Neue Apple Airpods (3. Generation) mit Spatial Audio 3D Sound vorgestellt

0
Die neuen Apple AirPods (3. Generation) mit Spatial Audio 3D Sound sind da!
Die neuen Apple AirPods (3. Generation) mit Spatial Audio 3D Sound sind da! || Bild: Apple

Die lang erwartete 3. Generation der Apple AirPods In-Ear-Kopfhörer wurde jetzt vorgestellt. Die AirPods (Gen3) unterstützen Spatial Audio für 5.1/7.1 Surround Sound und Dolby Atmos.

Das Spatial Audio Feature war bislang den teuren AirPods Pro und AirPods Max vorbehalten. Jetzt können auch Besitzer der neuen AirPods (3. Generation) in den Genuss der räumlichen Klangdarstellung gelangen. Egal, ob immersiver Surround-Sound im 5.1 oder 7.1-Format oder „dreidimensionaler“ Dolby Atmos Sound, das Sounderlebnis ist auf jeden Fall beeindruckend. Es ist schön zu sehen, dass Apple dieses Feature nicht nur weiter verbreitet, sondern auch bezahlbarer macht. Apropos bezahlbar, die neuen Apple AirPods kosten 199 Euro (UVP).

Apple AirPods – jetzt noch besser

Spatial Audio 3D Sound ist eines der Highlight-Features der neuen AirPods (3. Generation)
Spatial Audio 3D Sound ist eines der Highlight-Features der neuen AirPods (3. Generation)

Ermöglicht wird Spatial Audio in den neuen Apple AirPods durch den verbesserten H1 Chipsatz, dessen Design an die kompakte Form der AirPods angepasst wurde. Dieser liefert zusätzlich verbesserte Audioqualität dank AAC-ELD-Unterstützung, verbessert die „Hey Siri“-Funktion und soll die Batterielaufzeit der beliebten Drahtlos-Kopfhörer auf bis zu 6 Stunden (mit Ladeschale 30 Stunden) erweitern. Mit IPX4 Zertifizierung sind die Kopfhörer jetzt auch für den Sport geeignet (Schweiß und Spritzwasser-Schutz). Und wie es sich gehört, können die Kopfhörer jetzt über MagSafe, drahtlosen Ladegeräten sowie Lightning geladen werden.

Spatial Audio auf Apple TV 4K, iPad und iPhone

Die Apple AirPods (3. Generation) sind auch IPX4-zertifiziert - können also bei Regen und harten Workouts getragen werden!
Die Apple AirPods (3. Generation) sind auch IPX4-zertifiziert – können also bei Regen und harten Workouts getragen werden!

Spatial Audio wurde als Erstes auf den Apple TV 4K Streaming-Player (1. und 2. Generation) unterstützt. Durch das dynamische Headtracking bleiben Klangobjekte oder Soundkanäle fest im Raum verankert und können so vom Nutzer erlebbar gemacht werden. Alles, was er dafür tun muss, ist den Kopf leicht zu drehen oder zu neigen. Voraussetzung ist die neuste Version tvOS 15 auf den Geräten sowie eine Unterstützung durch die entsprechende Streaming-App. Derzeit wird Spatial Audio von Apple TV+, Netflix und Disney+ unterstützt.

Wie berichtet, hat Apple den Support bereits auf mobilen Endgeräte, sprich Apple iPhone und iPad, ausgeweitet. Man kann somit unterwegs Filme und Serien im Surround oder 3D-Soundformat genießen. Auch hier wird die neuste Version des Betriebssystems (iOS, iPadOS) vorausgesetzt.

Highlight-Features Apple AirPods (3. Generation):

  • 3D Audio mit dynamischen Headtracking
  • Adaptiver Equalizer
  • Spezieller High-Excursion Apple Tieftöner
  • Spezieller Verstärker mit großem Dynamikbereich
  • Hauterkennungssensor
  • Beschleunigungsmesser mit Bewegungserkennung
  • Drucksensor (Gedrückt halten für Siri)
  • Bis zu 6 Stunden Wiedergabe (5 Stunden mit aktiviertem 3D Audio)
  • Bis zu 4 Stunden Sprechdauer
  • MagSafe Ladecase (30 Stunden Wiedergabe / 20 Stunden Sprechdauer)
  • IPX4-Zertifizierung (Schweiß-/Spritzwasserschutz)

Vergleich mit 2. Generation und AirPods Pro

Zu den großen Vorteilen gegenüber dem Vorgänger (2. Generation 149€ UVP) zählt neben der verbesserten Akkuleistung (jetzt 6 statt 5 Stunden) die IPX4-Zertifizierung, welche Schutz vor Wasser und Schweiß mit sich bringt, sowie die Unterstützung von 3D Audio (Spatial Audio) dank dynamischen Headtracking. Auch die Akkuleistung des Ladecases wurde auf 30 Stunden verbessert (früher 24 Stunden) und kann mit einer MagSafe Ladestation geladen werden. Die Sprachverständlichkeit soll durch die nach innen gerichteten Beamforming-Mikrofone nochmals verbessert worden sein.

Im Vergleich zu den AirPods Pro (279€ UVP) muss man bei den günstigeren AirPods (3. Generation) auf die aktive Geräuschunterdrückung inkl. Transparenzmodus verzichten. Dafür ist die Akkuleistung viel besser als bei den AirPods Pro, die gerade einmal 4,5 Stunden ihren Dienst verrichten. Die Pro-Geräte haben noch unterschiedliche Silikontips in drei Größen. Wem also die Form der regulären AirPods nicht passt, könnte beim Pro-Modell richtig liegen.



Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein