VLC Media Player 2.2.0 mit verbesserter 4K/HEVC Wiedergabe

Die neue Version 2.2.0 des VLC (VideoLAN) Media Players mit der Versionsbezeichnung (WeatherWax) wurde jetzt für Windows und Max OS X veröffentlicht. Hauptaugenmerk der neuen Version ist die verbesserte Wiedergabe von Ultra HD / 4K Videos und HEVC / VP9 komprimierte Dateien.


Das Dekodieren von HEVC- oder VP9-Videos ist keine leichte Aufgabe für einen Media Player. Eine effektive Dekodierung in Echtzeit verlangt dem Media Player und der Hardware Höchstleistungen ab. Damit Videodateien in 4K / Ultra HD und kleineren Auflösungen zukünftig weniger Platz auf unserer Festplatte benötigen, versucht das Team des VLC (VideoLAN) Media Players die Dekodierung dieser Dateien zu verbessern. Der HEVC-Codec wird vor allem von Video-on-Demand-Anbietern wie Netflix oder Amazon Instant Video, sowie dem neuen Medium „Ultra HD Blu-ray“ genutzt. Der lizenzfreie VP9 Codec, entwickelt von Google, soll zukünftig Videoinhalte von Youtube effektiv komprimieren.

Neue Resume-Funktion und Blu-ray Disc Java Menüs

Neben den Desktop-Versionen für Windows und Mac OS X wurden erstmals parallel die neuen Versionen für Linux-Systeme sowie Mobile Endgeräte mit Android, Windows Phone und iOS veröffentlicht. Neben der Verbesserung der Wiedergabe von HEVC/VP9 Dateien wurde der Media Player mit einer Resume-Funktion ausgestattet, welches die Wiedergabe von der letzten Stelle ermöglicht. Auch eine hardware-beschleunigte automatische Drehfunktion für MP4/MKV/H.264 Videos wurde integriert. Auch eine experimentelle Integration eines BD-J-Menüs (Blu-ray Disc Java) für interaktive Anwendungen und Menüs auf Blu-ray Discs ist in der VLC 2.2.0 Version ganz neu dabei.

Alle Fans des Google Chromecast HDMI-Sticks müssen sich auf die geplante Unterstützung des VLC-Media Players noch etwas gedulden. Diese ist erst in der VLC-Version 3.0 geplant.

Der VLC Media Player 2.2.0 kann für WINDOWS und Mac OS X heruntergeladen werden.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

2 Kommentare
  1. Tutr mir leid, aber meine auf Festplatte gespeicherten 4K-Videos, ob AVC- oder HEVC-codiert, laufen mit dem VLC unter Windows7-64 nach wie vor nicht. Bester 4K-Player ist für mich weiterhin der MPC-BE, mit dem lav0.64-Filter wird jetzt auch die Nvidia GTX960 mit ihrem HEVC-Decoder aktiv genutzt. Auch der Direktempfang der UHD/50Bps/10.bit-Demos auf Astra und Hotbird ist mit dem DVBViewer jetzt absolut flüssig, sogar mit einem älteren Quadcore-Prozessor!

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge