TV-Markt in Deutschland: 2021 dominierten UHD- und Smart-TVs

Der Markt für Fernsehgeräte in Deutschland wurde 2021 von UHD- und Smart-TVs dominiert. Überraschen dürfte das aber so gut wie niemanden.

Die Auswertung stammt dabei von der Deutschen TV-Plattform. Sie hat ermittelt, dass 2021 in Deutschland ca. 6 Mio. Fernseher verkauft worden sind. Der Anteil der smarten Geräte stieg dabei auf nunmehr 94 %. Allerdings dürfte dies schlichtweg daran liegen, dass es praktisch keine „unsmarten“ Fernsehgeräte mehr im Handel gibt. Selbst Einstiegsmodelle werben mit ihrer App-Vielfalt.

Drei von vier verkauften Fernsehern sind UHD-TVs, worunter man sowohl 4K- als auch 8K-Modelle zusammenfasst. Auch das ist aber alles andere als überraschend, denn 1080p-Modelle sind selbst im Einstiegssegment mittlerweile selten geworden. Da ist es nur logisch, dass der Anteil der Smart-TVs und UHD-TVs gemessen am Gesamtmarkt natürlich weiter angestiegen ist.

Smart TVs stehen für den Löwenanteil der verkauften Fernseher.
Smart TVs stehen für den Löwenanteil der verkauften Fernseher.

Knapp 80 Prozent der verkauften HDR-Fernseher beherrschen dabei neben statischen HDR-Standards (HDR10) auch dynamische HDR-Verfahren (HDR10+, Dolby Vision), die pro Szene oder gar Frame den gewünschten Bildeindruck definieren. Insgesamt wurden in Deutschland seit Einführung des Ultra-HD-Standards 23,8 Millionen UHD-Fernseher in die Haushalte abgesetzt.

Der Trend geht weiter zu größeren Bilddiagonalen

Dabei ist auch zu beobachten, dass die Nutzer lieber größere als kleinere TV-Geräte kaufen. Insbesondere 55 Zoll ist eine beliebte Größe. Fernseher ab 55 Zoll stehen mit 2,4 Mio. verkauften Fernsehern und 44 % Marktanteil, Tendenz steigend, für einen wachsenden Teil des Marktes. Bei 55 Zoll sehen wohl viele Zuschauer den Sweet Spot im Wohnzimmer markiert. Doch mehr als 20 Prozent der Verbraucher entschieden sich für einen Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von mindestens 65 Zoll.

4K- und 8K-TVs haben 1080p-Geräte verdrängt.
4K- und 8K-TVs haben 1080p-Geräte verdrängt.

Wie sich wiederum 4K- und 8K-TVs jeweils verkaufen, schlüsselt die Deutsche TV-Plattform nicht einzeln auf. Da es bisher viele Nachrichten zu den enttäuschenden 8K-TV-Verkaufszahlen gegeben hat, gehen wir davon aus, dass 4K stark überwiegen dürfte.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

1 Kommentar

  1. Nach etwa vier 55 Zoll TVs habe ich seit nun etwa 8 Monaten einen LG 65 Zoll Oled. Bei ca. 2,50/70 m Abstand echt super. Da der TV zwischen meinen beiden Schränken und darüber ein Regal hängt, wirkt es nun ausgefüllt und der TV nicht so verloren.
    Also kleiner kommt mir kein TV mehr ins Wohnzimmer.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge