Deaktiviert die automatischen Updates eures 2020 LG 4K OLED TV!

22
G-Sync CX 48 Zoll 4K OLED
Mit voller Helligkeit auf eurem LG 4K OLED TV (2020) zocken? Dann deaktiviert die automatischen Updates!

Wer einen 2020 4K OLED Fernseher von LG Electronics sein Eigen nennt, möchte vielleicht automatische Updates deaktivieren. Eine neue Firmware soll nämlich die maximale Helligkeit im Game-Modus drastisch senken.

Update: Die Helligkeitsreduzierung wurde anhand von Messungen bestätigt. Das Update bringt aber auch Verbesserungen mit sich.

Die derzeit für europäische 4K OLED Fernseher von LG aus dem Jahr 2020 aktuelle Firmware-Version ist 03.11.30. Wer seinen Fernseher der populären CX oder GX-Serie (womöglich auch BX oder WX betroffen) mit diesem Stand der Software betreibt, sollte noch keine Probleme haben. In den USA berichten mehrere Nutzer im AVSforum, dass ihr Gaming-Modus nach der Installation einer neuen Firmware-Version 03.21.09 (Versionsnummer unterscheidet sich von der europäischen) eine weitaus geringere maximale Helligkeit aufweist. Kalibriert soll der TV im Gaming-Mode gerade noch auf maximal 525 nits kommen, davor waren es 650 nits – eine Reduzierung von fast 20 Prozent! 

Helligkeitsreduzierung mit dem bloßen Auge sichtbar!

Die Helligkeitsreduzierung lässt sich aber nicht nur messen, sondern soll auch mit dem bloßen Auge sichtbar sein! Die Helligkeitsreduzierung lässt sich bei kleinen hellen Bildern, sowie großflächigen Darstellungen nachweisen. Am Ende erhält man einen matteren Bildeindruck, so als hätte der LG OLED TV „abgedimmt“, was der Fernseher nach kurzer Zeit (sollten sich nicht viele Bildbereiche verändern – z.B. Windows Desktop) selbstständig vornimmt.

LG CX 48 Zoll
Betroffen ist unter anderem auch die äußerst beliebte CX-Serie, hier in der 48-Zoll-Variante

Schutz vor Burn-In bei Gaming?

Doch, wieso das ganze? Wir können es uns eigentlich nur so erklären, dass LG die TV-Geräte seiner Nutzer vor sogenanntem Einbrennen (Burn-In) schützen möchte. Spiele sind wohl der Content, der am meisten statische Bildelemente aufweist (abgesehen von linearen TV-Sendern ohne rotierenden Logo-Positionen). Und da in den letzten Monaten wohl weitaus mehr Nutzer der 4K OLED Fernseher mit dem Marktstart der PlayStation 5 und Xbox Series X|S für sich entdeckt haben dürften, steigt somit auch die Gefahr bleibender Beeinträchtigungen der Bilddarstellung.

Automatische Updates (vorerst) deaktivieren

Die zweite Erklärung wäre, dass es sich hierbei nur um einen „Fehler“ handelt, den LG Electronics mit einer weiteren Firmware adressiert. Das Update 03.21.09 ist in den USA noch nicht an alle TV-Geräte ausgerollt und es bleibt die Hoffnung, dass der koranische TV-Hersteller diesen Missstand noch vor der finalen Verteilung an europäische respektive deutsche 4K OLED TVs behebt. Daher unsere Empfehlung, deaktiviert erst einmal die automatische Update-Funktion eures 2020 4K OLEDs (BX, CX, GX, WX) und beobachtet, was es mit dieser Helligkeitsreduzierung auf sich hat. Wir halten euch auf dem Laufenden!

22 KOMMENTARE

  1. ma braucht aber die LG updates wegen diverser anderer schwerwiegender bugs in der firmware (Black crush etc)
    bin gespannt ob die das geregelt bekommen und die bugs fixen. sonst kann man LG nicht mehr kaufen. die panel qualität ist auch richtung Keller unterwegs

    • ich kann mich da nur anschließen !!! ich selbst musste bereits schon vier Geräte der Serie 77CX9LA tauschen, wegen Panel Problemen , Vertical Banding, tote Pixel usw. !!!

      ich denke wäre in China bauen lässt, wird in Zukunft nicht viel Erfolg bei den Kunden haben, es wird mit der Zeit immer mehr Probleme geben.

      FAKT ist ! China = steht leider nicht für Qualität

  2. Ist wohl eher eine Massnahme, die der Anhebung des Schwarzwertes durch die Verwendung des VRR-Modus entgegenwirke soll.

    • Der Schwarzwert wird damit aber nicht angehoben, sondern lediglich die Spitzenhelligkeit beschnitten. Das VRR Problem fixt man damit also nicht bzw. umgeht es auch nicht.

      Dazu braucht es variable Gammakurven.

  3. Mal schauen, was Vince dazu sagt. Wenn da wirklich was dran ist, dann dürfte es nicht mehr lange dauern, bis ein Video kommt, dass dies mit genauen Daten und Bildern thematisiert.

  4. Das zeigt einmal mehr, dass OLED nur eine Übergangstechnologie ist. Ich werde meinen LED erst ersetzen, wenn es irgendwann Micro-LED zu erschwinglichen Preisen gibt.

      • Vielleicht lege ich auch noch einen „Mini-LED“ ein 😉 Jedenfalls ist das mit dem Einbrennen, dem Near-Black-Crush und der Spitzenhelligkeit echt ein Manko bei OLEDs. Das mit dem „unendlichen Kontrast“ ist auch nichts weiter als ein Rechentrick. Mittlerweile ist auch der Schwarzwert bei LEDs sehr gut, so dass es in meinen Augen kaum noch ein Argument für die einstmals überlegene Technologie gibt.

  5. Lol…also wird definitiv kein oled mehr gekauft sollte dies permanent und dauerhaft und mit voller absicht geschehen sein ist oled für mich gestorben….

  6. Finde ich gut. Dann kann ich endlich mal in HDR zocken, ohne Angst um Burn-In zu haben. Ich spiele momentan auf der SeriesX in SDR mit OLED Light auf 25

  7. In englischsprachigen Foren wird auch sehr viel Unsinn und Falschinformationen berichtet. Hinzu kommt, dass die Updates dort nicht automatisch auch für Deutschland gelten. Außerdem scheinen ja auch nur die HDR Peaks betroffen zu sein, also nicht die Gesamthelligkeit des Bildes.

  8. Müsste gleich Jemand vor Gericht klagen…
    LG kann das ja gerne empfehlen und auch von mir aus als Standard einstellen, aber der Nutzer muss die Wahl haben…

    • Danke für die Info. Mein BX hat seit ein paar Wochen schon 03.21.10
      Da ich keinen Vergleich zu vorher habe (TV neu) , weiß ich nicht, ob sich was geändert hat. Daher nur als Versionsinfo.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein