DAZN blickt zufrieden auf das Jahr 2019 zurück

1
DAZN blickt zufrieden auf 2019 zurück
DAZN blickt zufrieden auf 2019 zurück

Der Streaming-Anbieter DAZN kann 2019 als besonders erfolgreiches Jahr verbuchen. So konnte man sich ja auch diverse Fußballrechte sichern.

Da gibt es natürlich viele Beispiele, die man aus dem Jahr 2019 nennen kann. Es fing bereits im Mai 2019 damit an, dass DAZN sich die Rechte am Major League Soccer (MLS) sichern konnte. Dabei dreht es sich um den Profifußball aus den USA und Kanada. Damit nicht genug, denn im Juli wurde wiederum klar, dass DAZN auch in Sachen Fußball Bundesliga mitmischen würde.

Zudem konnte man Sky dann auch noch bei der Champions League ausbooten. Damit ist DAZN für Fußballfans immer mehr zu einer sehr wichtigen Anlaufstelle geworden. Daran dürfte sich gerade 2020 wohl auch nichts ändern. Blickt man auf 2019 zurück, dann sieht es aber bereits gut aus. Dem Unternehmen zufolge verbrachten die Nutzer im letzten Jahr doppelt so viel Zeit damit DAZN zu nutzen als noch 2018. Rund 507 Stunden soll der durchschnittliche User im Jahr via DAZN gestreamt haben.

Die am meisten abgerufene Übertragung war jedoch überraschenderweise kein Fußballspiel, sondern ein Boxkampf. Dabei handelt es sich um den Fight zwischen Anthony Joshua gegen Andy Ruiz Jr., der sich um die vier wichtigsten Box-Weltmeistergürtel im Schwergewicht drehte. Mit in den am meisten abgerufenen Inhalten ist aber wiederum Jürgen Klopps Titelgewinn in der Champions League. Auch der Sieg gegen den FC Barcelona stand besonders hoch in der Gunst der DAZN-Zuschauer.

DAZN: Über 100 Übertragungen wurden von mehr als 1 Mio. Nutzern abgerufen

Ansonsten rückt DAZN keine allzu präzisen Zahlen heraus, gibt aber preis, dass mehr als 100 der angebotenen Übertragungen von jeweils mehr als 1 Mio. Anwendern angeschaut wurde. In den Top 10 befinden sich dabei sechs Fußball-Übertragungen, sodass klar ist, welche Sportart bei DAZN-Abonnenten besonders beliebt ist. Das Zugpferd ist also klar erkennbar.

DAZN Logo Neu
DAZN will sich bei Sport-Fans ganz vorne platzieren

DAZN ist mittlerweile als Streaming-Anbieter in neun Ländern vertreten – darunter natürlich auch Deutschland. Hierzulande ist Fußball besonders beliebt, so dass DAZN da sicherlich auch 2020 keine Probleme haben wird neue Nutzer für sich zu gewinnen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein