Marantz AV 10 und AMP 10: Das Heimkino-Duo für höchste Ansprüche

Die Königsklasse der Heimkino-Unterhaltung liefert Marantz mit der AV 10 Vorstufe und dem AMP 10 Verstärker. Die Geräte bilden die Speerspitze des Marantz AV-Line-Ups 2022/23.

Bereits im Vorfeld sind durch einen umfänglichen Leak Details zur Marantz AV 10 15.3-Kanal Vorstufe sowie dem AMP 10 16-Kanal-Verstärker aufgetaucht. Die letzten Lücken schließt Marantz selbst und gibt im Rahmen der offiziellen Ankündigung des CINEMA AV-Receiver-Line-Ups 2022/23 umfängliche Informationen zur Vorstufen-Verstärker-Kombo bekannt. Wir können es gar nicht erwarten, bis die Geräte im Februar/März 2023 in den Handel kommen. Bis dahin kann man sich noch deren Anschaffungspreis zusammensparen. Denn mit je 7.000 Euro (UVP) sind der AV 10 und AMP 10 nicht gerade günstig. Doch wie wir den technischen Spezifikationen entnehmen können, handelt es sich hierbei wohl um eine zukunftssichere Investition:

Marantz AV 10 15.4-Kanal Vorstufe

Die Marantz AV 10 Vorstufe für 15.4-Kanal-Sound (17.4 Pre-Outs).
Die Marantz AV 10 Vorstufe für 15.4-Kanal-Sound (17.4 Pre-Outs).

Beim Marantz AV 10 kann man eigentlich nur von einem Heimkino-Boliden sprechen. Die Schaltzentrale liefert euch im Bestfall 17.4-Kanal-Sound über die vergoldeten Cinch- (RCA) oder XLR-Ausgänge. Die optimale Basis für jegliche, erdenkliche Audioquelle. Unterstützt wird nämlich DTS-HD Master, DTS:X, DTS:X Pro, Dolby True HD, Dolby Atmos, Dolby Atmos Music sowie die Upmixing-Algorithmen DTS Neural:X (mit 15 Kanälen), DTS Virtual:X und die Dolby Atmos Height Virtualization. Ebenso ist Auro-3D mit der Auro-Matic, Sonys 360 Reality Audio und MPEG-H mit an Bord – und natürlich IMAX Enhanced.

Das Anschluss-Terminal auf der Rückseite der Marantz AV 10 Vorstufe lässt Heimkino-Herzen höher schlagen
Das Anschluss-Terminal auf der Rückseite der Marantz AV 10 Vorstufe lässt Heimkino-Herzen höher schlagen

Die Auswahl, wie audiovisuelle Inhalte auf die Marantz AV 10 Vorstufe gelangen, ist ebenso lang wie die unterstützten Audioformate. Zehn HDMI 2.1-Anschlüsse (7 Eingänge/3 Ausgänge mit je 40 Gbit/s), fünf analoge Eingänge (1x XLR), ein Phono-Eingang, je zwei optische und koaxiale Eingänge, USB uvm. finden sich auf dem Anschluss-Terminal des AV 10 wieder. Über die HDMI 2.1.-Anschlüsse können 4K@120Hz und 8K@60Hz Signalquellen mit HLG, HDR10, HDR10+, Dolby Vision, ALLM, VRR und eARC verarbeitet werden. Das System ist damit auch bestens gerüstet für High-End-Gaming via PC, Xbox Series X und PlayStation 5.

Die Bedienelemente der AV 10 Vorstufe verstecken sich hinter einer Blende
Die Bedienelemente der AV 10 Vorstufe verstecken sich hinter einer Blende

Die Wiedergabe von verlustfreien Audioformaten über den USB-Mediaplayer ist dabei genauso einfach wie die drahtlose Übertragung von Musik und Audioquellen. Wer möchte kann auf das hauseigene HEOS Multiroom-System zurückgreifen, um die Signale im ganzen Haus an kompatible Endgeräte zu verteilen. Auch via Wifi, Bluetooth, Apple AirPlay 2, Spotify Connet, TuneIn Internetradio, Amazon Music HD, TIDAL, Deezer, iHeart Radio usw. kommen Besitzer auf ihre akustischen Kosten.

Eingemessen wird die AV 10 15.4-Kanal Vorstufe wahlweise mit Audyssey MultEQ XT32 oder Dirac Live. Letzteres erscheint erst zu einem späteren Zeitpunkt via Update und wird zudem kostenpflichtig sein. Der Preis sollte bei Anschaffungskosten von 7.000 Euro für den Marantz AV 10 nicht allzu sehr ins Gewicht fallen. Händler listen das Modell bereits für Februar 2023.

Marantz AMP 10 16-Kanal-Verstärker (200 Watt)

Der AMP 10 AV-Verstärker von Marantz
Der AMP 10 AV-Verstärker von Marantz

Der Marantz AV 10 ist das Gehirn und der AMP 10 der Muskel. Der AV-Verstärker wartet nur darauf, die akustischen Signale des AV 10 über die 16 balanced oder unbalanced Anschlüsse des Lautsprecher-Terminals zu empfangen. Die maximale Ausgangsleistung im 2-Kanal-Betrieb beträgt 200 Watt (8 ohm, 1 kHz, 0.05%) und kann bis auf 400 Watt (4 ohm, 1 kHz, 0.7%) gesteigert werden. Im 5-Kanal-Betrieb schafft der AMP 10 ebenfalls 200 Watt, bei 8 ohm 1 kHz und 0.7%. Die Class D Verstärkereinheiten mit HDAM-S2-Technologie, sollen laut Hersteller eine großartige Heimkino-Performance abliefern.

Anschlüsse des AMP 10 mit 16 balanced und unbalanced Lautsprecher-Anschlüssen
Anschlüsse des AMP 10 mit 16 balanced und unbalanced Lautsprecher-Anschlüssen

Verglichen mit der Verstärkereinheit ist der AMP 10 fast schon „doof“. Denn ohne akustischen Signaleingang lässt sich nicht viel mit dem Gerät anstellen. Marantz hat sich bei dem Verstärker auf hochwertige Komponenten und ein schickes Design konzentriert. Das dürfte den Nutzern am Ende des Heimkino-Tages auch weitaus mehr wert sein. Ein schickes visuelles Gimmick liefern uns die Ingenieure aus Japan mit dem db-Level-Meter, welches an das OLED-Bullaugen-Design der Vorstufe angelehnt ist.

Die db-Anzeige des AMP 10 an der Front des Verstärkers
Die db-Anzeige des AMP 10 an der Front des Verstärkers

Wie zu erwarten, ist der Preis des AMP 10 nicht preiswert. 7.000 Euro (UVP) werden allein für den Verstärker fällig, der in Kombination mit dem AV 10 zusammen den Preis für das Heimkino-Erlebnis auf 14.000 Euro hochschraubt. Aber was macht man nicht alles für eines der weltweit schönsten Hobbys? Der Liefertermin ist für den Februar 2023 angesetzt.

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

4 Kommentare
  1. Hallo.
    Gegenfrage: Wieso bei einem 7000€ Gerät darauf verzichten sollen? Das mach Sound United nur damit sie in ein paar Jahren wieder irgendwelche Upgrade Boards für „True 12Bit 4K HDR 120p /8K60p“ oder ähnliches anbieten können.

    Die 48 Gbit/s allgemein werden benötigt, um unkomprimierte UHD-Bildsignale mit 120fps, 4:4:4-Chroma und 12-Bit-Farbtiefe verarbeiten zu können. Das wird wie oben erwähnt früher oder später ein Thema für PC User. Da bin ich fest von überzeugt.

    Viele Grüße

    • Für UHD mit 12 Bit, 120Hz und voller Farbunterabtastung (oder genauer gesagt: ohne Farbunterabtastung) sind 40GBit vollkommen ausreichend, sogar inkl. den Metadaten für HDR. Kann man gerne mal nachrechnen.

  2. Hallo.
    Das erste Bild ist der Knaller
    Kein einziger Lautsprecher auf dem Bild, aber Hauptsache eine 16 Kanal Endstufe.
    40Gbit/s finde ich persönlich auch enttäuschend – weil aber vermutlich die meisten PCs wohl nicht im Wohnzimmer sondern in nem seperaten Raum stehen, wird man in diesen Fällen eher auf eine Zweitlösung schielen. So habe ich das zumindest umgesetzt.
    Was allerdings zu viel des guten ist: gesalzener Aufpreis. Ich prognostiziere keine allzuguten Verkaufszahlen. Der Vorgänger kam mit einer UVP von 3999€

    Viele Grüße.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge