Eine Stu­die Ende Juli mach­te klar, fast 83 Pro­zent aller Befrag­ten kön­nen nichts mit dem Begriff 4K, UHD oder Ultra HD anfan­gen. Höchs­te Zeit Auf­klä­rungs­ar­beit zu leis­ten. Genau das hat sich die Deut­sche TV-Platt­form auf der dies­jäh­ri­gen IFA zum Auf­trag gemacht. Am Stand der DTP möch­te man neben 4K auch über das The­ma Smart-TV auf­klä­ren.


Die Deut­sche TV-Platt­form wird am Eröff­nungs­tag der IFA 2014 auf die Ent­wick­lun­gen des digi­ta­len Fern­se­hens ein­ge­hen. Haupt­the­men sind natür­lich 4K und Smart-TV. Am Stand des Ver­eins Tec­Watch wer­den zudem die Wei­ter­ent­wick­lun­gen im Bereich HDTV mit Per­so­na­li­sie­rung und Mul­tiscreen-Ver­net­zung gezeigt. TV-Her­stel­ler bau­en auf 4K / Ultra HD. Das neue For­mat soll auf den zum teil über­sät­tig­ten Märk­ten neu­es Umsatz­po­ten­ti­al gene­rie­ren. Obwohl bereits seit über 2 Jah­ren das The­ma 4K die inter­na­tio­na­len Tech­nik-Mes­sen beherrscht, ist noch viel Auf­klä­rungs­ar­beit zu leis­ten. Um das neue For­mat erfolg­reich zu eta­blie­ren müs­sen Satel­li­ten­be­trei­ber, die Blu-ray Disc Asso­cia­ti­on (BDA), Erstel­ler von Inhal­ten und natür­lich die Gerä­te­her­stel­ler an einem Strang zie­hen. Wei­te­re Preis­sen­kun­gen bei 4K Fern­se­her und die Ankün­di­gung der 4K Blu-ray wür­den hier­bei sicher­lich hel­fen.

Am Stand 23 in Hal­le 11.1 kann man sich den aktu­el­len Ent­wick­lungs­stand und die Per­spek­ti­ve von Ultra HD anse­hen.

Via: pressebox.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Deut­sche TV-Platt­form klärt auf der IFA 2014 über 4K und Smart-TV auf
Bewer­te die­sen Arti­kel