Xbox vs. PlayStation: Bethesda kommentiert den Ärger um „Starfield“

18
Bethesda kann den Ärger der PlayStation-Fans wegen der
Bethesda kann den Ärger der PlayStation-Fans wegen der "Starfield"-Exklusivität nachvollziehen.

Das kommende Open-World-Rollenspiel „Starfield“ von Bethesda wird nicht für die PlayStation 5 erscheinen. Nachdem sich viele Gamer enttäuscht geäußert haben, kommentiert Bethesda die Lage.

Exklusivtitel sorgen immer wieder für enttäuschte Gesichter bei Spielern: Als etwa 2018 Insomniacs „Spider-Man“ exklusiv für die PS4 erschien, war die Lage umgekehrt und Xbox-Besitzer blickten neidisch auf die Sony-Konsole. Nun sind viele Besitzer der PlayStation 5 verärgert, dass Bethesdas kommendes Open-World-Rollenspiel „Starfield“ nur am PC und an den Xbox Series X|S bereitstehen wird.

Diese Entwicklung war vorhersehbar: Microsoft zahlte schließlich nicht aus Jux und Dollerei 7,5 Mrd. US-Dollar für Bethesdas Mutterkonzern ZeniMax Media. Phil Spencer, der Chef der Xbox-Sparte hatte bereits angedeutet, dass dies auch zu Exklusivtiteln führen werde. Der zuständige Senior-Vizepräsident für das internationale Marketing, Pete Hines, hat erklärt, dass er verstehen könne, dass einige PlayStation-Fans nun „angepisst“ seien. Auch Todd Howard, einer der Leiter von Bethesda, gab zu Protokoll, dass es dem Entwickler schwergefallen sei, die PlayStation-Community auszuschließen.

Sowohl Hines als auch Howard gaben jedoch an, dass die Optimierung für weniger Plattformen auch die Qualität von Spielen erhöhen könne. Zudem sehe man das Potenzial durch den Xbox Game Pass und das Cloud-Gaming mehr Spieler zu erreichen, als das ohne die Ressourcen von Microsoft der Fall gewesen wäre. Laut Hines sei die Situation nun einfach wie sie eben sei: „Starfield“ werde nicht für die PS5 erscheinen. Wer es spielen wolle, habe PC und Xbox als sehr gute Optionen.

„The Elder Scrolls VI“ – ebenfalls Xbox-exklusiv?

Microsoft und Bethesda haben nun gezeigt, dass sie sich nicht scheuen neue Triple-A-Titel ohne die PlayStation-Community auf die Beine zu stellen. Das eröffnet die Frage, ob auch „The Elder Scrolls VI“, das heiß erwartet wird, nur für PC und Xbox Series X|S erscheinen könnte. Diese Frage bleibt vorerst offen, doch damit würde sich in gewisser Weise sogar der Kreis schließen.

So erschienen zwar „The Elder Scrolls IV: Oblivion“ und „The Elder Scrolls V: Skyrim“ auch für PlayStation-Konsolen, der Vorgänger „The Elder Scrolls III: Morrowind“ blieb aber anno dazumal im Konsolensegment bereits der ersten Xbox vorbehalten.

ÜBERVGC
QUELLEGamespot (YouTube)
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

18 KOMMENTARE

  1. Ich werde einfach mal beobachten wie sich das mit den Exklusives entwickelt. Wenn es genug gibt werde ich mir vielleicht mal eine XBOX kaufen wenn sie im Angebot ist. Bis dahin reicht mir erstmal meine PS5. Vielleicht kann man es bis dahin auch perfekt über die cloud spielen. Ich warte erstmal ab.

  2. Ich verstehe die Aufregung da überhaupt nicht. So war es doch schon immer, seit über 40 Jahren schon! Früher sogar noch mehr als heute. Ist so, war so, und wird immer so sein. Außer irgendwann gibt es nur noch ein System für alles. Was mehr als unwahrscheinlich ist. Ich beschwere mich auch nicht dass ich seit fast 15 Jahren kein modernes Eishockey Game mehr spielen kann, da ich ausschließlich am PC und Nintendo Konsolen unterwegs bin.

    • Der Unterschied ist, dass Microsoft sich die Exklusivität gekauft hat und nicht durch den Aufbau eines neuen Entwicklerstudios oder einer Marke „erarbeitet“ hat.

      Klar ist das für ein gewinnorientiertes Unternehmen eine völlig legetime Handlung, aber lässt sich wohl kaum als Fan-Service verkaufen.

      • Sony hat den größten Teil seiner Studios auch gekauft…. Meistens nachdem jahrelang Exklusivität erkauft wurde.

  3. Ja gut dann ist es halt so. Auch kein Beinbruch.
    Wenn Sony wiederum was raushaut, ist es halt wieder andersrum.

  4. Mein gott was ist bloss los mit den blauen fanboys
    Wer es spielen will soll sich ne Series X kaufen oder auf dem Pc und fertug
    Ist halt alles exklusiv von bethesda
    Ich heule doch auch nicht rum das ich horizon 2 nicht auf der xbox spielen kann
    Immer die selben Diskussionen.

    • Der Unterschied ist, dass bereits Horizon 1 nicht auf der XBox war. Bei vielen Playstation Besitzern steht jetzt wohl primär die Sorge im Vordergrund, dass Elder Scrolls VI ebenfalls ein Exclusive wird. Das fände ich nicht in Ordnung. Als XBox Spieler käme ich mir auch veräppelt vor, wenn das nächste Assassin’s Creed, Halo, GTA etc. nur auf Playstation zu spielen wäre.

  5. Ja gut, das war doch abzusehen, dass es so laufen wird. MS ist kein Samariter und gibt nicht umsonst knapp 8 Mrd aus. Daher verständlich.

    Aber das der jetzige Ausschluss Starfield zu einem besser optimierten Game macht, das ist mal purer Mumpitz. Wenn sie PCs und die Series-S noch ausschließen und die Entwicklung stünde noch am Anfang, dann könnten wir über das Thema reden. Außerdem veröffentlicht man keine Series-S, wenn man in eine derartige Richtung entwickeln will, von daher nicht mehr als Heuchelei.

    • Falsch, das Spiel müsste auf die Ps5 portiert und optimiert werden. Das sind Ressourcen, die man jetzt anderweitig für z.B. Bugfixing und weitere Optimierung auf MS Plattformen nutzen kann. Von daher hat die Aussage definitiv einen gewissen Wahrheitsgehalt

    • Die XSX, XSS und der PC benutzten so gesehen die gleiche API.
      Sony Wiederum benutzt eine komplett andere, dadurch ist es in der tat deutlich aufwendiger wenn man für den x-box/PC und Playstation programmiert.
      NG haut nicht umsonst jedes mal 1a Spiele für die Playstation aus dem Hut.

  6. „Nun sind viele Besitzer der PlayStation 5 verärgert“ –> würde mal sagen das die Anzahl sehr gering ist, da man kaum PS5 Konsolen kaufen kann.

  7. Sollen sich die Sony Fanboys eine Xbox zulegen…ich habe auch beide Konsolen daheim. Und ausserdem braucht die Xbox Exklusivtitel !!!
    Sony hatte Sie schon immer gehabt und Nintendo auch, nur die Xbox war mit Gears of War,Halo und Fable mit zu wenigen Exklusivtiteln beglückt worden..ein Jammern auf hohem Niveau!

    • Ich find auch, dass sie nachgelassen haben, aber „Fallout 4“ hat mir dennoch noch Spaß gemacht. Mein Liebling war aber „Fallout: New Vegas“, was ja von Obsidian Entertainment stammte. Kann da sehr „The Outer Worlds“ empfehlen – die Fortsetzung wird hoffentlich auch klasse.

    • Man kann die Xbox-Titel auf einem Windows-PC spielen, nicht auf einem Linux oder Mac.
      Was hat Windows und Xbox gemeinsam?? Sprich die Exklusiv-Titel sind auch nur auf Microsoft-Plattformen verfügbar

      • Natürlich. Damit ist die Plattform aber schon mal deutlich größer als die von Sony. Immerhin Horizon: Zero Dawn kam ja doch noch für den PC, wenn auch viel zu spät.

    • Sony wird jedes Exklusiv auch auf den PC bringen.
      Das steht schon fest. die Frage ist nur wann.

      Ich Persönlich gehe davon aus das man irgendwann den 6 Monats Zyklus inne hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein