Samsung Display stellt die LCD-Produktion komplett ein

18
8K QLED rahmenlos 2020 CES Samsung
Der rahmenlose 8K QLED TV 2020 von Samsung (Q900T oder Q950T)

Das Ende einer Ära: Samsung Display wird noch vor Ende 2020 seine LCD-Produktion komplett einstampfen. Man wird sich in Zukunft auf andere Technologien fokussieren.


Anzeige

Beschlossene Sache: Samsung Display wird noch bis Ende 2020 LCD-Panels produzieren und dann die Fertigung einstellen. Die Ursachen dürften sehr vielfältig sein. Zum einen ist da etwa die erhebliche Konkurrenz von Zulieferern aus China. Dort werden LCD-Panels im großen Stil von etlichen größeren und kleineren Unternehmen gefertigt und zu Kampfpreisen an Partner angeboten. Da kann Samsung Display nicht preislich konkurrieren. Und mittlerweile kann man sich da wohl auch qualitativ nicht mehr abheben.

Zum anderen arbeitet auch Samsung selbst schon an neuen Technologien. Etwa präsentierte man ja öffentlichkeitswirksam die ersten Ausblicke auf kommende Quantum-Dot-Displays mit selbstleuchtenden Quantenpunkten. Auch von einer neuen Technik namens QNED war bereits die Rede, welche in dieselbe Kerbe schlagen soll. Doch das ist noch gar nicht alles: Samsung arbeitet auch an Micro-LED-Displays. Diese Technik bewertet das Unternehmen intern als die Zukunft des Heimkinos. Aktuell stehen der Verbreitung auf dem Massenmarkt aber noch die hohen Preise entgegen.

Samsung Quantum Dot TV 2020
Die Führungsriege von Samsung Electronics begutachtet den neuen Quantum Dot Fernseher (QD-TV) || Bild: thelec.kr

Samsung hat aber für die nächsten Jahre eine Übergangslösung in der Hinterhand: OLED-TVs mit Quantum Dots, sogenannte QD-OLED. Das heißt, dass Samsung sich schon länger auf die aktuellen Wandlungen am Markt vorbereitet hat. Deswegen ist es dann vielleicht auch für unsere Leser keine enorme Überraschung, dass Samsung Display nun eben die LCD-Fertigung begräbt.

LG hat ebenfalls vor die LCD-Fertigung in Südkorea zu beenden

Tja, und da ist Samsung auch in guter Gesellschaft. Auch LG wird noch vor Ende 2020 die LCD-Fertigung in Südkorea einstellen. Beide Hersteller sind durch chinesische Zulieferer und deren aggressive Preispolitik sowie die sinkende Nachfrage nach LCD-TVs zu diesem Schritt gezwungen worden. Gleichzeitig haben aber sowohl LG als auch Samsung garantiert, dass man die Bestellungen der Partner 2020 noch ganz regulär decken werde.

Innerhalb der nächsten fünf Jahre will Samsung nun massiv in seine kommenden Quantum-Dot-Displays investieren. Auf die Ergebnisse dürfen wir da wohl alle überaus gespannt sein.

18 KOMMENTARE

  1. Samsung steigt aus dem LCD Geschäft aus ? Alles nur Marketing Geschwätz, quasi um zu sagen QLED ist kein LCD nein, es ist etwas besseres, neueres.
    Dabei sind QLEDs vom Prinzip her nichts anderes als LCDs

  2. Also für 2020 ist das qled 4k lineup
    Eh die 2019er Modellreihe mit neuer Bezeichnung Das topmodell mit fullarray Backlight
    Gibs dieses Jahr nur in 8k absolute Frechheit .
    Hier wird bei computerbase sogar 4k Filme als quelle genannt.

    Wie die Seite 4K Filme anmerkt, sollte beim Kauf genau zwischen 2019er und 2020er Modellen unterschieden werden, da die neuen 4K-QLED-Flaggschiffe Q95T und Q80T im Direktvergleich zum Vorjahr zwar günstiger, aber nicht mehr mit den Vorgängern wie Q90R und Q85R vergleichbar seien, da Samsung die Zonen des Full Array Local Dimming (FALD) reduziert habe. Die neuen Fernseher seien eher mit den 2019er Serien Q85T und Q80T vergleichbar. Offenbar versucht Samsung, eine Verschiebung in Richtung 8K zu bewirken, da nun erst bei diesen Serien die beste Ausstattung geboten wird.

    Und da MicroLed noch nicht verfügbar ist
    Und Samsung auch umschwenkt und andere Hersteller für 2020 auch nix interessantes im Lineup
    haben ,ist die CX Serie von Lg sofern verfügbar und etwas günstiger dieses jahr die beste Wahl.

  3. Na, da wird sich Ottonormal aber mächtig freuen, wenn die ihre OLEDs an der Steckdosenleiste abschalten und den Algo unterbrechen.

  4. Ich bin kein Experte, daher verzeiht mir die laienhafte Frage: Heißt dies, dass es 2021 auch keine QLED-Geräte mehr gibt? Nach meinem Verständnis sind das im weiteren Sinne ja auch LCD-Geräte. Danke für das Feedback.

    • Samsung kann LCD-Panels ja weiterhin einkaufen – es ist oft so, dass es für Unternehmen günstiger ist bei Zulieferern zu kaufen, statt selbst zu produzieren.

    • @Ps qled lcds kommen wohl weiterhin bloss reine lcd panels nicht mehr / weil preisdumping aus china
      Hier Auszug aus heise Artikel

      Samsung Display will die Produktion von LC-Displays zum Jahresende einstellen. Das Unternehmen will sich stattdessen künftig weiter auf Panels mit Quantum-Dot-Technik konzentrieren, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag. Demnach soll eine LCD-Produktionsstätte zur Herstellung von Quantum-Dot-Displays umgerüstet werden.

      Mfg

  5. Jupp, keine Überraschung.

    Mal sehen zu welchen Mondpreisen die OLEDs daherkommen. Noch besser wird dann sicherlich die Marketingaktion um Burn-In 😀 😀 😀

  6. Ich finde die Kritik hier auch überzogen. Ich nehme an, die Seite ist ein Hobbyprojekt und die Autoren opfern ihre Freizeit für euch. Wem der Stil nicht passt, kann sich seine Infos ja woanders holen.

  7. Geil ey das glaub ich noch nicht sacht der heimkineast….facepalm hoch drei…..meinst du das ham se sich ausgedacht oder ne besser noch eine Verschwörung…..alter Verwalter ey….einfach mal google bemühen….leute gibs
    Macht weiter so

    • einfach mal die Augen auf machen. durchsuche mal die Seite mit dem Schlagwort „Quelle“
      Samsung hat es endlich engesehen. Noch besser: Wir consumer müssen uns nicht mehr mit mittelklasse Displays und Fanboys herumschlagen 😉

    • Wir haben die Quelle angegeben. Wir geben diese im Regelfall immer an oder verweisen darauf im Fließtext. Sollte die Quelle mal fehlen, kann man nett danach fragen, aber nicht in diesem Ton. Wir denken uns keine Storys aus oder beteiligen uns an Sensations-Journalismus. Das haben wir nicht nötig.

      • Clickbait und Af.Marketing Sensationsmeldungen gibts hier auch auch ab und an.Noch nicht auf Chip.de oder bild niveau, kommt aber auch auf den Autor an. Der Fettdruck in den Texten ist auch kein allzu gern gesehenes Stilmittel.
        Aber insgesamt, vor allem Dominics Beiträge, finde ich 4k fILME sehr gelungen. deshalh auch auf der whitelist.

        • Na, also Clickbait machen wir hier gar nicht, viele scheinen aber die Definition gar nicht mehr zu kennen: Clickbait hat man, wenn die Überschrift etwas suggeriert, was der Inhalt des Artikels gar nicht widerspiegelt. Was wir manchmal machen, sind etwas knalligere Überschriften – wenn es zum Thema passt. Das macht es auch für uns selbst etwas abwechslungsreicher und nicht so trocken.

          Wir hauen aber nie absichtlich etwas in die Überschrift, was das Thema verfälscht oder aufbläst.

      • Was stimmt mit meinem Ton nicht? Habe ich vergessen dreimal bitte zu sagen?

        Ja, habe die Quellenangabe inzwischen auch gefunden. Fände es aber besser so etwas zukünftig im Fließtext zu erwähnen.

  8. Schön Schön. Erinnert an die deutsche Autoindustrie die alles bis zum letzten Tropfen ausquetschen mussten… Aber es gibt immer Leute denen man sowas noch andrehen konnte: Marketingopfer 😉
    Endlich Fortschritt und Konkurrenz.
    Und Ruhe in den Foren. 🙂

  9. Schön Schön. Erinnert an die deutsche Autoindustrie die alles bis zum letzten Tropfen ausquetschen mussten… Aber es gibt immer Leute denen man sowas nicht andrehen konnte: Marketingopfer
    Endlich Fortschritt und Konkurrenz
    Und Ruhe in den Foren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein