Vierte Staffel der Netflix-Erfolgsserie „Stranger Things“ bestätigt

4
Die Serie "Stranger Things" geht in eine vierte Runde

Eine der erfolgreichsten Eigenproduktionen des Streaming-Anbieters Netflix ist zweifellos „Stranger Things“. Entsprechend ist keine große Überraschung, dass nun eine vierte Staffel für das Netflix Original bestätigt wurde. Es gibt auch schon ein kleines Teaser-Video.


Anzeige

Wie Netflix per Pressemitteilung erklärt hat, wurde nicht nur eine vierte Staffel von „Stranger Things“ genehmigt, außerdem gibt es einen neuen Deal mit den Serienschöpfern Matt und Russ Duffer, auch bekannt als die Duffer Brothers. Die Geschwister werden für den Streaming-Anbieter also nicht nur die kommende Staffel der 1980er-Jahre-Hommage aus der Taufe heben, sondern sollen in den nächsten Jahren auch weitere Filme und Serien für Netflix kreieren.

Während die zweite Staffel von „Stranger Things“ für ein gemischteres Echo sorgte als die durchweg positiv aufgenommene Runde 1, konnte Staffel 3 der Mystery-Serie viele Fans zurückgewinnen. In einer Ära nach „Game of Thrones“ zählt „Stranger Things“ zudem zu den Formaten, die besonders gerne in sozialen Netzwerken diskutiert werden. Es war also tatsächlich absehbar, dass Netflix dieses Zugpferd nicht einfach so aufgeben würde.

Wie ihr seht, verrät der Teaser allerdings noch nichts – außer dass es eben eine vierte Staffel geben wird und man Hawkins verlassen hat. Es ist zu vermuten, dass Staffel 4 von „Stranger Things“ sicherlich im Verlauf des nächsten Jahres an den Start gehen sollte. Weitere Details zur Produktion wird Netflix sicherlich innerhalb der nächsten Wochen und Monate herausgeben.

Netflix braucht starke Originalserien

Aktuell benötigt Netflix mehr denn je starke Originalserien. So nimmt die Anzahl der Streaming-Anbieter mit großem Budget aktuell stark zu. Disney+ etwa will mit Eigenproduktionen rund um Marken wie Star Wars, Pixar und Marvel auf direkten Konfrontationskurs gehen. Und auch beispielsweise Apple mit Apple TV+ sollte man langfristig nicht unterschätzen.

Netflix braucht also Zugpferde, um die Zuschauer weiter bei der Stange zu halten, wenn bald die Inhalte von Disney herausfallen. Aber auch Warner Bros. hat etwa den Abzug einiger Filme und Serien angekündigt, da man sie lieber bei der eigenen Plattform HBO Max unterbringen möchte.

4 KOMMENTARE

  1. Bezüglich Netflix Konkurenz würde ich auch noch z.B. Comcast/Sky und Amazon nennen.
    Ich bin gespannt, ob alle Streaming Dienste langfristig überleben. Ich bin da skeptisch. Wer möchte schon zig Abos haben um alles zu sehen was man möchte.
    Ich finde die Ultra HD BlueRay hat sowieso die bessere Bildqualität im Vergleich zum Streaming.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein