UHD1 by HD+ und Tele 5 HD setzen die Reihe „1000 Meisterwerke“ fort

0
Friedrich Liechtenstein spricht die 1000 Meisterwerke
Friedrich Liechtenstein spricht die 1000 Meisterwerke / Quelle: "obs/HD PLUS GmbH/TELE5 / HD+ / Studio Halle"

Gemeinsam führen UHD1 by HD+ und Tele 5 HD ihre Reihe „1000 Meisterwerke“ fort. Als Sprecher hat man sich den Künstler Friedrich Liechtenstein gesichert. Ab dem 2. Dezember 2018 geht es dann in Ultra HD also weiter mit diesem TV-Format.


Anzeige

Die Neuauflage der Sendung strahlt man parallel über UHD1 und Tele 5 HD aus. Klar, dass 4K-Fans, insofern sie Zugriff haben, via UHD1 die beste Bildqualität genießen können. Die Ausstrahlung der ersten Sendung erfolgt schon am 2. Dezember 2018 um 20:05 Uhr. An jenem Datum geht es los mit „Selbstbildnis mit Frau und Töchtern“ von Franz Lenbach. Es folgen dann jeweils im Wochentakt Franz von Stuck mit „Salome“, Franz Marc mit „Der Tiger“, Alexej von Jawlensky mit „Meditation“ und last but not least zum Schluss auch noch Wassily Kandinsky mit „Improvisation III“.

Die Sender wollen dabei besonders mit der Bildqualität punkten. Dafür hat man die Kunstwerke dann auch vollständig neu abgefilmt. In Ultra HD sollen die fünf Beiträge einem sozusagen die Augen öffnen. Allerdings wollte man der hohen Bildqualität auch entsprechende Audio-Reize hinzufügen, weswegen eben der Unterhaltungskünstler Friedrich Liechtenstein den Text zu den fünf Meisterwerken für UHD1 und Tele 5 komplett neu eingesprochen hat.

Das Ergebnis des ganzen Procederes soll eine Neuauflage in bester Qualität sein. Laut den Sendern solle es für den Zuschauer bei der 4K-Übertragung möglich sein, „auf dem Sofa jeden Pinselstrich zu erkennen. So plastisch, als ständen die Zuschauer im Museum unmittelbar vor dem Kunstwerk.Ursprünglich lief diese bekannte Kunst-Dokumentarreihe namens „1000 Meisterwerke“ bereits von 1981 bis 1994 im deutschen Fernsehen. Jede der Sendungen dauert ca. 10 Minuten.

„1000 Meisterwerke“ soll in 4K ein neues Publikum erreichen

Der Künstler und Sprecher der Wiederbelebung von „1000 Meisterwerke“, Friedrich Liechtenstein dazu: „Das Format hat mich schon früher fasziniert. Es ist mir eine Ehre, nun der Neuauflage einen ganz eigenen Ausdruck zu verleihen. Die Anmut der ausgewählten Bilder berührt mich auf eine ganz besondere Art und Weise persönlich und das ist natürlich nun Bestandteil der neuen Edition. So wird bildende Kunst nun für die Zuschauer wieder echt attraktiv.

Kai Blasberg, der immer zu einem Spruch aufgelegte Chef von Tele 5 ergänzt: „Friedrich Liechtenstein ist wahre Kunst in Figur und das Format ist überraschend anders. Wie Tele 5, das arte für den kleinen Mann. Ich sag nur eins: zum ersten Mal ist Fernsehen in Sachen Kunst besser als jeder Besuch im Museum.“ Die Sendung produziert, wie auch damals das Original, Monarda Arts. Die Wiederholungen werden nach den ersten Ausstrahlungsterminen immer Mittwochs um ca. 21:00 Uhr auf UHD1 zu finden sein.

„1000 Meisterwerke“ Sendetermine:

  • Folge 1: Franz von Lenbach, „Selbstbildnis mit Frau und Töchtern“
    am 2. Dezember 2018 um ca 20:05 Uhr
    (Wiederholung auf UHD1 5. Dezember 2018, 21:00 Uhr)
  • Folge 2: Franz von Stuck, „Salome“ am 9. Dezember 2018 um ca.
    20:05 Uhr
    (Wiederholung auf UHD1 ab 12. Dezember 2018, 21:00 Uhr)
  • Folge 3: Franz Marc, „Der Tiger“ am 16. Dezember 2018 um ca. 20:05
    Uhr
    (Wiederholung auf UHD1 ab 16. Dezember 2018, 21:00 Uhr)
  • Folge 4: Alexey von Jawlensky, „Meditation“ am 23. Dezember 2018
    um ca. 20:05 Uhr
    (Wiederholung auf UHD1 ab 26. Dezember 2018, 21:00 Uhr)
  • Folge 5: Wassily Kandinsky, „Impression III“ am 30. Dezember 2018
    um ca. 20:05 Uhr
    (Wiederholung auf UHD1 ab 02. Januar 2019, 21:00 Uhr)

Voraussetzungen für den Empfang von UHD1 by HD+ sind neben einem entsprechenden 4K-Fernseher mit HECV-Decoder und einem Satellitenanschluss auch ein Modul für HD+ oder aber ein UHD-Receiver mit HD+ und einer aktiven Karte für HD+. Zu finden ist UHD1 als Standard auf dem Sendeplatz 1401

Die Empfangsparameter von UHD1:

  • Satellit: ASTRA 19,2° Ost
  • Transponder: 1.035
  • Frequenz: 10.994 MHz (Horizontal)
  • Modulation: DVB-S2, 8PSK
  • Symbolrate: 22.000 Ms/s
  • FEC 5/6
UHD1 by HD+ und Tele 5 HD setzen die Reihe „1000 Meisterwerke“ fort
4.3 (85%) 4 Bewertung[en]
QUELLEPresseportal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here