Samsung Odyssey OLED G8: QD-OLED-Monitor für Gamer startet bald

Samsung hatte schon Anfang des Jahres auch einen eigenen QD-OLED-Gaming-Monitor in Aussicht gestellt. Jetzt kommt der Odyssey OLED G8 endlich bald in den Handel.

Mit diesem Modell konkurriert Samsung dann direkt mit dem Alienware AW3423DW, der in Deutschland für 1.299 Euro den Besitzer wechselt und ebenfalls ein QD-OLED-Panel einspannt. Daher ist zu vermuten, dass Samsung auch seinen hauseigenen Odyssey OLED G8 (G85SB) mit 0,1 ms Reaktionszeit ähnlich platzieren dürfte. Auch hier handelt es sich um einen Gaming-Monitor mit 34 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 3.440 x 1.440 Pixeln und 175 Hz Bildwiederholrate.

Odyssey OLED G8 mit QD-OLED-Display

Laut Samsung decke der Bildschirm im Format 21:9 99,3 % des DCI-P3-Farbraums ab. Er nutzt eine 1800R-Krümmung für mehr Immersion. Nach VESA DisplayHDR 400 True Black ist er für HDR zertifiziert. Neben HDMI VRR ist auch AMD FreeSync Premium an Bord. Außerdem implementiert Samsung am Monitor seinen Smart Hub. Auch ohne Zuspieler besteht somit Zugriff auf Streaming-Apps wie YouTube, Amazon Prime Video und Netflix sowie sogar Samsung TV Plus.

Der Samsung Odyssey OLED G8 bringt auch HDMI 2.1 mit.
Der Samsung Odyssey OLED G8 bringt auch HDMI 2.1 mit.

Ebenfalls nennt Samsung einen IoT-Hub als Feature. Damit könnt ihr dann auch kabellos vernetzte Smart-Home-Produkte überwachen. Der Gaming Hub des Unternehmens darf nicht fehlen, er bietet Zugriff auf unter anderem die Xbox-App, Google Stadia, aber auch Nvidia GeForce Now fürs Cloud-Gaming – ohne PC oder Konsole.

Samsung Odyssey OLED G8: Preisempfehlung steht noch aus

Vorgestellt wurde der Odyssey OLED G8 von Samsung, wie eingangs erwähnt, bereits im Januar 2022 zur CES in Las Vegas. Bleibt zu hoffen, dass man nun bald Preise und Erscheinungsdaten für Deutschland herausrückt. Für mehr Ergonomie ist der Ständer bei diesem Display übrigens nicht nur in der Höhe verstellbar, sondern auch neigbar. An der Rückseite sitzt zudem eine RGB-Beleuchtung (CoreSync & Core Lighting+). Die kann ähnlich wie Philips Ambilight eine Anpassung an die Audio- und Videoinhalte vornehmen.

Der Samsung Odyssey OLED G8 integriert auch eine RGB-Beleuchtung.
Der Samsung Odyssey OLED G8 integriert auch eine RGB-Beleuchtung.

Als Schnittstellen nennt Samsung für den Odyssey OLED G8 unter anderem Micro HDMI 2.1, Mini DisplayPort 1.4 und USB-C. Auch Stereo-Lautsprecher mit 5 Watt gehören zur Ausstattung. Im deutschen Handel werdet ihr den Monitor im Verlauf des 4. Quartals 2022 vorfinden.

QuelleSamsung
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge