um den mit innovativen Kamerafahrten und grandiosen praktischen Masken ausgestatteten Horrorfilm gedeihen konnte. Dabei ist Raimis Film aus heutiger Sicht weitgehend harmlos. Sonderlich viel Blut gibt’s nicht zu sehen und die Dämonen sind derart überzeichnet dargestellt und maskiert, dass jeder halbwegs filmaffine Teenager das Gezeigte als Fantasie von der Realität differenzieren kann. Raimis eigens inszenierte Fortsetzung Tanz der Teufel 2 – Jetzt wird noch mehr getanzt erschien sechs Jahre nach dem Original und klotzte mit einem zehnmal höheren Budget. Satte 3,6 Mio. Dollar, die in eine Anhäufung von Spezialeffekten und großartigen Masken investiert wurden. Und selten genug feierte das internationale Publikum sowie sogar die Kritiker den Nachfolger genauso wie das Original – trotz mickriger Story. Da Raimi allerdings den Ton massiv änderte und vom rein ernsthaften Horror zu einer mit absurden Situationen angereicherten Horror-Komödie wechselte, hatte es Tanz der Teufel 2 sogar hierzulande einfacher. So wurde zwar sogar die Kinofassung seinerzeit noch um knapp eine Minute gekürzt und auch die späteren VHS-Veröffentlichungen kamen nicht ohne Schnitte davon. Doch schon die erste DVD-Version ließ in erstmals ungekürzt erhältlich werden. Seit 2016 ist er dann sogar ohne Schnitte nach einer Neubewertung ab 16 Jahren freigegeben.

Sieht nicht sehr einladend aus. Die Hütte aus "Tanz der Teufel 2" / Bildquelle: blu-ray-rezensionen.net
Sieht nicht sehr einladend aus. Die Hütte aus „Tanz der Teufel 2“ / Bildquelle: blu-ray-rezensionen.net

Der Tenor von Tanz der Teufel 2 ist so locker und spaßig, dass man heute wesentlich Härteres in Vorabendserien zu Gesicht bekommt – so eine Folge Bones hat da sicherlich gruseligere Einstellungen. Außerdem mauserte sich Darsteller Bruce Campbell spätestens hier zu dem Kultstar des Genres. Eine Beliebtheit, die bis heute ungebrochen ist. Vielleicht gibt das komplette Filmbusiness niemand anderen her, der so augenzwinkernd und selbstironisch unterwegs ist. Skandale um ihn blieben stets aus und wenn man ihn in Interviews erlebt, weiß man, dass sein sarkastischer Humor tatsächlich echt ist. Wenn er in Tanz der Teufel 2 mit seiner eigenen Hand kämpft, legt das die Grundlage für die legendäre Szene des Nachfolgers, in der er von zahlreichen Miniatur-Ausgaben seiner selbst angegriffen wird. Trotz dieser komödiantischen Nummern schafft es Raimi in seinem erst vierten abendfüllenden Film, den Mix aus Horror und Comedy zu einem harmonischen Ganzen zusammen zu fügen. Nicht wenige Fans halten den zweiten Teil sogar für besser als das Original. Das liegt wiederum auch daran, dass Raimi nicht der Macht des höheren Budgets verfiel, sondern bei zwar höherwertigen Masken und Effekten nach wie vor auf dieses vom B-Movie bekannte Maß an Amateurhaftigkeit und Rohheit setzte. Dazu gesellen sich die immer noch grandiosen Kamerafahrten von Peter Deming (der die Arbeit hinter der Kamera von Tim Philo übernahm).

Was soll schon passieren in einer einsamen Hütte mitten im Wald? / Bildquelle: blu-ray-rezensionen.net
Was soll schon passieren in einer einsamen Hütte mitten im Wald? / Bildquelle: blu-ray-rezensionen.net

Erwähnt werden soll hier aber auch mal einer, der oft nur im Hintergrund agiert, dort aber stets sensationell ist: Sams Bruder Ted. Die beiden Geschwister arbeiteten bis hin zu allen drei Spider-Man-Filmen immer zusammen. Schon in Tanz der Teufel hatte Ted eine winzige Rolle und in der Fortsetzung darf er die besessene Henrietta spielen – mit großartigem Make-up und im Ganzkörper-Latex-Kostüm kaum zu erkennen. Anekdoten vom Set erzählen sich, dass Raimi darin dermaßen schwitzte, dass Greg Nicotero (der spätere Walking-Dead-Spezialeffekte-Guru) nach Drehschluss den Schweiß in große Pappbecher aus dem Kostüm wringen musste. Ted Raimi jedenfalls ist einer, der in Genrekreisen ebenfalls Kultstatus hat und gerade aufgrund seiner teils skurrilen Nebenfiguren geliebt wird. Bei aller Maskerade, Komödie, dem effektiven Grusel und den tollen Darstellern ist das Schöne an Evil Dead 2 aber auch noch etwas Anderes: Denn man verzeiht ihm aufgrund seines Charmes und seines Kultstatus auch die groben Logik-Schnitzer. Denn wenn er als Sequel angelegt ist, warum ist dann die im Original zerstörte Hütte noch intakt? Und warum liegt das Necronomicon nicht in Asche aufgelöst, sondern quicklebendig herum? Fragen, die letztlich nebensächlich sind und nur zeigen, dass schlechter Geschmack wirklich Spaß machen kann. Schlechter Geschmack, der fünf Jahre später im temporeichsten und rasantesten Teil der Trilogie gipfelte: Armee der Finsternis.

Tanz der Teufel 2 / Uncut / 4K Ultra HD (+ BR) [Blu-ray]

Preis: EUR 25,91

(0 Kundenbewertungen)

10 Neu und gebraucht erhältlich ab EUR 15,00

Bildqualität (80%)

Schon die Blu-ray, die dem 2-Disk-Set beiliegt, nutzt das neue 4K-Master und schlägt die bisherige BD des Films um Längen. Sie ist nicht mehr wachsartig weich gefiltert, sondern zeigt das original Korn auf eine Art und Weise. Die Detailtiefe und Kontrastgebung sind wirklich beeindruckend viel besser geworden. Die UHD, die dann auf einem echten 4K-Scan basiert, kann zwar auch nicht verschweigen, dass nicht alle Aufnahmen durchweg scharf sind (auch bedingt durch viele Matte Paintings), doch gegenüber der bereits guten (neuen) Blu-ray zeigen sich Gesichter und Hautfarben nochmals wärmer und natürlicher. Farben wie bspw. Blutschmierer kommen prägnanter rüber. Das liegt zum einen natürlich auch am erweiterten Farbraum im Rahmen von Rec.2020, aber auch an der höheren Bilddynamik, die zusätzlich zu HDR10 auch in Dolby Vision vorliegt. DV entfernt in vielen helleren Einstellungen noch mal einen leichten Grauschleier, den HDR10 nicht immer perfekt beseitigt. Beiden dynamischen Varianten gleich: Die finalen Szenen, die schon im Setting von „Armee der Finsternis“ stattfinden, fallen in Sachen Auflösung und Kontrastierung ab.

Die 4K Blu-ray bringt etwas mehr Plastizität, man sieht jedoch, dass das Makeup von Bruce Campell nicht für den UHD-Standard ausgelegt ist / Bildquelle: blu-ray-rezensionen.net
Die 4K Blu-ray bringt etwas mehr Plastizität, man sieht jedoch, dass das Makeup von Bruce Campell nicht für den UHD-Standard ausgelegt ist / Bildquelle: blu-ray-rezensionen.net

Tanz der Teufel 2 / Uncut / 4K Ultra HD (+ BR) [Blu-ray]

Preis: EUR 25,91

(0 Kundenbewertungen)

10 Neu und gebraucht erhältlich ab EUR 15,00

Tonqualität (50%)

Beim Ton von Tanz der Teufel 2 bleiben (neue) Blu-ray und UHD bei den bisherigen Fassungen – also dts-HD-Master 2.0 (Mono) fürs Deutsche und dts-HD-Master 5.1 fürs Original. Leider ist die deutsche Version arg krachig geraten. Mit extremer Lautstärke dringen die dämonischen Szenen ans Ohr und die Synchron-Dialoge tönen topfig, belegt und wie in einen Eimer gesprochen. Dafür sind die Actionszenen beinahe hysterisch überhöht und es mangelt ihnen ebenso an hochfrequenten wie an Tiefbasse-Anteilen. Im Prinzip gelangen nur mittlere Frequenzen ans Ohr und natürlich gibt’s prinzipbedingt (Mono-Ton) keine Soundeffekte. Beim englischen 5.1-Sound kann man zwar auch nicht von einem Wunderwerk der Akustik sprechen. Doch immerhin klingen Dialoge hier deutlich sauberer und wesentlich harmonischer ins Gesamtgeschehen eingebettet. Außerdem ist das Ganze auch nicht so dumpf und belegt – selbst wenn die Stimmen hier und da komprimiert klingen. Die Action-Sequenzen sind zudem nicht ganz so aufgeregt, auch wenn Höhen-Anteile hier ebenfalls fehlen. Hier und da huschen aber sogar mal ein paar Signale auf die Rears – beispielsweise Windgeräusche. Dem mittlerweile recht guten Bild hinkt der Sound aber dennoch hinterher.

Den schlechten Mono-Sound muss man dem Klassiker einfach verzeihen, sonst bekommt man graue Haare / Bildquelle: blu-ray-rezensionen.net
Den schlechten Mono-Sound muss man dem Klassiker einfach verzeihen, sonst bekommt man graue Haare / Bildquelle: blu-ray-rezensionen.net
  • Deutsch: DTS-HD MA Mono (50%) 2D-Betrachtung
  • Englisch: DTS-HD MA 5.1 (60%) 2D-Betrachtung (Quantität)

Bonus (70%)

Überraschung beim Bonusmaterial. Während normalerweise die 4K-Scheibe ohne Extras auskommen muss und die beigepackte Blu-ray den Bonus enthält, wartet die Ultra-HD von Tanz der Teufel 2 nicht nur mit dem Audiokommentar von Sam Raimi, Scott Spiegel, Bruce Campbell und Greg Nicotero auf, sondern enthält das komplett neue 52-minütige Feature: „Bloody and Groovy Baby – Tribute to Sam Raimi“. In diesem von Christophe Goffette und Frédéric Leconte gedrehtem Film kommen zahlreiche berühmte Filmemacher wie Guillermo del Toro, Roger Corman, Jan Kounen, Edgar Wright, Xavier Gens oder Marcus Nispel zu Wort. Allesamt reflektieren sie über ihre persönliche Sichtung der Evil-Dead-Teile und darüber, was Raimi mit seinen beiden Filmen für einen Einfluss aufs Genre ausübte. Der Audiokommentar zeigt durchweg, wie viel Spaß die Macher beim Dreh hatten und hält zahlreiche irrwitzige Anekdoten bereit.

Gesamtbewertung Tanz der Teufel 2 (72%)

Tanz der Teufel 2 ist auch heute noch ein großer Spaß für Genre-Fans und wird zu Recht kultisch verehrt. Die UHD mit einem nativen 4K-remasterten Bild glänzt mit der bisher bestmöglichen Bildqualität – kein Vergleich zur bisherigen Blu-ray. Trotzdem der Ton qualitativ etwas hinterherhinkt, gehört diese Scheibe in jede gute Genre-Sammlung.

Tanz der Teufel 2 / Uncut / 4K Ultra HD (+ BR) [Blu-ray]

Preis: EUR 25,91

(0 Kundenbewertungen)

10 Neu und gebraucht erhältlich ab EUR 15,00


Tanz der Teufel 2 Uncut (4K Steelbook, Collector's Edition)(exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray]

Preis: EUR 37,99

(0 Kundenbewertungen)

7 Neu und gebraucht erhältlich ab EUR 29,98

Technische Details & Ausstattung:

Erscheinungstermin:14. Februar 2019Review am:28. Februar 2019
Erscheinungsjahr Film:1987Laufzeit:84 Minuten
Filmstudio:StudioCanalFSK:ab 16 Jahre
Auflösung / Bildfrequenz:
2160p @ 24pUntertitel:
Deutsch, Französisch, Spanisch
Bildformat:
1.77:1 / 16:9Tonspur:
Deutsch DTS-HD MA Mono
Englisch DTS-HD MA 5.1
High Dynamic Range:
HDR 10
Dolby Vision
Ausstattung:
4K Blu-ray
HD Blu-ray
Testgerät TV:LG OLED55B7DTestgerät Player:Panasonic UB9004

Tanz der Teufel 2 Trailer:

Avatar
Der echte Filmfan bleibt im Heimkino: Das Bild ist besser, der Sound unmittelbarer und die Sitznachbarn angenehmer - Timo rezensiert seit 2002 mit Leidenschaft (fast) durch alle Genres. Aktuelle Rezensionen findest du auf blu-ray-rezensionen.net

5 KOMMENTARE

  1. Schon die Blu-ray, die dem 2-Disk-Set beiliegt, nutzt das neue 4K-Master und schlägt die bisherige BD des Films um Längen.

    Kinders, was schreibt ihr für einen Mist? Ich habe die 30th Anniversary Blu Ray von Studiocanal, und habe mir die UHD von einem Kollegen ausgeliehen um zu vergleichen. Beide Versionen des Films gibt es so gut wie keine Unterschiede! Die UHD ist etwas heller als die 30th Anniversary Blu Ray Studiocanal, aber von der Bildschärfe und Farben, sind beide so gut wie identisch! Die UHD Version ist des Talers nicht wert meiner Meinung nach. Man bekommt wenn man mit Lupe, und was ganz genau finden will an der Bildqualität, ist die UHD vielleicht 1-2 % besser als die 30th Anniversary Blu Ray! Was man aber so gut wie gar nicht sieht! Ich bin ja sehr pingelich wenn es um Bildqualität geht, aber auch hier lohnt sich die UHD meiner Meinung nicht! Der Zenit mit der 30th Anniversary Blu Ray von Studiocanal ist schon erreicht!

      • Ich rede von der 30th Anniversary Blu Ray von Studiocanal die es einzelnt zu kaufen gibt in schwarz. Ich habe gerade die selben Bilder verglichen von der Seite die du als link verlinkt hast. Also ich sehe da nicht so einen herben unterschied wie bei den vergleichsbildern von der link Seite! Ich besitze ein Oppo UHD Player und einen LG Oled UHD TV. Wie wurde das Bild von der 30th Anniversary Blu Ray von Studiocanal den zugespielt mit was für Geräten? Ich kann diese Vergleichsbilder die in dem link sind so nicht bestätigen! Bei mir wirken die Bilder von der Blu Ray nahezu wie die von der UHD Scheibe! Und ich bin in der Bildqualität her sehr pingelich!

        • Wir hatten einen Panasonic UB9004 und einen C8 OLED TV im Einsatz. Wir vergleichen natürlich immer die 4K UHD Blu-ray mit der beiliegenden HD-Version und gehen davon aus, dass diese auch dem aktuellen Qualitätsstandard entspricht. Wenn die 30th Anniversary Edition Blu-ray ein besseres Bild abliefert als die bei der UHD-Version beiliegenden Blu-ray, dann kann ich deine Kritik nachvollziehen. Bei dir würde der Unterschied dann womöglich nur marginal ausfallen.

  2. Tanz der Teufel 2 war nie beschlagnahmt, ihr verwechselt das mit dem ersten Film, der erst vor kurzem rehabilitiert wurde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein