LG Display präsentiert 88 Zoll 8K Display mit integriertem Dolby Atmos Sound!

3
Symbolbild: LG Display präsentiert ein 88 Zoll 8K Display mit integriertem Dolby Atmos Sound!
Symbolbild: LG Display präsentiert ein 88 Zoll 8K Display mit integriertem Dolby Atmos Sound!

LG Display kombiniert Bild & Klang ein einem 88 Zoll 8K OLED Display. Der Prototyp mit integriertem Dolby Atmos Sound wird erstmals auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgeführt!


Anzeige

Während LG Electronics seine Neuheiten für Endkunden auf der CES 2019 präsentiert, nutzt LG Display die Bühne um seine neusten technologischen Errungenschaften vorzuführen. Im letzten Jahr wurde z.B. erstmals der aufrollbare 4K OLED TV vorgeführt. In diesem Jahr scheint 8K ja ein beliebtes Thema zu sein. LG Display hat auch gleich einen dazu passenden Prototypen mit im Gepäck. Das 88 Zoll 8K OLED-Display, dass bereits im neuen Z9 Fernseher zum Einsatz kommt, wird mit LGs Crystal Sound Screen Technologie kombiniert. Das Display wird in Schwingungen versetzt und dient somit als Schallkörper. Der Klang kommt direkt aus dem Bildschirm. Das Konzept dürfte vielen bereits von Sonys OLED TVs (A1, AF8 und AF9) bekannt sein.

8K Display mit Dolby Atmos Sound

Während die Konkurrenz jedoch nur 3.1 Sound abliefert, soll der 88 Zoll 8K OLED Dolby Atmos Audio mit 3.2.2 Kanälen unterstützen. Das bedeutet 3 Surround-Kanäle (wohl center, links, rechts) zwei Subwoofer und zwei Höhen-Kanäle. Für eine integrierte Klanglösung nicht die schlechteste Ausstattung. Denken wir einmal weiter und kombinieren das Display mit WiSA-kompatiblen Lautsprechern, dann lässt sich damit womöglich ein 5.2.2 oder 7.2.2 Klang-Setup realisieren. Ob diese Technologie aber wirklich in Produkten für Endverbraucher zum Einsatz kommt darf zum jetzigen Zeitpunkt noch bezweifelt werden.

LG Display zeigt auch diesen 65 Zoll 8K OLED auf der CES 2019
LG Display zeigt auch diesen 65 Zoll 8K OLED auf der CES 2019

65 Zoll 4K OLED mit 3.5ms

Wem 88 Zoll einfach zu groß (und womöglich auch zu teuer) sind, der freut sich über den Prototypen eines 65 Zoll 8K OLED. Bei einer Displaydiagonalen von 165 cm wird es aber bereits auf 1-2 Meter sehr schwer werden, einen Unterschied zwischen 4K und 8K zu erkennen. Etwas praktikabler könnte da schon das neue 65 Zoll 4K OLED Panel sein. Laut LG soll der Bildschirm die „weltweit schnellste Bildreaktionszeit“ von nur 3.5ms (Grau zu Grau) besitzen. Das ist Monitor-Niveau! Ideal für Filme, Live-Sport und natürlich für Gaming! Zudem gibt es noch ein transparentes 12.3 Zoll OLED Display, ein 27 Zoll 4K Monitor mit Oxide Backplane Technologie und einem Displayrahmen von nur 1.1 mm sowie ein 13.3 Zoll 4k Display mit einem Stromverbrauch von nur 2.8 Watt.

4kfilme @ CES

Alle Neuheiten von LG Display und LG Electronics, die im Rahmen der CES 2019 vorgestellt werden, findet ihr in unserem Special! Mit unserem kostenlosen Newsletter verpasst ihr zudem keine News!

3 KOMMENTARE

  1. Hm, wann ist mit Marktstart zu rechnen? Und wie viel wird das Ding kosten? Mag einer eine Prognose abgeben?

    Ich bin im Moment dabei alle Geräte, die in Frage kommen für mich auszuloten.
    Samsung GQ900er
    Den hier
    Und den Samsung 75 Zoll Micro-LED, der gerade auf der CES vorgestellt wurde.

    Da ich mein TV so alle 10 Jahre wechsle, möchte ich für die Zukunft gewappnet sein (Dolby Vision oder HDR10+, oder vielleicht sogar 8k?).

    • Ich denke es wird so etwas höher einrahmen als die 2018er Modelle!
      Würde dann aber ehh erst wieder Herbst 2019 Zugreifen!
      Mal gucken was LG ab 08.01. noch so alles Presentiert

    • Meine Empfehlung wäre hier klar Dolby Vision. Das sieht meiner Erfahrung nach super aus, wenn man es halbwegs richtig einstellt, und wird von vielen Inhalten wie z. B. 4K-Blu-rays und Netflix-Filmen und -Serien unterstützt. Außerdem scheinen viele Kinofilme damit gedreht zu werden.
      Bei HDR10+ und 8K halte ich es total unklar, ob sich eins davon (oder beide) durchsetzen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein