Vollgas: Formel 1 kehrt in UHD zu Sky Deutschland zurück

11
Die Formel 1 kann in der Saison 2019/2020 wieder auf Sky Deutschland verfolgt werden!
Die Formel 1 kann in der Saison 2019/2020 wieder auf Sky Deutschland verfolgt werden!

Sky Deutschland hat gute Neuigkeiten für Freunde des Rennsports: Die Formel 1 kehrt nämlich zum Pay-TV-Anbieter zurück! Für die Saisons 2019 und 2020 hat man eine neue Vereinbarung geschlossen. Via Satellit, Kabel, IPTV, Web und Mobile in Deutschland, Österreich sowie der Schweiz kann man die Formel 1 übertragen.


Anzeige

Laut Sky werde man vom ersten Freien Training bis zum Rennen am Sonntag in HD und ohne Werbeunterbrechungen ans Werk gehen. Wer Sky Q nutzt, darf sich sogar auf die Rennen in 4K freuen: Alle 21 Rennen zeigt Sky über Sky Sport UHD dann nämlich auch in Ultra HD für seine Abonnenten. Zuschauen können alle Abonnenten mit dem Sky Sport Paket – sowohl im linearen Fernsehen als auch via Sky Go als Stream.

Wer eine Vertragsbindung scheut und sich im Programm von Sky im Grunde hauptsächlich für die werbefreie Formel 1 interessiert, kann auch das Sky Ticket nutzen. Vermarkten will Sky das Angebot unter der Marke Sky Sport F1. Abseits der Rennen an sich will Sky auch zusätzliche Perspektiven und Informationen auf einem Extra-Kanal anbieten.

Klar, dass Sky sich da nun euphorisch gibt: „Die kompletten Formel-1-Wochenenden live, keine Werbeunterbrechungen während des Renngeschehens und für Sky Q Kunden auch Übertragungen in Ultra HD: Mit diesem großartigen Paket bieten wir ab der neuen Saison wieder die beste Berichterstattung der Formel 1 im deutschen Fernsehen. Damit hören wir auf die Wünsche zahlreicher unserer Kunden, die die Art, wie wir die Formel 1 zeigen, im vergangenen Jahr vermisst haben.

2018 nahm sich die Formel 1 bei Sky eine Auszeit

Genau, denn 2018 guckten Fans der Formel 1 bei Sky Deutschland leider in die Röhre. Man wurde sich bezüglich der Rechte bzw. der Preise nicht einig. Dafür startete die Formel 1 ein eigenes Streaming-Angebot, das zu Anfang vor allem mit technischen Pannen für Schlagzeilen sorgte. Für Sky-Kunden gab es aber immerhin eine Notlösung, denn die Formel 1 konnte am Ende wieder über RTL UHD über die Sky-Satellitenreceiver angesehen werden.

Los geht es nun 2019 im Rahmen der neuen Saison in Melbourne beim Grand Prix von Australien. Das erste Freie Training der neuen Saison überträgt Sky in der Nacht vom 14. auf den 15. März live, das erste Rennen startet wiederum am Morgen des 17. März. In ca. einem Monat geht es also auch schon los. Weitere Informationen zur Formel 1 bei Sky sind auch unter sky.de/f1 abrufbar.

Vollgas: Formel 1 kehrt in UHD zu Sky Deutschland zurück
5 (100%) 2 Bewertung[en]
QUELLESky Deutschland
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

11 KOMMENTARE

  1. Stimmt, das habe ich verwechselt. Nur trifft dies auf die 4K Inhalte die Sky OnDemand anbietet nicht zu, denn diese müssten die HDR Formate wie HDR10 und oder Dolby Vision unterstützen, tun sie aber nicht, da sie angeblich festgestellt haben sollen, das deren Sky + Pro Receiver alias Sky Q, wohl schon am Limit laufen soll.
    Aber das, ist wieder ein anderes Thema und hier geht’s ja um die Senderausstrahlungen im HLG Format ala Lizenzkosten.

    Dennoch, freue ich mich bereits auf das Training in 3 Tagen.

    Cheers.

  2. Zur Info: Mit dem Gutschein F1TV50 gibt es das Jahresabo von F1 TV Pro derzeit für die Hälfte, also 32,49€. Da werde ich auf 4k verzichten können.

  3. Die Frage ist, was das für F1 TV Pro bedeutet: Bisher streamen die ja nur in HD und bekommen den Kommentar von RTL. Wird man nun auf Sky-Kommentar wechseln? Wird es einen Stream in UHD geben? Denn Sky ist schön und gut aber viel zu teuer, wenn man sich nur für die F1 interessiert.

    • Aufgrund der besch…eidenen Informationspolitik von Liberty Media werden wir das wohl selbst raus finden müssen, sobald es wieder losgeht. Was 4K betrifft, so ist das mMn für diese Saison ausgeschlossen. LM ist aktuell noch immer dabei alle Devices nach und nach in F1 TV Pro zu integrieren. Angefangen hatte es mit Browser-Support in Windows, dann kamen sehr spät in der Saison Android und iOS Non-TV-Apps hinzu, als nächstes sind die TV-Apps dran und dann alles was noch fehlen sollte.

      Erst wenn alle Devices, die man supporten möchte, an Board sind und der Dienst vollumfänglich einige Zeit rund gelaufen ist besteht die Chance auf einen 4K Stream. Dies wird daher noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Man darf hier auch nicht vergessen, dass ein 4K Live-Stream (zu dem sich noch mehrere HD Film- und Datenkanäle, sowie mehrere Tonspuren hinzu gesellen, die irgendwann auch hoffentlich mal zeitlich synchronisiert werden) ein ganz anderes Kaliber ist, als ein 4K Videostream auf Netflix und Co.

      Beim Kommentar gibt Sky selbst noch nicht mal bekannt, wie es damit aussieht und ob das alte Team überhaupt zurück kehrt. Marc ist jedenfalls an 5 Wochenenden Fix beim Schweizer TV gebucht und Tanja arbeitet afaik jetzt bei Mercedes. Die Nachquaselbirne Roos interessiert mich persönlich 0. Ist aber auch so leider nicht mehr das Wahre, seit damals Jacques Schulz weggegangen ist. Das ist mir letztes Jahr richtig bewusst geworden, als ich auf den Englischen Kommentar von F1 TV Pro bzw. Sky UK umgestiegen bin, denn dieser ist qualitativ nicht mit RTL oder Sky vergleichbar. Auch wenn mir ihre Liebe zu Hamilton manchmal etwas zu sehr durchkommt, die Jungs kommentieren genau so, wie es sein sollte, neutral und mit voller Passion, alle echte Petrolheads eben. So ähnlich, wie es damals mit Jacques und Marc noch war. Aber wie dem auch sei, ALLES besser als Heiko W.. 😀

  4. super-freue mich-(BEI rtl) SO VIEL WERBUNG und sehr schlechte übertragung-komentare qualität.wegen netflix und andere streming dienste sind schon die video teken kaput KINO UND SPEICHER MEDIEN-DVD-BLUE RAY WERDEN ALS NÄCHSTES STERBEN INTERNET IST EIN SEGEN UND FLUCH

    • Das natürlich auch! Die sind ja angeblich noch am werkeln und überlegen, ob sie nicht doch eine neue Box bringen müssen, und ob der Sky Q nicht doch zu schwach dafür ist, um HDR zu liefern xD Panne

      • HLG funktioniert jetzt schon, leider nur bei UHD1 by Astra und RTL UHD.
        Die Sky Kanäle müssen von Sky über ihre Infrastruktur mit HDR versorgt werden. Alles verbunden mit Lizensen und folglich Kosten.

        • Stimmt, das habe ich verwechselt. Nur trifft dies auf die 4K Inhalte die Sky OnDemand anbietet nicht zu, denn diese müssten die HDR Formate wie HDR10 und oder Dolby Vision unterstützen, tun sie aber nicht, da sie angeblich festgestellt haben sollen, das deren Sky + Pro Receiver alias Sky Q, wohl schon am Limit laufen soll.
          Aber das, ist wieder ein anderes Thema und hier geht’s ja um die Senderausstrahlungen im HLG Format ala Lizenzkosten.

          Dennoch, freue ich mich bereits auf das Training in 3 Tagen.

          Cheers.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein