Disney+ wird wohl noch 2019 auf 20 Mio. Abonnenten kommen

3
Disney+
Disney+ soll Kunden auch mit Marvel-Filmen locken

Disney+ entwickelt sich zu einem vollen Erfolg: Schon am ersten Tag registrierten sich rund 10 Mio. Nutzer. Nun rechnet man bis zum Jahresende mit etwa 20 Mio. Abonnenten für den neuen Streaming-Dienst.


Anzeige

Zumindest glauben die Analysten von Credit Suisse daran, dass Disney+ noch vor dem Beginn des Jahres 2020 auf 20 Mio. Abonnenten kommen könnte. Offen hält man, ob man da wirklich nur zahlende Kunden einkalkuliert oder auch solche, die sich noch im kostenlosen Testzeitraum befinden. Bisher hatte Credit Suisse mit ca. 14,3 Mio. Abonnenten für Disney+ gerechnet, korrigiert seine Prognose aber nun nach oben.

Als Ursache nennen die Analysten die hohen Download-Zahlen der App. Zudem seien in den USA auch über den Mobilfunkanbieter Verizon mehr Abonnements von Disney+ abgeschlossen worden als zunächst erwartet. 2020 könnte das Wachstum allerdings zunächst einbrechen. Ab Ende März des nächsten Jahres soll dann aber wieder ein gehöriger Push folgen, denn dann erscheint Disney+ in Europa und damit auch Deutschland.

Wer ein wenig herumbastelt, kann Disney+ schon jetzt in Deutschland über Umwege nutzen, verstößt damit aber natürlich gegen die Nutzungsbedingungen. Wir empfehlen daher bis zum offiziellen Termin zu warten. Im Oktober 2020 wird dann die nächste Expansionsphase folgen -- der Start in Lateinamerika.

Disney selbst hält die Abonnentenzahlen unter Verschluss

Dabei ist zu beachten, dass Disney zwar die 10 Mio. Registrierungen zum Launch bestätigt hat, nun aber erst wieder zur Verkündung der nächsten Quartalsergebnisse über die Zahlen von Disney+ sprechen möchte. Credit Suisse nimmt an, dass viele Abonnenten sich vom Preis- / Leistungsverhältnis angezogen fühlen. So bietet Disney Plus zwar weniger Inhalte als beispielsweise Netflix, profitiert aber vom geringeren Preis von 6,99 US-Dollar / Euro sowie starken Marken rund um Pixar, Marvel und Star Wars.

Weniger erfolgreich sollen in den USA im Übrigen die Bundles mit ESPN+ und Hulu sein. Offenbar lockt der vergünstigte Preis des Kombi-Angebots die Kunden doch weniger, als zuvor gedacht. Jetzt heißt es auf den deutschen Start des neuen Streaming-Dienstes warten -- los geht es bei uns ja am 31. März 2020.

3 KOMMENTARE

  1. Würde auch gerne The Mandalorian schauen. Finde es schon blöd, dass wir erst fast bis April warten müssen. Januar wäre zum Jahresbeginn ne super Sache gewesen. Hoffe das wir dann wenigstens alle Folgen auf einmal schauen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein