Microsoft äußert sich zu neuer Xbox Konsole: „4K als auch 120fps möglich“

13
Microsoft entwickelt unter
Microsoft entwickelt unter "Project Scarlet" die neue "Xbox 2"
Anzeige

Microsoft hat sich zu seiner Next-Generation-Konsole Codename „Xbox Scarlett“ geäußert. Das Unternehmen wird bei der Leistung der CPU keine Kompromisse eingehen und „4K als auch 120fps“ ermöglichen. 


Anzeige

Kurz nachdem Sony umfangreiche Informationen (inkl. Releasezeitraum) für ihre Playstation 5 Konsole bekannt gegeben hatte, streut Microsoft in einem Interview neue Details zur neuen Xbox Konsole Codename „Scarlett“. Aaron Greenberg spricht in der November-Ausgabe des „Offical Xbox Magazine“ (Großbritannien) über die CPU-Performance der Next-Gen Konsole.

Aaron Greenberg: „Aber ich denke, mit der nächsten Generation werdet ihr ein großes Upgrade der CPU sehen, da wir wirklich sicherstellen möchten, dass ihr keine Kompromisse bei den Framerates eingehen müsst. Ja, wir können 4K, aber wir können auch 120 FPS. Ich denke, dass diese Leistungsfähigkeit etwas sein wird, was man die Leute bislang noch nicht gesehen haben.“

Nicht gerade der „Big Reveal“, den wir uns von Microsoft erhofft hatten. Zudem drückt sich Greenberg doch sehr diplomatisch aus. Aus dem Zitat geht z.B. nicht heraus, dass eine 4K Darstellung in Kombination mit stabilen 120 Vollbildern pro Sekunde angepeilt wird. Das würde eine extreme Rechenpower der „Xbox TWO“ voraussetzen. Es wäre nicht unmöglich, aber definitiv ein ambitioniertes Ziel.

Wir dürfen an dieser Stelle auch die Frage stellen, wie wichtig 120fps für Gaming sind. Bei einer Wiedergabe mit 60fps wird das menschliche Auge alle 16ms mit einem neuen Bild versorgt. Bei 120fps würde sich dieser Wert auf 8ms reduzieren. Die Nervenzellen in der Netzhaut benötigen bereits 35ms, um die visuellen Signale zum Hirn zu übertragen. Dieses braucht nochmals um die 100ms um das Gesehene zu verarbeiten. Ob eine Verdoppelung der FPS eine Verbesserung des Gaming-Erlebnisses mit sich bringt, darf demnach bezweifelt werden.

Lieber Fokus auf 4K & HDR

Es wäre hier weitaus sinnvoller, andere „Säulen des Ultra HD Standards“ zu fokussieren. Hochkontrastbilder (HDR) sowie eine native 4K Darstellung wären Möglichkeiten, die visuelle Darstellung zu verbessern. Bei kompetitiven Spielen wie Shootern oder Autorennspielen würden sich dadurch sicherlich deutlichere Vorteile ergeben, als von der gesteigerten Bildwiederholungsfrequenz von 120fps.

Am Ende bleibt uns nichts anderes übrig, als uns bis zum nächsten Jahr zu gedulden. Wie die Playstation 5 wird die „Xbox TWO“ im Herbst/Winter 2020 in den Handel gelangen. Mehr Details zu den Spezifikationen der Konsolen findet ihr in folgendem Beitrag.

13 KOMMENTARE

  1. @Dominic ,Ich weiß dass du nicht der erste bist. Ich wollte nur nicht dass mein Technik online Magazin, dass ich täglich lese, diesen falschen Begriff weiterverbreitet.
    Jetzt im Nachhinein ist es mir auch schleierhaft Warum mir das so wichtig war 😀

  2. Oh mann. Er will mir sagen das gute Auflösung wichtig für ego shooter sind aber die fps kann man vernachlässigen? WTF?? Ein Beispiel: wenn man sich in der Owerwatch League umsieht dann merkt man schmell das jeder mit geringen Auflösungen und hohen Fps zockt (120Fps oder mehr). Wenn man sich mal die Zeit nimmt und sich den Unterschied zwischen 60fps und 120fps anschaut kann man feststellen das 120fps flüssiger läuft.

  3. Ich finde es extrem bescheuert, hier auf dem Autor rumzuhacken. Diskussion klar, asber dieses ständige „Ich weiß es besser und habe dies und das von Dir erwartet“. Wenn Ihr das lesen wollt, was Euch passt, lobt da wo es entsprechend geschrieben wird oder schreibt Euch Eure Artikel selber.
    Bescheuerte religiöse Kriegsdiskussion immer.
    Und jetzt zum Beitrag. Ich bin für 60fps stabil mit tollen Details am Fernseher.

  4. Spiele, die auf der X schon mit 4K60 laufen, könnten dann evtl. mit 4K120 laufen. Zumindest der Multiplayer von Gears 5. Wir sprechen nicht von Ultra, sondern von Konsolen Settings

    Fokussierung auf HDR ist nicht nötig, unterstützt bereits jetzt fast jedes Spiel

    • Das „HDR“ was in Spielen integriert wurde, ist meistens nur eine Anpassung der Helligkeitskurve. Somit „poppen“ helle Bildbereiche, jedoch kann es auch sehr gut sein, dass Details in dunklen Bildbereichen dadurch wieder schlechter sichtbar werden. Vielleicht ist das auch ein persönlicher Wunsch von mir, dass man sich dieser Sache nochmals annimmt. Ein dynamischer Ansatz wäre natürlich nice.

  5. Der Paragraph bzgl. FPS ist sowas von lächerlich. Wer schonmal den Unterschied erlebt hat weiß genau was für ein Quatsch hier geschrieben wurde.

    • Finde ich nicht, dass der Paragraf lächerlich ist. Die Diskussion 60p vs. 120p ist im Netz weit verbreitet und es gibt Befürworter für beide „Lager“. Ich habe hier dieses Video gefunden, welches schon teils heftige Szenen nutzt, um 60p mit 120p zu vergleichen. https://www.youtube.com/watch?v=9prm5ZB_KZg Mit halber Geschwindigkeit oder einem viertel der Geschwindigkeit sehen die 120p natürlich deutlich besser aus. Aber ruf doch mal das Video auf, und stell in den Einstellungen auf doppelte Geschwindigkeit. Ich würde meinen, dass die 60p Darstellung gut aussieht und auf jeden Fall sehr gut spielbar ist. Mir ist bewusst, dass in dem Video keine native 120p Wiedergabe möglich ist, wollte jedoch nur mal eine Lanze für die 60p brechen. Nochmal angemerkt, unter 60p nimmt die Bildqualität natürlich ab, je nachdem wie „tief“ die FPS sinkt. Also der Schritt von 30p auf 60p hat auf jeden Fall Sinn ergeben. Für mich dürfen die Entwickler lieber in stabile 60p mit besserer visueller Darstellung investieren, anstatt Details und Textqualität leiden zu lassen, nur um 120p zu erreichen. Wie geschrieben, dass ist meine persönliche Meinung.

    • Dem stimme ich absolut zu. Der Autor hat von Games offenbar null Ahnung. Während man sich an Auflösung, Farben und Texturen in wenigen Minuten gewöhnt hat, ist eine höhere Bildwiederholungsrate permanent zu spüren. Einfach jeder Gamer weiß das…

      • Dürfte ich fragen, was an der Überschrift Clickbait ist? Kann hier keine reißerische Überschrift mit „Neugierlücke“ entdecken. Die Überschrift deckt ab „Wer“ und „Was“. „Wo“ und „Wann“ sind für diesen Inhalt einfach wichtig, werden jedoch im Artikel erläutert.

  6. Ich lach schon mal:) Konsole die 500euro kostet soll 4k 120 bilder/s schafen hm bei welches Game Minecraft.Die Top Games schaft die niemals mit der selben qualität wie auf dem Pc .

  7. Leider sehr sehr viele Fehler im Text.
    Und wieso wird ständig von Xbox two gesprochen?
    Wurde nie so angekündigt oder intern so gehandelt. Wegen xbox one ?
    Mit dem Wort ,,one“ aus der aktuellen Generation ist gemeint dass alles auf einem Gerät vereint ist ,,all in one“.
    (Games , Tv, apps , Kinect usw).

    Und deinen gewünschten Grafiksprung wird es geben, das Zauberwort dieser Generation nennt sich Raytracing.
    Dafür wird es in der Xbox Scarlett 2 dedizierte Rechenkerne geben.

    Bin sonst sehr interessierter Leser, Aber dieser Artikel war nicht besonders gut recherchiert.
    Keiner ist perfekt.
    Dir trotzdem ein schönes Wochenende Dominic

    • XBox TWO habe ich daher auch in Anführungsstriche gesetzt. Ich bin sicherlich nicht der erste, der diesen Begriff genutzt hat. Raytracing ist definitiv ein wichtiger Faktor, was die Bildqualität betrifft und weitaus realistischere Spielwelten ermöglichen wird. Die Berechnung von 3D-Modellen, die Texturlast, AI, Physics etc. wird durch Raytracing jedoch nicht weniger. Finde es natürlich schade, dass dir mein Beitrag nicht gefallen hat, aber wenigstens kommen wir so in eine interessante Diskussion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein