TCL C735: Neuer 4K-TV mit 98 Zoll Diagonale für ca. 6.500 Euro

TCL veröffentlicht in Europa sein neues Fernsehgerät TCL C735 mit stolzen 98 Zoll Diagonale. Der Preis des LCDs mit 4K-Auflösung beläuft sich auf ca. 6.500 Euro.

So listen erste Händler den TCL C735 bereits, der in den USA schon vor einer Weile als R754 auf den Markt gekommen ist. Eine Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung kommt hier leider nicht zum Einsatz, immerhin könnt ihr jedoch auf eine FALD-Beleuchtung setzen. Eventuell könnt dieses Modell bei Anwendern auf Zuspruch stoßen, die nach einem besonders großen, aber immer noch halbwegs erschwinglichen TV suchen.

Beispielsweise liegt Samsungs Alternative, der Neo QLED QN90A bei ca. 15.000 Euro. Allerdings auch mit höherwertigen Spezifikationen wie eben Mini LED. LGs 4K-OLED G2 mit evo-Panel und 97 Zoll Diagonale landet bei etwa 25.000 Euro. Es geht aber noch teurer, denn Sonys Flaggschiff-TV, der Bravia XR ZG9 mit 98 Zoll Diagonale und 8K-Auflösung wechselt für etwa 80.000 Euro den Besitzer.

Der TCL C735 wartet mit Dolby Vision und HDR10+ auf.
Der TCL C735 wartet mit Dolby Vision und HDR10+ auf.

Zu den weiteren Pluspunkten von TCLs übergroßem 4K-TV zählen Unterstützung für HDR10, HDR10+ und Dolby Vision sowie HDMI 2.1 mit 4K bei 120 HZ, ALLM und VRR. Als Betriebssystem dient Android TV mit dem Launcher Google TV. Die Lautsprecher von Okyo sind für Dolby Atmos zertifiziert. Außerdem besteht Kompatibilität zum Google Assistant und zu Amazon Alexa.

TCL C735: LCD-TV mit QLED-Technologie

Die TCL C735 nutzen Quantenpunkte, werden also als QLED vermarktet. Der relativ konkurrenzfähige Preis, wenn man die Größe bedenkt, kommt wohl auch dadurch zustande, dass der Hersteller unter dem Ableger CSoT noch eigene LCD-Panels fertigt. So kann man jene sehr kostengünstig beziehen. Letzten Endes handelt es sich hier im Ergebnis um einen Mittelklasse-LCD, der primär durch seine enorme Diagonale auffällt und dadurch vielleicht für einige Leser interessant sein könnte.

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge