Erste 4K Blu-rays von Universal Pictures am 25. August

4
Universal 4K Blu-ray
Universal 4K Blu-ray

Universal Pictures veröffentlicht am 25. August 2016 seine ersten 4K / Ultra HD Blu-rays. Dabei handelt es sich um mehrere IMAX-Produktionen die in zwei Bundles, „Adventure Pack“ und „Nature Pack“, erscheinen werden. 


In der „Adventure Pack“ Collection sind die IMAX-Dokumentationen „Grand Canyon Adventure: River at Risk“, „Hidden Universe“ und „Tornado Alley“ enthalten. Im „Nature Pack“ findet man „Antarctica: On the Edge“, „Titans of the Ice Age“ und „Great White Shark“ wieder. Das IMAX Filmformat beruht auf dem 70mm-Film, einer der breitesten Filmformate, das aber immer noch gerne Verwendung findet (z.B. The Hateful 8). Auch wenn das extra breite Bildformat sich auf den üblichen 16:9 Ultra HD Fernsehern nicht ideal abbilden lässt, ist das Quellmaterial geradezu perfekt für eine 4K Veröffentlichung. Ein interessantes Vergleichsbild auf reddit zeigt, wie sich die Qualität eines Full-HD-Releases zu einem hochwertigen Scan des 70mm Materials (8K-10K) unterscheidet. >>>Vergleichsbild

4K Blu-rays von Universal für 39.99 Euro

Während die Bildqualität in puncto Auflösung stimmen sollte, wird vielen die Preisgestaltung von Universal erst einmal sauer aufstoßen. Die 4K Blu-ray Packs mit je 3 Dokumentationen (je ca. 45 Minuten Laufzeit), werden wohl um die 39.99 Euro kosten. Für viele sind die Bundles eine der wenigen Möglichkeiten an die hochwertigen IMAX-Produktionen zu kommen. Ob bei diesen Veröffentlichungen Preis und Leistung stimmt, werden erste Tests zeigen.

Erste Blockbuster ab September?

Die Listungen von Universal Pictures sind bis Ende August abgeschlossen. Aktuelle Kinofilme auf 4K Blu-ray wird Universal somit frühestens im September 2016 in den Handel kommen. Darunter könnten sich bereits Blockbuster wie „Warcraft“, „The Huntsman & The Ice Queen“, „Jason Bourne“, „Oblivion“ oder „Lucy“ befinden. In den USA werden diese Filme bereits am 09. August 2016 veröffentlicht.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Erste 4K Blu-rays von Universal Pictures am 25. August
4.7 (93.33%) 6 Bewertung[en]

4 KOMMENTARE

  1. Ja, Hateful 8 hat ein Bildseitenverhältnis von 2,76:1. Was das angeht, tanzen zurzeit ja schon ein paar mehr (auch aktuelle) Filme aus der Reihe. Jurassic World bspw. ist in 2:1, während alle Vorgänger in 1,85:1 aufgenommen wurden. Trotzdem fände ich einen 21:9 TV gar nicht mal so uninteressant. Leider gibt es inzwischen aber nur noch die übergroßen und extrem teuren Sondermodelle und bei den Aufpreisen, kann man sowieso genauso gut einen größeren TV in 16:9 nehmen. Philips war mit dem Cinema 21:9 einfach vor seiner Zeit… leider zu einer Zeit, wo selbst noch viel 4:3 im TV lief. Heute würde der wahrscheinlich mit 5K (5.120 x 2.160) besser laufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here