Hollywood schwitzt wegen Corona: Diese Kinofilme wurden verschoben

5
Hollywood verschiebt weitere Kinofilme
Hollywood verschiebt weitere Kinofilme

In Hollywood rauchen aktuell die Köpfe. Etliche Kinofilme mussten wegen der Corona-Krise mehrfach verschoben werden. Auch 2021 wird die Pandemie die Industrie weiterhin beschäftigen.

Eigentlich solle vor allem der Film „Tenet“ von Christopher Nolan das Kino mit einem kraftvollen Schlag wieder nach vorne bringen. Der Science-Fiction-Thriller sollte der erste, großte Blockbuster sein, welcher nach der schlimmsten Phase der Corona-Krise eine Art Rennaissance hätte einläuten sollen. Doch da die Lage in den USA weiterhin brisant ausfällt, und nicht nur dort, wurde die Premiere kürzlich abermals verschoben. Jetzt wird für die USA ein Start am 3. September 2020 anvisiert – in Großbritannien soll die Premiere bereits am 26. August 2020 erfolgen. Zumindest gilt das, wenn es nicht weitere Verschiebungen gibt.

Manch andere Filme wurden komplett aus dem Kino gestrichen. Der kommende CGI-Animationsfilm „Spongebob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung“ wird nun etwa rein digital starten. „Bill & Ted Face the Music“ startet nun ebenfalls nach Verschiebungen erst am 1. September und gibt zeitgleich auch via PVOD (Premium-Video-On-Demand“) seinen Einstand. „Mulan“, ein potenzieller Kassenschlager von Disney wurde nun zunächst komplett aus dem Zeitplan genommen. Der Start ist also ungewiss.

Disney's Mulan | Official Trailer

Selbst für 2021 wurden schon Verschiebungen angekündigt, Statt Ende 2021 wird „Avatar 2“ beispielsweise nun erst 2022 starten. Auch das nächste „Star Wars“-Abenteuer muss später ins Rennen geschickt werden. Zuvor wurden zahlreiche andere Filme wie der nächste „Indiana Jones“, „Wonder Woman 1984“ oder „James Bond: No Time to Die“ ohnehin ebenfalls verschoben.

Kino 2020: Die Lichtspielhäuser bleiben leer

Andere Filme wie „Trolls World Tour“ oder auch „Scoob“ schoben die Studios nicht mehr ins Kino, sondern eben direkt zu digitalen Plattformen. Klar ist, dass 2020 definitiv kein gutes Jahr für Kinobetreiber ist. Unten findet ihr noch eine Liste der verschobenen Kinostarts und der etwaigen neuen Termine – welche sich natürlich jederzeit nochmals ändern könnten.

  • Tenet August 26, 2020
  • Wonder Woman 1984 Oktober 2, 2020
  • Black Widow November 6, 2020
  • James Bond: No Time to Die November 20, 2020
  • Soul November 20, 2020
  • The Eternals Februar 12, 2021
  • Antlers Februar 19, 2021
  • Fast & Furious 9 April 2, 2021
  • A Quiet Place 2 April 23, 2021
  • Shang-Chi & the Legend of the Ten Rings Mai 7, 2021
  • The Conjuring 3: The Devil Made Me Do Juni 4, 2021
  • Top Gun: Maverick Juli 2, 2021
  • Jackass September 3, 2021
  • The Last Duel Oktober 15, 2021
  • Mission: Impossible 7 November 19, 2021
  • Spider-Man 3 Dezember 16, 2021
  • Thor: Love and Thunder Februar 11, 2022
  • Doctor Strange in the Multiverse of Madness März 25, 2022
  • Spider-Man: Into the Spider-Verse 2 Oktober 7, 2022
  • Avatar 2 Dezember 16, 2022
  • Star Wars Dezember 22, 2023
  • Mulan (neuer Termin offen)
  • The French Dispatch (neuer Termin offen)

5 KOMMENTARE

  1. Der vermutlich beste und einzige auf den ich warte ist „Free Guy“ Trailer ist das beste was ich die letzten Jahre gesehen habe

  2. Klar ist, dass 2020 definitiv ein gutes Jahr für Kinobetreiber ist.

    Sollte hier nicht eher kein gutes Jahr stehen?
    Im ersten Absatz

  3. Will nicht auf eure Rechtschreibung herumreiten aber „Klar ist, dass 2020 definitiv ein gutes Jahr für Kinobetreiber ist.“ muss dann doch minimal geändert werden.
    Ein fehlender Buchstabe kippt die eigentliche Bedeutung vom Satz massiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein