LG OLED 2024: Ab sofort mit Google Home und Chromecast built-in

Die LG OLED des Jahres 2024 werden nicht nur heller, sondern warten auch mit neuen Funktionen auf. Dazu zählt etwa Unterstützung für Google Chromecast built-in.

Aktuell benötigt ihr, wollt ihr n den LG-Fernsehern Chromecast zur Spiegelung eurer Bildschirminhalte von Smartphone oder Tablet mit Android nutzen, einen anderen Zuspieler – z. B. eine Nvidia Shield TV. Wir sind uns unsicher, wie viele unserer Leser Chromecast built-in wirklich aktiv nutzen, denken aber, dass es nie schaden kann, so eine Funktion als Mehrwert begrüßen zu dürfen.

Zumal noch eine weitere Funktion hinzustößt, für die sich LG und Google zusammengetan haben. Denn an den kommenden Smart-TVs von LG aus dem Jahr 2024 könnt ihr auch das Smart Home bzw. konkreter via Google Home eingebundene Geräte verwalten. Das erreicht man durch die Unterstützung des übergreifenden Smart-Home-Standards Matter. Angebundene Gerät sollen sich dann direkt über den TV steuern lassen – oder auch über die ThinkQ-App.

Verteilen wird LG diese Funktionalität nach Erscheinen der neuen Smart-TVs des Jahres 2024. Einen genaueren Zeitpunkt hat man aber noch nicht genannt. Was offenbar nicht Teil der Matter-Implementierung bei LG sein wird: Die Fernseher selbst werden sich nicht per Matter fernsteuern lassen. Das wäre hilfreich gewesen, um sie etwa aus der Ferne ein- und auszuschalten oder die Medienwiedergabe vorab zu starten.

LG OLED 2024: Mit META Technology der 2. Generation

Es wird deutlich, dass LG Electronics für seine neuen OLED-Modelle durchaus auf Neuheiten setzt. Auch in Sachen Hardware gibt es Verbesserungen. So setzen die LG OLED G4 und M4 auf das neue SoC Alpha 11 und bieten META Technology der 2. Generation. Dadurch können sie jetzt Helligkeiten von bis zu 3.000 Nits erreichen. Allerdings ist LG mit solchen Sprüngen nicht alleine.

So reklamiert auch Samsung Display für die neueste QD-OLED-Generation Helligkeiten jenseits der 3.000 Nits. Es bleibt also ein spannendes Duell im Bereich der OLED-Technologien.

Zusammenfassung

  • Die neuen LG OLED 2024 und weitere Smart-TVs unterstützen Matter
  • Ihr könnt an den neuen TVs Chromecast built-in verwenden
  • Die Fernseher sind aber nicht selbst extern via Matter ansteuerbar

Transparenz: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr auf diese klickt, werdet ihr direkt zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Falls ihr einen Kauf tätigt, bekommen wir eine geringe Provision. Für euch bleibt der Preis unverändert. Vielen Dank für eure Unterstützung!

QuelleGoogle
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller.
Teilen ist geil! Spread the word!
Beliebte Specials:
Beliebte Specials:
Neuste Beiträge
Ratgeber
Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findest du HIER!

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge