Der Trons­mart Vega S89 ist ein Ultra HD Media Play­er mit Andro­id Betriebs­sys­tem. Sony dürf­te nicht all­zu sehr über die Media-Box erfreut sein. Das Desi­gn des Vega S89 ist dem Sony FMP-X1 Media Play­er ganz klar nach­emp­fun­den. Ob sich Sonys Rechts­ab­tei­lung vor Markt­ein­füh­rung bei Trons­mart mel­det bleibt abzu­war­ten.


Soll­te der Trons­mart Vega S89 es doch auf den ame­ri­ka­ni­schen Markt schaf­fen, dann erwar­tet dem poten­ti­el­len Käu­fer ein Ultra HD Medi­a­play­er mit Andro­id 4.4 Kit­Kat Betriebs­sys­tem. Der neue Amlo­gic S802 Pro­zes­sor mit vier Cor­tex-A9 Pro­zess­zo­ren (je 2.0 GHz) und eine Mali 450 Gra­fi­k­lö­sung unter­stütz­ten Video­da­tei­en mit einer Auf­lö­sung von 3.840 x 2.160 Pixeln. 2GB Arbeits­spei­cher sind für das Andro­id-Gerät aus­rei­chend und der inter­ne 16 GB Nand Flash­spei­cher kann via Micro SD-Kar­te mit maxi­mal 64 GB erwei­tert wer­den.

Native 4K Wiedergabe über HDMI 1.4b

Im Gegen­satz zu vie­len Andro­id-Smart-TV-Boxen, wel­che ger­ne mit 4K / Ultra HD wer­ben, ver­ar­bei­tet die­ser Medi­a­play­er nicht nur 4K Inhal­te, er kann sie auch in nati­ver Auf­lö­sung über den HDMI 1.4b Aus­gang wie­der­ge­ben. Zudem ist ist ein opti­scher S/SPDIF Aus­gang für den Ton vor­han­den. Die Ultra HD Videos kön­nen nicht im neu­en HEVC (h.265) Codec deco­diert wer­den, son­dern ledig­li­ch im „alten“ h.264 For­mat. Zudem gibt der Trons­mart Vega S89 Bil­der im JPEG/BMP/GIF/PNG und TIF For­mat wie­der. Eine Wie­der­ga­be von Musik wird nicht genannt, soll­te aber mög­li­ch sein.

DLNA und Miracast via LAN und WiFi

Der Trons­mart Vega S89 unter­stützt DLNA-Strea­m­ing und Mira­cast via 100 bit Netz­werk­an­schluss, oder kabel­los per 802.11 a/b/g/n WiFi. Zudem kön­nen Videos über einen der bei­de USB 2.0 Anschlüs­se von exter­nen Daten­spei­chern abge­spielt wer­den. Es ist frag­li­ch ob 4K Videos über das LAN oder USB ohne Zwi­schen- spei­che­rung gestreamt wer­den kön­nen. Die Geschwin­dig­keit der WiFi-Ver­bin­dung könn­te dafür aus­rei­chen. Ein Spei­chern der Video­da­tei­en auf der inter­nen Fest­plat­te des Vega S89 kommt wohl nicht in Fra­ge. Der inter­ne Spei­cher ist mit 16 GB recht klein und eher für das Betriebs­sys­tem und Apps gedacht.

Exter­ne Ein­ga­be­ge­rä­te oder Smart­pho­nes kön­nen über Blue­too­th 4.0 mit dem Ultra HD Medi­a­play­er ver­bun­den wer­den. Auch ein in die Jah­re gekom­me­ner S-Video-Ein­gang steht zur Ver­fü­gung.

Im Lie­fer­um­fang ist neben der Bedie­nungs­an­lei­tung und dem Strom­ad­ap­ter auch ein HDMI- und USB-Kabel ent­hal­ten. In den nächs­ten Mona­ten soll der Trons­mart Vega S89 auf den ame­ri­ka­ni­schen Markt kom­men. Ein genau­er Lie­fer­zeit­raum und Preis­an­ga­be wur­de noch nicht genannt. Zudem gibt es kei­ne Anga­ben über eine Ein­füh­rung auf dem euro­päi­schen Markt.

[/fusion_builder_column]
Anschlüsse des Tronsmart Vega S89

Anschlüs­se des Trons­mart Vega S89

 

[/fusion_builder_column]
  • Amlo­gic S802 Quad-Core 2.0GHz (Cor­tex-A9)
  • Mali-450 Gra­fik­pro­zes­sor
  • 2 GB RAM / 16 GB Nand Flash­spei­cher
  • HDMI 1.4b
  • 2x USB 2.0
  • 802.11 a/b/g/n Wifi
  • 100 Mbit LAN
  • Blue­too­th 4.0
  • S/SPDIF digi­tal Audio Out
  • Micro SD-Kar­ten­slot
  • S-Video Anschluss
  • Nati­ve 4K / Ultra HD Wie­der­ga­be
  • DLNA / Mira­cast Strea­m­ing

 [/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel