Oppo sendet neue Signale zu ihrem UHD Blu-ray Player UDP-203. Auf Oppodigital.com wurde die Detailseite zum ersten 4K Player eröffnet zusammen mit einem Releasezeitraum und einem ersten detaillierten Bild. 


Anzeige

UPDATE: Oppo hat die Artikeldetailseite des Oppo UDP-203 mit umfassenden Informationen zum 4K Blu-ray Player ausgestattet. Unter anderem wurde auch bestätigt, dass Dolby Vision via Firmware-Update nachgeliefert wird. Wie nicht anders zu erwarten erfüllt der Oppo UDP-203 eigentlich alle Erwartungen der Community. Der Preis wurde in den USA mit 549 $US fixiert, der EU-Preis soll bei saftigen 849€ liegen. Wie bereits gemeldet könnten die ersten Exemplare des Premium-Abspielgerätes noch vor Weihnachten bei Händlern und Kunden aufschlagen. Alle Details sowie ein ein Videotrailer der die Highlights des Players nochmal hervorhebt findet ihr anbei:

Bildergalerie:

Highlight Features des Oppo UDP-203:

  • Der neue Heimkino-Standard: Der Oppo UDP-203 4K Ultra HD Blu-ray Player bietet Heimkino-Fans ein unübertroffenes Audio-/Videoerlebnis. Das über Jahrzehnte angesammelte Know-How von Oppo Digital fließt direkt in die fortschrittliche Bildverarbeitungstechnologie und Klangkomponenten.
  • Forgeschrittene Bildbearbeitungs-Technologie: In Zusammenarbeit mit MediaTek wurde ein neuer spezieller 4K UHD Blu-ray Dekoder SoC (System-on-Chip) entwickelt. Das Quad-Core-System OP8591 liefert die fortschrittlichste Bildverarbeitung die jemals für UHD Blu-ray, Blu-ray, DVD oder vom Nutzer bereitgestellte Inhalte zur Verfügung stand.
  • Fortgeschrittene Audio-Verarbeitung: Der Premium Digital-Analog-Converter (DAC) AK4458VN von AKM liefert beste Audioverarbeitung auf bis zu 8 Kanälen mit hochwertigen Formaten wie 192 kHz/32-bit PCM oder DSD64/128.
  • Verbesserter Disc Loader: Ein optimierter Laser-Mechanismus erlauben superschnelle Ladezeiten für Dics aller art. Eine starke Fehlererkennung und -korrektur sorgt dazu für eine unterbrechungsfreie Wiedergabe der physischen Medien. 
  • 4K Media Player: Hochauflösende Inhalte finden nicht nur über die neue 4K Blu-ray Disc ihren Weg auf den Oppo UDP-203, der interne Media-Player unterstützt eine Vielzahl verschiedener Formate darunter auch HEVC, h.265, VP9 und Hi10P kodierte UHD-Videos.
  • HDR & SDR-Conversion: Der erweiterte Dynamikbereich (High Dynamic Range) ermöglicht realistischere Farbdarstellungen und bringt weitaus mehr Details ans Licht. Der Oppo UDP-203 sorgt dafür, dass TV-Geräte mit und ohne HDR von diesem neuen Standard profitieren können. Ab Werk wird das HDR10-Format unterstützt. Später wird Dolby Vision über ein Firmware-Update nachgeliefert.
  • 4K/60p Upscaling: Niedriger aufgelöste Inhalte werden vom Player auf 3.840 x 2.160 Bildpunkte mit 50p hochgerechnet.
  • Umfängliche Einstellungsmöglichkeiten: Um die Bildwiedergabe perfekt auf die eigenen Bedürfnisse einstellen zu können, ist der UDP-203 mit einer breiten Auswahl von Einstellungsmöglichkeiten ausgestattet. Damit können Einschränkungen des eigenen Heimkinos kompensiert oder das Bild an den persönlichen Geschmack angepasst werden.
  • 4K/60p Wiedergabe mit 4:4:4 Chroma: Der UDP-203 unterstützt alle geläufigen SD, HDR, Full-HD und UHD-Auflösungen inkl. 4K/50p und 4K/60p. Auch verschiedene Farbräume wie PC RGB, Video RGB und Farbunterabtastungen 4:4:4, 4:2:2 und 4:2:0 werden unterstützt.
  • Verlustfreie High-Resolution Audiowiedergabe: Beste Klangqualität mit DSD64/128, Multikanal DSD64, 192kHz/24-bit pCm und den Audioformaten AIFF, ALAC, FLAC und WAV ist garantiert!
  • Dolby Atmos, DTS:X und Auro 3D: Passend zur Bildwiedergabe werden auch die Soundformate der nächsten Generation vom UVP-203 verarbeitet. Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio (DTS:X und Dolby Atmos ) ebenen ebnen den Weg ins dreidimensionale Audio-Erlebnis.
  • Analoge 7.1-Kanal-Anschlüsse: Wer einen älteren Verstärker, AV-Receiver oder Vorverstärker besitzt wird sich über die analogen Multi-Kanal-Anschlüsse des Oppo UDP-203 freuen. Damit liefert das Abspielgerät auch auf älteren Surround-Anlagen erstklassigen Surround-Sound.
  • Triple-HDMI-Konzept: Auf der Rückseite des Players finden wir nicht nur zwei HDMI-Ausgänge (Main + Sub Audio only) sondern auch ein HDMI-Eingang. So lässt sich das Signal von einer Set-Top-Box oder AV-Receiver auch durch den UDP-203 schleifen. Zudem gibt es einen Ethernet-Anschluss (Gigabit), optische und koaxiale Audio-Ausgänge, zwei USB 3.0, RS-232C und die bereits aufgelisteten analogen 7.1 Anschlüsse.
  • Integrierter WLAN Empfänger: Für Netzwerkfunktionen wie der Wiedergabe von Inhalten
  • Full Metall Chassis: Ein durchgehendes Metall-Chassis mit einem Frontpanel aus gebürstetem Aluminium tragen die Message von Qualität und Know-How nach Außen.
  • High-Resolution-UI: Die Menüoberfläche des UDP-203 wird mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten ausgegeben und sieht wunderschön aus. Neben dem hochwertigen Design legten die Software-Ingenieure natürlich großen Wert auf eine schnelle und problemlose Navigation zwischen den verschiedenen Signalquellen.
  • Schaut doch was ihr wollt: Es wäre einfacher aufzuzählen was der UDP-203 eigentlich nicht abspielen kann. Neben der neuen 4K Blu-ray, Blu-rays, 3D Blu-rays, DVDs, DVD-Audio, SACD und CD gibt das Gerät auch Musik, Videos und Bilder von USB-Festplatten (max. 16TB Speicher) und dem lokalen Netzwerk via DLNA und SMB wieder.

Die englischsprachige Bedienungsanleitung wurde bereits online gestellt. Wer ganz spezielle Informationen zum UHD Blu-ray Player sucht, wird vielleicht HIER fündig.

Videotrailer Oppo UDP-203:

 

ORIGINALMELDUNG: Auf dem Bild kann man die Front des Players besser als auf den bereits veröffentlichten Bildern erkennen. Jetzt erkennt man an der Frontpartie auch den integrierten USB-Anschluss, der sich neben den LCD-Panel befindet, sowie eine Indikator-Lampe über den Start-Knopf. Bislang teasert OPPO seinen UDP-203 nur mit einem Bild sowie einem wagen Lieferdatum „2016“ an. Oppo nimmt sich so viel Zeit, wie sie für die Entwicklung und Produktion des UHD Blu-ray Players benötigt und setzt sich keine festen Release-Termine. Das kann der Qualität der Players nur zugute kommen, kann aber auch bedeuten, dass wir den Player erst in 2017 in unsere Wohnzimmer holen können.

Integriertes Wifi (MIMO)

Sehr interessant ist auch ein Videointerview zwischen Audioholics.com und Produkt-Manager Jason Liao von Oppo der noch ein paar Details zum UDP-203 verrät. Es wird nochmals betont, dass es keinen festen Releasetermin gibt, man aber hart an einer Veröffentlichung in 2016 arbeitet. Es wurde nochmals bestätigt, dass der UDP-203 über integriertes WiFi verfügt. Oppo hat es geschafft die MIMO Technik in den Player einzubauen, trotz Außenhülle aus Metall. Zudem wird es neben dem aktuell vorgestellten UHD-Player noch eine weiter Version geben mit erweiterten Audiofeatures.

Oppo hat ein erstes Bild seiner UDP-203 4K Blu-ray Player veröffentlicht

Oppo hat ein erstes Bild seiner UDP-203 4K Blu-ray Player veröffentlicht

Eigener Upscaling-Chip

Liao hat auch ein paar Worte zum integrierten 4K Upscaler verloren. Hier wird keine externe Upscaling-Lösung mehr verbauts, sondern man hat in Zusammenarbeit mit dem Halbleiter-Zulieferer von Oppo einen eigenen Chip entwickelt. Oppo war vor allem an der Firmware-Entwicklung des neuen Upscaling-Chips beteiligt.

Auf der Ankündigungs-Homepage kann man bis auf das oben gezeigte Bild leider noch keine weiteren Spezifikationen in Erfahrung bringen. Man kann aber seine Email-Adresse in Oppos-Newsletter eintragen und erhält so ein Update, sobald es Neuigkeiten zum Oppo UDP-203 gibt.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Oppo UDP-203 UHD Blu-ray Player (Update)
4.16 (83.24%) 37 Bewertung[en]