Panasonic hat seine ersten Blu-ray Disc-Recorder mit UHD-Laufwerk vorgestellt. Die 4K Player DMR-UBZ1020 und DMR-UBZ2020 verfügen über eine interne Festplatte mit 1 bzw. 2 Terrabyte und haben einen Triple-Satelliten-Tuner mit an Bord. 


Wie av.watch Japan berichte, bereitet Panasonic seine ersten Festplatten-Recorder mit Ultra HD Blu-ray Laufwerk vor. Die integrierten Satelliten-Tunern nehmen bis zu drei Programme parallel auf. Die Videos können dann sogar auf DVD & Blu-ray Disc archiviert werden. Die Recorder mit der Bezeichnung DMR-UBZ1020 (1TB) und DMR-UBZ2020 (2TB) unterstützen auch die Wiedergabe von 4K / Ultra HD Blu-rays. Natürlich wird auch High Dynamic Range (HDR), der BT.2020 Farbraum und 60p Wiedergabe unterstützt. Der Player verarbeitet dabei HEVC (h.265) kodierte Videos mit 10-bit Farbtiefe und bis zu 100Mbps. Ein 4K Upscaler für DVD & Blu-rays ist natürlich auch vorhanden. Um die Bildausgabe von 4K Blu-rays weiter zu verbessern, steht auch diesen beiden Playern der aus dem DMP-UB900 und DMP-UB704 bekannte 4:4:4 Chroma Upconverter zur Verfügung.

Sat>IP Tuner

Bei den weiteren Features wäre noch der integrierte TV>IP Tuner zu erwähnen, der TV-Inhalte über das Heimnetzwerk Gräten wie Smartphone, Tablet oder Laptop bereitstellt. Auch die Audiowiedergabe unkomprimierter Musikstücke sowie der DA-Wandler mit 96 kHz und 32-bit dürfte für viele interessant sein. Durch die integrierten Sat-Tuner und der Aufnahmefunktion ist es mit dem Recordern auch möglich das laufende Programm mit der Timeshift-Funktion zu stoppen, vor- und zurückzuspulen.

Twin-HDMI

Wie alle bisher erhältlichen 4K Blu-ray Player sind auch die DMR-UBZ1020 und DMR-UBZ2020 mit zwei HDMI-Ausgängen ausgestattet. Der zweite HDMI Ausgang (Version 1.4) ist dabei nur für die Soundausgabe reserviert. Dies soll Signalrauschen, das bei der Übertragung von Video- und Audioinhalten über ein HDMI-Kabel auftreten kann, eliminieren. Ansonsten finden wir auf der Rückseite einen digitalen optischen Audioausgang, Gigabit-Lan, einen USB 3.0 Eingang sowie die Anschlüsse für die Satellitentuner wieder. Unter der Frontabdeckung befindet sich das UHD-Blu-ray-Laufwerk/Recorder sowie ein CI-Steckplatz für die Smart-Cards der Pay-TV-Anbieter.

Noch nicht für Deutschland angekündigt

Wer die Kombination aus 4K-Satelliten-Receiver, UHD-Blu-ray Player und Media-Server interessant findet, sollte die neuen Blu-ray Recorder von Panasonic weiter im Auge behalten. Der DMR-UBZ1020 wird aktuell für umgerechnet 760 Euro, der DMR-UBZ2020 für 850 Euro auf Amazon.jp angeboten. Die Geräte sollen ab Ende November auf den japanischen Markt verfügbar sein. Panasonic hat die Blu-ray Recorder noch nicht für den europäischen Markt angekündigt. Hierzulande wird erst der DMP-UB704 im Oktober oder November in den Handel kommen.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Panasonic: Erste Blu-ray-Recorder mit UHD-Laufwerk (DMR-UBZ1020 / DMR-UBZ2020)
4.3 (86.15%) 13 Bewertung[en]