Samsung Q95T: Alle Details zum neuen 4K-QLED-Flaggschiff 2020

8
Q95T: Samsungs 4K QLED Flaggschiff 2020
Q95T: Samsungs 4K QLED Flaggschiff 2020

Samsung hat auf dem EU-Forum in Malta die neuen 4K QLED Premium-Fernseher der Q95T Modellreihe vorgestellt. Alle Details zur Ausstattung und Bilder des Q95T gibt es hier!


Anzeige

Viele Nutzer möchten noch nicht den Sprung auf den 8K-Zug wagen und warten deshalb ungeduldig auf das neue 4K QLED Lineup von Samsung. Vor allem die Flaggschiff-Geräte sowie deren Verbesserungen interessieren uns und unsere Leser am meisten. Die Speerspitze im 4K-Segment hört bei Samsung auf die Bezeichnung Q95T (bzw. Q90T ohne One Connect Box) und soll dem Nutzer ein ausgewogenes Preis-/Leistungsverhältnis bieten. Obwohl es sich bei diesen Geräten um die 4K Fernseher mit der besten Ausstattung bei Samsung handelt, können diese womöglich nicht mit dem Premium-Gerät Q90R aus 2019 mithalten – zumindest wenn man sich auf die technischen Spezifikationen beschränkt. (Hier geht es direkt zum Preisvergleich)

Q95T 4K QLED mit Direct-LED (FALD)

Beginnen wir mit dem wichtigsten: dem Display. Die Q95T Serie ist in den Größen 55, 65, 75 und 85 Zoll erhältlich und löst klassisch mit 3.840 x.2.160 Bildpunkten auf. Samsung verspricht die 100%ige Abdeckung des DCI-P3 Farbvolumens dank Quantum Dot Materialien. Die maximale Helligkeit (Q HDR) soll 2000 nits, bei der 55 Zoll Variante 1.500 nits betragen. Das direkte LED-Backlight mit Local Dimming (FALD) ist angeblich in 120 Zonen unterteilt. Diese Anzahl soll bei der 65 Zoll Variante zum Einsatz kommen. Die größeren 75 und 85 Zöller könnten mit mehr Dimming-Zonen ausgestattet sein. Doch bereits hier zeigt sich der große Unterschied zum Vorjahres-Modell Q90R. Dieses hatte noch 480 Zonen. Bleibt zu hoffen, dass die Bildinterpretation des Quantum Processor 4K mit AI und die Antireflexionsbeschichtung ein kontrastreiches Bild mit gutem Schwarzwert ermöglicht. Es darf jedoch nicht außer Acht gelassen werden, dass die Preise für die Q95T QLEDs weitaus günstiger ausfallen werden – im Vergleich zum Vorjahres-Top-Modell Q90R.

Kontrast und Schwarzwert des Q95T lässt sich aktuell nur subjektiv einschätzen
Kontrast und Schwarzwert des Q95T lässt sich aktuell nur subjektiv einschätzen

Bei den unterstützten HDR-Varianten gibt es dagegen keine Überraschungen. HDR10, HLG und HDR10+ begleiten den Q95T. Dolby Vision ist wie auch die Jahre davor ein No-Go bei Samsung. Das 4K AI Upscaling soll im Vergleich zum letzten Jahr noch bessere Ergebnisse liefern und sich von einem festen Algorithmus in Richtung KI/AI bewegen. Auch das „Adaptive Picture“ Feature könnte auf die HDR-Darstellung einzahlen. Dieses misst durchgehend die Helligkeit im Raum und passt die Bildschirmhelligkeit entsprechend an.

HDMI 2.0 mit eARC, ALLM und VRR

HDMI 2.1 haben die Q95T nicht verbaut. In unseren Augen ist das auch gar nicht nötig, denn neben der Wiedergabe von 4K/60p/HDR Inhalten beherrschen die 4K QLEDs auch eARC (enhanced Audio Return Channel), ALLM (Auto Low Latency Mode) sowie VRR (Variable Refresh Rate). Insgesamt sind vier HDMI 2.0 Eingänge vorhanden. Das freut vor allem die Gamer unter uns, die bereits mit den neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X liebäugeln. Weiter verbessert der Real Game Enhancer+ die Bild- und Audiodarstellung von Spielen. AMD FreeSync wird auch bei den 2020 Modellen unterstützt. Der Input Lag soll mit kompatibler Konsolen- und PC-Hardware bei unter 7ms liegen.

Die Top-Speaker auf der Rückseite des Q95T + Vorbereitung für die No-Gap-Wallmount
Die Top-Speaker auf der Rückseite des Q95T + Vorbereitung für die No-Gap-Wallmount

Q95T mit One Connect Box

In unseren Augen muss sich der Q95T designtechnisch nicht verstecken. Das Boundles Design und der flache Standfuß können sich auf jeden Fall sehen lassen, obwohl es nicht so beeindruckend ist, wie die „unsichtbaren“ Rahmen der Q950TS Modelle mit 8K Auflösung. Auf der Haben-Seite verbuchen wir auf jeden Fall die One Connect Box inkl. One Invisible Cable. So führt nur eine Verbindung zum Display die neben den Audio- und Videosignalen auch für die Stromzufuhr zuständig ist. Somit kann der Fernseher in einem Umkreis von 5 Metern um die One Connect Box (beinhaltet alle Anschlüsse inkl. 4x HDMI 2.0, 2x USB 2.0 und Twin-Triple-Tuner) aufgestellt werden. Mit der No-Gap-Wallmount (nicht im Lieferumfang enthalten) und dem Ambient Modus+ lässt sich der Q95T fast unsichtbar ins Interieur unterbringen.

Standfuß des Q95T wurde vom Vorjahresmodell übernommen
Standfuß des Q95T wurde vom Vorjahresmodell übernommen

Object Tracking Sound und Active Voice Amplifier

Das Integrierte Soundsystem mit 2.2.2 Lautsprecher-Setup und 60 Watt Leistung liefert dem Nutzer dank Object Tracking Sound, ein einnehmendes 3D Erlebnis. Die Technik erkennt Objekte im Videostream und „verschiebt“ den Klang entsprechend der Bewegung des Objekts. Man könnte dies als „Dolby Atmos Light“ bezeichnen. In der Live-Demo auf der CES 2020 hat uns dieses Feature durchaus gefallen.

Ein neues Sound-Feature, welche alle QLEDs Modelle (außer Q60T) unterstützten, ist der Active Voice Amplifier. Der Fernseher reagiert auf Veränderungen der Klangumgebung und reguliert die Dialog-Lautstärke um jederzeit den bestmöglichen Sound abzuliefern. Der TV reagiert auf spielende Kinder, die Spülmaschine oder den Mixer innerhalb von 3 Sekunden und passt die Dialog-Lautstärke erneut an, sobald die „Störquelle“ verschwindet.

Q-Symphony

Der Standfuß des Q95T ist so entworfen, dass die neuen Soundbars (HW-Q60T, HW-Q70T, HW-Q800T usw.) perfekt unter dem Display platziert werden können. Es gibt jedoch noch einen weiteren Vorteil, den der 4K QLED nur mit einer kompatiblen Soundbar von Samsung ausspielen kann. Dieses Feature nennt sich: „Q Symphony“. Dabei werden die Top-Firing-Speaker, also die oben angebrachten Lautsprecher auf der Rückseite des Fernsehers mit einer kompatiblen Soundbar synchronisiert (Q-Symphony wird von den 2020 Soundbars HW-Q60T, HW-Q70T und HW-Q800T unterstützt) um ein noch beeindruckenderes Klangerlebnis zu schaffen. Der direkte Vergleich zwischen TV-Lautsprecher, Soundbar-Only und Q-Symphony auf der CES 2020 hat uns ebenfalls überzeugt. Die Down-Firing-Lautsprecher des Q95T und der integrierte Subwoofer sind während des Q-Symphony-Betriebs deaktiviert, um Überschneidungen der Klangwellen zu vermeiden.

Rahmen des Q95T: Nicht so beeindrucken wie das Q950TS 8K Modell mit Infinity Display
Rahmen des Q95T: Nicht so beeindrucken wie das Q950TS 8K Modell mit Infinity Display

Tizen OS Smart TV

Zuletzt möchten wir noch auf das altbewährte TIZEN OS eingehen, welches mit Samsung OneRemote gesteuert wird. Mit externen Lautsprechern lassen sich die Q95T Modelle auch über die Sprachassistenten Bixby, Google Assistant oder Amazon Alexa steuern. Den Ambient Mode+ haben wir ja bereits angesprochen. Dieser lässt das Display mit der Umgebung verschmelzen und „beseitigt“ so das schwarze Loch, welches ein ausgeschalteter Fernseher im Zimmer hinterlässt. Dank der Kombination von direktem LED-Backlight mit Quantum Dot Materialien sowie Adaptive Picture sieht der TV im Ambient Modus nicht nur Top aus, sondern bleibt auch von permanenten Bildfehlern wie „Einbrennen“ oder „Burn-In“ verschont.

Im Universal Guide werden wieder alle Video- und Audioquellen zusammen gezogen. So kann der Nutzer mehr Zeit damit verbringen, Inhalte zu genießen, anstatt diese zu suchen. Screen Mirroring beherrscht der Q95T genauso wie das neue „Multi View“. Damit lassen sich Inhalte vom Smartphone oder Tablet parallel zum laufenden TV-Programm oder einer anderen Signalquelle (Konsole, 4K Blu-ray Player) darstellen. Die IoT-Plattform SmartThings ermöglich euch die Steuerung und Überwachung sämtlicher smarten Geräte im Haus (sofern kompatibel). Von der Samsung Waschmaschine, über die Ring Türklingel bis zu den smarten Rollläden von Ikea – die Anzahl unterstützter Geräte kann sich echt sehen lassen.

Samsung Multi-View
Multi View: Inhalte vom Smartphone oder Tablet parallel zum laufenden Programm anzeigen lassen

Q95T Preis & Verfügbarkeit

Samsung hatte zum EU-Forum leider noch nicht alle Daten zu den 2020 TV-Modellen vorliegen. Die Preise der Geräte werden erst Anfang März 2020 finalisiert. Wir reichen die Preise und Verfügbarkeit der Q95T 4K QLED Fernseher entsprechend nach.

Highlight-Features Q95T QLED TV:

Highlight-Spezifikationen des Q95T 4K QLED TV
Highlight-Spezifikationen des Q95T 4K QLED TV
  • Größen: 55, 65, 75 und 85 Zoll
  • 4K QLED TV mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten
  • Full-Array-Local-Dimming (Voraussichtlich 120 Zonen)
  • 100/120Hz Bildwiederholungsrate
  • 100% DCI-P3 Farbvolumen
  • Q HDR 2000 (1.500 55″)
  • Antireflexbeschichtung
  • Adaptive Picture
  • Quantum Processor 4K AI
  • 2.2.2 Sound mit 60 Watt Leistung
  • Object Tracking Sound
  • Q-Symphony
  • Active Voice Amplifier
  • WiFi (802.11ac) & Bluetooth (4.2)
  • Tizen OS Betriebssystem
  • Ambient Mode+
  • Samsung OneRemote
  • One Connect Box
  • One Invisible Cable
  • SmartThings
  • Bixby, Works with Google Assistant, Works With Alexa

Preisvergleich Samsung Q95T 4K QLED TV:

Samsung GQ55Q95T 4K QLED-Fernseher (55 Zoll mit One Connect Box | 2020)

IDEALO Preis: € 2.037,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
Amazon Preis: € 2.065,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Jetzt kaufen*
Expert Preis: € 2.089,54
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
OTTO (72593) Preis: € 2.135,27
Shipping: € 29,95
Verfügbarkeit: 1
Jetzt kaufen*
Saturn Preis: € 2.132,86
Shipping: € 39,90
Verfügbarkeit: Online sofort verfügbar
Jetzt kaufen*
MediaMarkt Preis: € 2.156,62
Shipping: € 39,90
Verfügbarkeit: Online auf Lager.
Jetzt kaufen*
Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2020 um 17:32 Uhr. Preise können sich bereits geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Samsung GQ65Q95T QLED-Fernseher (163 cm/65 Zoll, 4K Ultra HD, Smart-TV)

IDEALO Preis: € 2.498,10
Shipping: € 49,90
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
Amazon Preis: € 2.787,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Jetzt kaufen*
OTTO (72593) Preis: € 2.799,87
Shipping: € 29,95
Verfügbarkeit: 1
Jetzt kaufen*
MediaMarkt Preis: € 2.826,99
Shipping: € 39,90
Verfügbarkeit: Online auf Lager.
Jetzt kaufen*
Saturn Preis: € 2.826,99
Shipping: € 39,90
Verfügbarkeit: Online sofort verfügbar
Jetzt kaufen*
Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2020 um 17:43 Uhr. Preise können sich bereits geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Samsung GQ75Q95T 4K QLED-Fernseher (75 Zoll mit One Connect Box | 2020)

IDEALO Preis: € 3.649,00
Shipping: € 59,00
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
Amazon Preis: € 4.368,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Jetzt kaufen*
OTTO (72593) Preis: € 4.369,00
Shipping: € 29,95
Verfügbarkeit: 1
Jetzt kaufen*
Saturn Preis: € 4.412,69
Shipping: € 39,90
Verfügbarkeit: Online sofort verfügbar
Jetzt kaufen*
MediaMarkt Preis: € 4.413,42
Shipping: € 39,90
Verfügbarkeit: Online auf Lager.
Jetzt kaufen*
Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2020 um 15:22 Uhr. Preise können sich bereits geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Samsung GQ85Q95T 4K QLED-Fernseher (85 Zoll mit One Connect Box | 2020)

IDEALO Preis: € 5.499,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: N/A
Jetzt kaufen*
Amazon Preis: € 5.639,00
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.
Jetzt kaufen*
OTTO (72593) Preis: € 5.652,81
Shipping: € 29,95
Verfügbarkeit: 1
Jetzt kaufen*
MediaMarkt Preis: € 5.709,34
Shipping: € 39,90
Verfügbarkeit: Lieferung in 12 Wochen
Jetzt kaufen*
Saturn Preis: € 5.709,34
Shipping: € 39,90
Verfügbarkeit: Lieferung in 12 Wochen
Jetzt kaufen*
Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2020 um 17:32 Uhr. Preise können sich bereits geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Samsung – alle TV & Audio-Neuheiten 2020:

SAMSUNG TV & AUDIO LINEUP 2020 (TU7100, TU8000, Q60T, Q70T, Q80T, Q90T, Q95T, Q800T, Q950TS...)

8 KOMMENTARE

  1. PS:
    Die Hersteller sollten sich lieber mal wieder daran erinnern dass es Tausende Nutzer gibt die auf 3D stehen und die sich in den letzten Jahren eine nicht unerhebliche Sammlung an blauen Scheiben zugelegt haben.
    Das 3D an allen Neugeräten verschwunden ist, ist eine Frechheit.

  2. Alle die hier nur rummeckern, können doch gern eine Serie höher kaufen. Hier wird z.B. über den Q70 und Q60 hergezogen, dann kauft euch doch den Q80, oder Q90/Q95.
    Die neuen TV-Serien sind Spitzenklasse.

    Und nein: Ich bin weder ein Samsung-Mitarbeiter, noch von denen bestochen. Ich habe nur ganz einfach seit geschätzt 20 Jahen Samsung-Geräte, und jedes neu gekaufte Gerät war jeweils besser als das alte.

    Und ja: ich habe Ahnung von der Materie, vielleicht sogar mehr als der eine oder andere hier: Ich bin gelernter Elektroniker (Mikroelektronik/Informatik) und habe den staatlich geprüften Technikerabschluss.

    Auch sind OLED nicht der Weisheit letzer Schluss. OLED sind auch Auslaufmodelle. Es wird in nicht allzuferner Zukunft andere Techniken geben (z.B. Perowskit-Kristalle …)

    Und ja, Heimkineast hat recht: Die Anzahl der dimmbaren Zonen ist schon ewig kein alleiniges Qualitätsmerkmal. Auch hier gibt es andere bzw. zusätzliche Techniken (wie z.B. Dual LED) die eine bessere Farbwiedergabe, Kontrast …. auf die Mattscheibe zaubern.

    Jetzt bin ich gespannt auf den Gewittersturm den mein Beitrag auslöst und auf die entrüsteten und empörten Reaktionen.

  3. Hallo Dominic,
    sind die Reflektionen gegenüber dem Vorjahresmodell Q90R wieder schlechter geworden?
    Auf diversen Bilder und Videos, vor allem auch von der Seite, macht es nämlich den Eindruck als wenn der Glanzgrad von Panel wieder erhöht ist.

  4. Hallo! Kurze Frage, dachte alle 2016 Modelle waren damals Edge LED TVs…. Oder hab ich das falsch in Erinnerung?!
    Mein Js9590 aus 2015 hat 240 Dimming Zonen… Ist schon echt Müll was Samsung da veranstaltet. Gerade die High End Serie sollte, ob nun 4 oder 8k, mit allem voll gepackt sein was geht! Weil deren Käufer wird es auch nicht so auf den Preis drauf ankommen….

    • Diese Leute greifen heutzutage aber dann auch zu einem OLED TV, gibt eben nur noch wenig Argumente sich einen LED für 2500 Euro und mehr zu kaufen.

  5. Jedes Jahr werden die Modelle zum Vorjahr Modell schlechter. Der Q70R hatte doch schon HDR1000… Das Q70T Modell nun nicht mehr?
    Der Q60 hat nur noch einen Light prozessor?

    Allein wenn man sich mal die Unterschiede
    QR Reihe ansieht und der Q7 bzw QFN Reihe ansieht wird man feststellen, dass die ältere QFN Reihe wesentlich heller war und vor allen Dingen wesentlich mehr Farbraum abgedeckt hat als die neueren QR Modelle…
    Und 120 dimming Zonen bei dem Q90T Modell?
    das diesjährige Q90R Modell hat das schon mehr… ich meine sogar dass das Q 80er Modell sogar mehr als 120 Zonen hat… Eclipse ist ein ähnlicher Trend zu sehen..

    Waren die 03 Modelle noch alle mit 120 HZ Panels ausgestattet, haben die 04 Modelle alle nur noch 60HZ… und deswegen fällt bei Philips der Zwischenbildberechnungswert von 2800 PPI auf 2100PPI… von einem Jahr zum nächsten

    Bei Samsung hatte die QFN Reihe auch wesentlich höhere Farbabdeckungen als die QR Reihe, welche aber neuer ist…

    Ich glaube die Fernsehhersteller denken wirklich, der Großteil der Fernseh Käufer hat absolut keine Ahnung von der Materie, deswegen können sie machen was sie wollen und deswegen bieten sie wirklich jedes Jahr schlechtere Modelle an als was ja vorher. Das sieht man ja auch an der Berichterstattung.

    Meistens kein Wort dazu, welche HDR Standards erfüllt werden oder ob Dolby Vision oder Dolby Atmos erfüllt wird, wie es mit dem HDMI Port aussieht auf welcher Version die sind, was die Helligkeit also nichts angeht, wie es um den Farbraum steht und so weiter, all die wichtigen Details werden meistens gar nicht erwähnt…

    Timer decken

  6. In der offiziellen 2019 Tabelle wurde wenigstens noch kommuniziert, wie groß der Unterschied in der Anzahl der Dimmingzonen ist.

  7. Zwar ist die Anzahl der dimmbaren Zonen kein Garant für herausragende Bildqualitiät, aber 120 Zonen für einen 85 Zöller wären definitiv nicht ausreichend. Mein 2016er KS95 hat bereits 200 Zonen. Bin gespannt auf die Preise und die ersten Testberichte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein