Samsungs 2022 Eco-Fernbedienung lädt übers WLAN (CES 2022)

Richtig gelesen! Die Samsung 2022 Eco-Fernbedienung, die den meisten Smart TVs 2022 beiliegt, lädt ihren integrierten Akku über ein Solarpanel oder „erntet“ WLAN-Funkwellen ab!


Der koreanische TV-Hersteller Samsung Electronics hat im Vorfeld der CES 2022 bereits einen Großteil seines 2022 TV Line-Ups vorgestellt. Darunter die neuen 4K/8K Neo QLED TVs, Micro LED TVs in 89, 101 und 110 Zoll sowie eine Palette neuer Lifestyle-TVs mit mattem Anti-Reflexions-Display. Alles schön und gut, aber wie werden die TV-Modelle gesteuert? Natürlich mit der beiliegenden Fernbedienung. Und selbst vor der Smart TV Remote hält die Innovationskraft der Samsung-Ingenieure nicht inne. Die neue Version der Samsung Eco-Fernbedienung 2022 ist in der Lage den integrierten Akku über das „Abernten“ von WLAN-Funkwellen zu laden.

Samsung Eco Fernbedienung 2022 mit neuer „Kurzwahl-Taste“

Klingt etwas wie Science-Fiction und macht sogar etwas Angst (in der Luft schwirren elektromagnetische Wellen hin und her?). Wie ihr bereits am Beitragsbild erkennen könnt, hat sich Samsung dem Design der Eco-Fernbedienung nochmals angenommen. Die Fernbedienung besitzt keine Vertiefung mehr, sondern beherbergt die Tasten auf einer Ebene. Die Anordnung derer wurde nicht verändert. Lediglich die Kurzwahltasten wurden neu angeordnet, damit „Samsung TV Plus“ neben Netflix, Disney+ und Amazon Prime Video Platz findet. Formfaktor und Haptik sollten ansonsten gleich geblieben sein.

RF-Harvesting erntet WLAN-Funkwellen für Strom

Die große Neuerung ist im Inneren der Fernbedienung zu finden. Wie beim Vorjahresmodell wird der integrierte Akku hauptsächlich über das Solarpanel auf der Rückseite (bei Nichtbenutzung sollte man die Fernbedienung „auf den Bauch“ legen) geladen. Das reicht in der Regel aus, damit die ECO Fernbedienung nicht mehr manuell geladen werden muss (über den USB-C-Eingang auf der Unterseite). Zusätzlich lädt sich die Fernbedienung via „RF Harvesting“. Mit dieser Funktion werden die WLAN-Schallwellen in der Luft abgeerntet, um eine geringe Stromzufuhr zu gewährleisten (sofern entsprechende Funkwellen vorhanden sind).

Allzu viel Strom soll sich über diese Technik nicht erzeugen lassen, für den Einsatzzweck einer Fernbedienung könnte die Methode jedoch ausreichen, um die Steuerung des Smart TVs zu gewährleisten.

Mehr Infos von der CES findet ihr in unserem Special!

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge