Das Samsung Galaxy Note 3 wurde im September 2013 auf der IFA vorgestellt. Betrachet man den Releasezeitraum der Galaxy Note Geräte so ist eine Ankündigung des Note 4 auf der IFA 2014 mehr als wahrscheinlich. Zudem geben die Samsung-Verantwortlichen mehr als genug Hinweise und Informationen zum neuen Phablet. Auch die Gerüchteküche fängt an zu brodeln. So soll das Galaxy Note 4 über ein AMOLED 4K Display verfügen und Wasserdicht sein.


Es ist noch eine ganze Weile hin bis zur IFA 2014, doch es ist nie zu früh für Gerüchte. Das Galaxy Note 4, welches die Lücke zwischen Tablet und Smartphone schließen soll, hat angeblich ein AMOLED Display mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel verbaut. Mehr Arbeitsspeicher, ein Prozessor mit 64-bit Architektur und ein größerer Akku sollen auch im Gerät Platz finden. Die Seite knowyourmobile.com geht davon aus, dass das Note 4 zwei Chipsätze bekommt, einen von Qualcomm und einen von Samsung. Im Raum steht ein 64-bit Exynos SOC (System-on-a-Chip) oder ein aktueller Snapdragon 801 / 805 Prozessor. Auf jeden Fall muss das Note 4 genug Rechenpower haben um das 4K Display und neuste Features meistern zu können. Auch der neuste LTE und Wi-Fi Standard soll unterstützt werden.

Galaxy Note 4 mit 4K Display

Während eines Halbleiter und Displaytechnologie Seminar in 2014 bestätigte Samsung, dass man bereits an einem AMOLED QHD Display arbeitet. Kurz nach dieser Ankündigung gaben koreanische Display-Hersteller bekannt, dass sie bereits an einem AMOLED ULTRA HD Display mit 3.840 x 2.160 Pixel arbeiten. Auf einem 5 Zoll Display wären dies 820 Pixel pro Zoll, eine unglaubliche Pixeldichte. Viele dachten auch, dass das Galaxy S5 bereits mit einem neuen 64-bit Prozessor ausgestattet werden würde. Zum Releasezeitpunkt war das Betriebssystem Android lt. Samsung noch nicht bereit für diese Prozessorarchitektur.  Mit einem 64-bit Prozessor im Galaxy Note 4 könnte sich Samsung die Schlagzeile “weltweit erstes Smartphone mit 64-bit Prozessor” sichern. (Das Apple Iphone 5S hat bereits einen 64-Bit A7 Prozessor – danke Philip für den Hinweis)

Natürlich handelt es sich hierbei um Gerüchte und Spekulationen von knowyourmobile.com. Es bleibt die Frage, ob das menschliche Auge den Unterschied zwischen einem 5 Zoll Quad-HD Display und einem Ultra HD Display überhaupt wahrnehmen kann. Am Ende des Tages entscheidet bei Samsung immer noch die Kosten- und Gewinnrechnung und diese sieht sicherlich kein Smartphone mit Ultra HD Display vor. Wir lassen uns aber gerne überraschen 😉

Via: knowyourmobile.com
Bild: Galaxy Note 3[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewerte diesen Artikel